Spendenkonto bei der Sozialbank Köln
IBAN: DE78370205000000007070
BIC: BFSWDE33XXX

Partner.
DANKE FÜR
  • 3.
  • 5
  • 7
  • 3.
  • 4
  • 3
  • 7,
  • 8
  • 5
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

DANKE FÜR
  • 3.
  • 5
  • 7
  • 3.
  • 4
  • 3
  • 7,
  • 8
  • 5
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)
  • 24hMountainbike-Rennen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Beim 24h Mountainbike-Rennen von Duisburg 2019 wurde dieses Jahr mal wieder gegen den eigenen Ehrgeiz gekämpft. Nach Unwettern am Freitag 02.08.19 ergaben sich an den Renntagen perfekte Bedingungen für ein sportliches Wochenende. Bei feuchtem und griffigen Untergrund, 24°C und einem Sonne-Wolken-Mix haben unsere Teams (8er Team „Save the Bucket“, 4er Team „Kick the Bucket“ und 4er Team „Push the Bucket“) im Jubiläumsjahr der Veranstaltung 175 € erradelt!

    Um diesen Betrag zu erreichen wurden in 24h insgesamt 192 Runden absolviert. Bei einer Streckenlänge von 7,7km und 70 hm ergibt es eine gefahrene Streck von 1.478,4 km mit insgesamt 13440 hm.

    Der Betrag wurde von den Fahrern, allen Supportern und den „Fans“ gespendet.

  • WSS spendet an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Der Verein Aktion Lichtblicke e.V. darf sich über eine Spende von 5.000 Euro freuen. Anlässlich ihres 25-jährigen Firmenjubiläums startete Wolfgang Grob, der Gründer der Firma WSS GmbH, die Aktion ‚Spenden statt Geschenke‘. „Mit dem Geld können wir in Not geratene Kinder und ihre Familien in NRW unterstützen“, freut sich Ina Pfuhler, Vorstandsmitglied der Aktion Lichtblicke e.V.

  • Familie Mees hat zur Beerdigung von Roland auf Blumen und Kränze zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. verzichtet.

  • Spende statt Geldgeschenke

    Anlässlich ihres 80. Geburtstages hat Ida Brüning auf ihre Geldgeschenke verzichtet und eine Spende in Höhe von 1.060 EUR an die Aktion Lichtblicke e.V. überwiesen.

  • Spende statt Geldgeschenke

    Anlässlich ihres 85. Geburtstages hat Frau Krambeer auf ihre Geldgeschenke verzichtet und eine Spende in Höhe von 500 EUR an die Aktion Lichtblicke e.V. überwiesen.

  • Rudolf Run – Eine Straße in Hiltrup läuft gemeinsam für den guten Zweck.

    Der Spendenlauf „Rudolf Run“ hat dieses Jahr zum ersten stattgefunden. Kinder, Jugendliche und Erwachsene laufen im Hiltruper Rudolf-Schmitz-Weg für einen guten Zweck: die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Idee des „Siedlungslaufs“ wurde von den Anwohnern entwickelt und am vergangen Samstag bei schönstem Laufwetter in die Tat umgesetzt. Die Teilnehmer konnten sich selbst den Spendenbetrag per Runde festlegen. Zuerst durften die Kinder und danach die Erwachsenen die Spendensumme in die Höhe treiben. Erweitert wurde die Spendensumme durch mehrere Münsteraner Unternehmen, Praxen und Freiberufler.

    Mit Stolz konnte durch die Gemeinschaftsaktion am Ende des Tages eine Spendensumme von 3.162,40 EUR gezählt werden. Neben dem tollen Lauf konnte die Anwohner einen schönen Tag mit Sonne, Grillen, Getränken und einem Kinderflohmarkt genießen.

  • Das Berufskolleg Meschede des Hochsauerlandkreises sammelt 1.000,- € zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Alljährlich treffen sich im Rahmen einer Weihnachtsfeier viele Kolleginnen und Kollegen und auch immer wieder Ehemalige, um in geselliger Runde bei gutem Essen und einer reichlichen Auswahl von Getränken das Jahr ausklingen zu lassen. Erstmalig wurde eine Tombola durchgeführt, bei der einige schöne Preise gewonnen werden konnten. Der Festausschuss, der die Feier und die Tombola vorbereitet und durchgeführt hat, konnte in den Tagen vor und noch während der Feier selbst Lose für mehr als 700,- € verkaufen. Aus den erwirtschafteten Überschüssen konnte die Spendensumme dann auf 1.000,- € erhöht werden.

  • 3.000 Euro durch Polarsoccer für Lichtblicke

    3.000 Euro durch Polarsoccer für Lichtblicke – Stadtwerke Essen, Allbau, Rot-Weiss Essen und 257ers machen es möglich
    Da ist sie wieder, die Gaudi auf der Eisfläche von Essen.OnIce. Ob Profi-Musiker, Beachvolleyballer, Kanupolo-Spieler oder Fußballer – im Vorlauf zur Polarsoccer-WM 2019 auf dem Kennedyplatz, die am 15./16.02.2019 (Vorrunde) und 22./23.02.2019 (Finalrunde) mit 54 Mannschaften ausgetragen wird, gab es wieder ein interessantes Kräftemessen. Im Rahmen des schon traditionellen Benefizspiels für die Aktion Lichtblicke e.V. spielten die AllbauSporties gegen die StadtwerkeAllstars in folgender Aufstellung:

    StadtwerkeAllstars

    • Marcus Uhlig (Chef von Rot-Weiss Essen)
    • Thomas Böttcher (Chef der Bundesliga-Rollhockey-Mannschaft Wohnbau Rockets)
    • Marvin Pelz (Kanu-Polo-Bundesligaspieler der Rothe Mühle Essen 1924)
    • Marvin „Bouhäli“ Waldherr (Boiz)
    • Timm „Tilia“ Lindemann (Boiz)
    • Stephan Knipp (Radio Essen)


    AllbauSporties

    • Alexander Walkenhorst (Beachvolleyballer)
    • Daniel „Shneezin“ Schneider (257ers)
    • Mike Rohleder (257ers)
    • Marcel Werzinger (Trainer vom VC Allbau Essen / 3. Liga-Volleyballerinnen)
    • Kolja „Keule“ Scholz (Musiker)
    • Dieter Remy (Allbau GmbH)

    Für einige Spieler wie die 257ers Mike Rohleder und Daniel „Shneezin“ Schneider oder auch Rot-Weiss Essen Chef Marcus Uhlig und Beachvolleyballer Alexander Walkenhorst war die Aufregung vor dem Benefizspiel schon etwas größer, da sie erstmals auf dem Eis am Kennedyplatz standen. „Man weiß nicht so richtig, was einen nun erwartet und hoffentlich gibt’s keine Verletzung“, war der Tenor. Aber spätestens nach den ersten Rutscheinlagen war der Bann gebrochen und auch sie begeisterten die zahlreichen Zuschauer nicht nur mit Hacke, Spitze und Toren, sondern auch mit unfreiwilligen sportlichen Ausrutschern, was bei Polarsoccer, Fußball auf Eis in Hallenturnschuhen und gepolsterter Eishockeyausrüstung, dazu gehört. Vor allem der 2,06m lange Alexander Walkenhorst machte trotz seiner Körpergröße eine tolle Figur auf dem Eis.

    Jedes oder auch jedes nicht erzielte Tor wurde süffisant von Moderator Uwe Loch am Mikrofon kommentiert und von der Stadtwerke Essen AG und der Allbau GmbH mit 50 Euro an „Lichtblicke e.V. “ honoriert. Am Ende stand es leistungsgerecht 25:25 und 257ers und Rot-Weiss Essen spendeten noch dazu. Dies bedeutete: 3.000 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    „Es war wieder der erwartete Spaß für Zuschauer und Spieler. Das Wetter war klasse – genauso wie das gemeinsame Stauder danach. Auf Grund des blauen Himmels hatten die Spieler mehr Standfestigkeit. Aber trotzdem sah man auch während des Spiels in den Gesichtern der Spieler, dass Polarsoccer richtig anstrengend sein kann“, so Dirk Pomplun (Stadtwerke Essen AG) und Dieter Remy (Allbau GmbH).

    „Wir freuen uns, dass das Spiel auch von den Zuschauern so gut angenommen wurde und wir eine so wichtige Institution wie Lichtblicke e.V. etwas unterstützen konnten,“ waren sich die Teilnehmer der Benefizveranstaltung hinterher beim gemeinsamen Essen in der Schmankerlhütte an der Eisfläche einig.

  • Kinderprinzessin Nele I. sammelte für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Im Bonner Westen gab es eine karnevalistische Sammelaktion für die Aktion Lichtblicke. Kinderprinzessin Nele I. aus Lessenich-Meßdorf und ihre drei Paginnen Vicky, Leonie und Eva zogen mit einem pinken Plüsch-Sparschwein durch die Karnevalsveranstaltungen des Ortsteils. Auf ihrer Proklamation, auf dem „Karneval für Kids“ und auf dem närrischen Senioren-Nachmittag konnte sie 785€ sammeln. Zum Dank bekamen die jecken Spender Prinzessinnen-Buttons geschenkt. Mit dieser Sammelaktion verfolgte Nele I. eine (junge) Tradition. Den von den KG Lessenicher Sternen gestellten Kinder-Tollitäten ist es seit Jahren eine Freude, die Aktion Lichtblicke durch den Verkauf ihrer persönlichen Buttons zu unterstützen.

  • Traditions-Aktion bringt Spende von 3.000 €
    Weihnachtsbaumverkauf von Auto Witzel erneut ein voller Erfolg

    Bochum. Seit vielen Jahren ist der Weihnachtsbaumverkauf eine liebgewonnene Tradition für die Auto Witzel GmbH. Die Witzel-Belegschaft ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, sich tatkräftig in den Dienst der guten Sache zu stellen und verwandelte Mitte Dezember ihre drei Standorte in Bochum, Herne und Witten in kleine Nadelwälder. Dort wurden Tanne, Grillwürste und Punsch/Glühwein an die Frau oder den Mann gebracht. Die Bilanz: 1.000 Besucher, 500 verkaufte Bäume, über 1.000 gegrillte Würstchen und 100 Liter ausgeschenkte Getränke.
    Was aber noch wichtiger ist: Diesmal kam die schöne Spendensumme von 3.000 Euro für die Aktion Lichtblicke e. V. zusammen. Frank Ossenbach, Geschäftsführer der Auto Witzel GmbH, und Oliver Pielsch, Leiter Aftersales, sind stolz, dass diese gemeinsame Spende von Kunden und der Auto Witzel GmbH auch dieses Mal wieder so groß ausgefallen ist. Den Grund hierfür weiß Oliver Pielsch: “Wir führen unsere Tannenbaumaktion immer in Eigenregie durch: Bäume verpacken, Glühwein ausschenken, Würstchen grillen – jeder im Team packt parallel zu seinen sonstigen Aufgaben gerne mit an, um seinen Beitrag für die gute Sache zu leisten. Außerdem haben uns auch in diesem Jahr wieder einige Sponsoren unterstützt.“
    Für das Witzel-Team steht es außer Frage, die Tannenbaumaktion auch im kommenden Jahr durchzuführen. Dann wollen die Auto-Profis bei der Spenden-Summe gerne die 4.000er-Marke knacken.

  • Nikolausmützenverkauf von der Bäckerei Dirk Westermeier

    Durch den Verkauf von 180 Nikolausmützen hat die Bäckerei aus Paderborn-Wewer Spenden von 111,39 Euro gesammelt. Der Betrag wurde verdoppelt und aufgerundet und so sind 250 Euro an die Aktion Lichtblicke gespendet worden.

    Diese Aktion wird im nächsten Advent bestimmt wiederholt werden.

    Vielen lieben Dank an die Kunden für die Spenden!

  • Erster Sternenlichter Markt auf Deutschlands größtem Campingplatz der GRAV-INSEL in WESEL

    Am 24.11.2018 fand der erste Sternenlichtermarkt bei grauem, regnerischen Wetter in der beheizten Veranstaltungshalle des Campingplatzes Grav-Insel in Wesel statt.

    40 Händler, Vereine, Organisationen und Privatpersonen boten unterschiedlichste Waren und dekorative Handwerkskunst zum Verkauf an. Viele Besucher bummelten durch die Reihen, bewunderten und kauften die angebotenen Dinge. Mit Kaffee und Kuchen wie auch mit Reibeplätzchen und Glühwein wurde für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

    Das bunte Rahmenprogramm für Groß und Klein wurde besonders gut von den Besuchern angenommen und jeder kam auf seine Kosten. Die Kleinen erfreuten sich an Laubsägearbeiten, der Gestaltung von Namensschildern, Luftballontieren und der Kindertanzgruppe, die Großen an Vorführungen der Line Dance Gruppe, dem Dudelsackbläser und dem Shanty-Chor.

    Die gesamten Einnahmen der Standmiete und der Verkäufe der campingplatzeigenen Stände in Höhe von 2.515,00 Euro wurden an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

    Unser Dank gilt allen Besuchern, Ausstellern, Mitwirkenden und Helfern, die dafür gesorgt haben, dass diese Summe gespendet werden konnte.

  • 3.333,- € spendeten die BÄKOs im Westen Anfang Januar der Aktion Lichtblicke e.V.

    Zum Jahresauftakt 2019 hielten die Regional-Genossenschaften für Bäcker und Konditoren aus Willich, Köln, Velbert und Soest im Kunstwerk Mönchengladbach ihre Fachveranstaltung BackHandwerk 2019 „Zurück in die Zukunft“ ab.
    Rund 1.000 Fachbesucher haben sich zu aktuellen Themen und Trends rund um die Backbranche informiert.
    Jeder Besucher hatte auch die Möglichkeit, an einer großen Tombola mit vielen attraktiven Preisen teilzunehmen. Der Hauptgewinn war ein Steinbackofen im Wert von 27.500 Euro – gespendet von dem Ofenhersteller Friedrich GmbH aus Solingen. Der Erlös kam der Aktion Lichtblicke e.V. zu Gute.

  • Weihnachtsplätzchenverkauf zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

  • Irish Folk Punk zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    „The O´Reillys and the Paddyhats“, eine Irish Folk Punk-Band aus Gevelsberg, hat bei den letzten drei Konzerten in Düsseldorf Spenden für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt. Dabei sind wir 370 € gespendet worden, die die Band auf 500 Euro aufgerundet hat.

  • Selbstgemachtes zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Auch in diesem Jahr hat der Schüler Hüseyin Furkan Kaya der Klasse BFG-2B am Berufskolleg Königstraße, Standort Königstraße in Gelsenkirchen Spenden für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt, um damit Kindern und Jugendlichen mit ihren Familien aus NRW zu helfen.

    Vom 28. Oktober bis zum 20. Dezember wurde jeden Schultag von morgens bis abends tolle Sachen, wie selbstgemachte Lebkuchenherzen, frische Waffeln, Plätzchen und vieles mehr gegen eine Spende angeboten.

    Am Ende dieser sind 270,00 Euro für diese Spendenaktion zusammengekommen.

    Vielen herzlichen Dank für alle kleinen und großen Spenden.

    „Wenn es Dir und deiner Familie gut geht, suche Familien denen Du Hoffnung und Glück schenken kannst!“ so Hüseyin Furkan Kaya

  • Hoffnungsschimmerkonzert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Am 29.12.2018 hat die DiHard Band ein Spendenkonzert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gegeben.
    Die Coverband spielte im ehemaligen „Gate to Asia“ in der Marina Rünthe in Bergkamen.
    Das frühere Restaurant wurde zusammen mit drei Künstlern und deren Kunstausstellung genutzt, um den rund 40 Gästen im ungewöhnlichen Ambiente ein Konzert zu bieten.
    Die Aktion Lichtblicke e.V. freut sich über eine Spende von 350,- Euro.

  • Sammelaktion der Original Dawerkuser Chresdagsmucker

    Entstanden aus der Tradition, als Gruppe befreundeter Musiker aus dem Dabringhausener Ortsteil Grunewald in der Adventszeit von Haustür zu Haustür zu ziehen, um mit den Bewohnern zusammen eine besinnliche Adventszeit zu feiern, sammeln die Musikfreunde Grunewald als „Original Dawerkuser Chresdagsmucker“ jetzt bereits im siebten Jahr in der Weihnachtszeit für die Aktion Lichtblicke e.V.
    Diesmal wurde am 15.12.18 an ca. zwanzig Häusern, Höfen und anderen Plätzen Weihnachtslieder gespielt, dabei wurden von den Zuhörerinnen und Zuhörern 3469,72 € für die Aktion Lichtblicke gespendet.

  • Heimerzheimer Lichter 2018

    Die Heimerzheimer Lichter bedanken sich bei allen kleinen und großen Besuchern und Unterstützern. Ich hoffe, Sie hatten ein paar schöne gemütliche Stunden am Weihnachtshaus in Swisttal. Nach Abzug aller Kosten können die Heimerzheimer Lichter in diesem Jahr einen Rekord verbuchen:

    3.000,- Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Mein besonderer Dank gilt allen ehrenamlichen Helfern, ohne sie wäre dieses nicht möglich gewesen.

    Bleiben Sie alle gesund und besuchen Sie auch in 2019 die Heimerzheimer Lichter.

  • Weihnachtslieder zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V.

    Auch in diesem Jahr war Herr Eckhard Lotto wieder als Musikweihnachtsmann unterwegs und erfreute die Zuhörer mit seiner handgemachten Musik.

    An drei Veranstaltungen kamen trotz Regen € 267,63 zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V. zusammen.

  • Wieder einmal hat der Nikolaus Werner Teupe für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt

    Werner Teupe ist seit 54 Jahren als Nikolaus unterwegs.

    Jedes Jahr zur Nikolauszeit sind Werner und Roswitha Teupe als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs. Nikolaus Werner Teupe macht dies schon seit 54 Jahren. Wo es angebracht ist erzählt der Nikolaus Anekdoten aus den 54 Jahren. Das kommt immer sehr gut an.

    Bis zu 35 Auftritte bzw. Besuche jedes Jahr, dieses Jahr ca. 25 Besuche in Schulen, Kitas, Seniorenheime, Vereinen, Senioren-Stammtisch, Firmen und natürlich Familien. Auch die Kinder vom Schützenverein „Frohsinn-Ost“ werden jedes Jahr besucht. Wir freuen uns, wenn wir sehen wie Kinder, Erwachsene, Kranke und alte Menschen die auf Hilfe angewiesen sind auf unseren Besuch freuen. Wenn wir uns zum Schluss verabschieden sehen wir die glänzenden und glücklichen Augen. In diesem Jahr wurden weit über 1000 die Hände geschüttelt.

    Krankheitsbedingt war in diesem Jahr Roswitha Teupe als Knecht Ruprecht nicht dabei.

    Wir werden immer wieder gefragt, was wir für unsere Besuche bzw. Auftritte nehmen. Unsere Antwort lautet schon seit vielen Jahren: Besuche u. Auftritte sind kostenlos, wir nehmen nichts dafür. Wenn Ihr freiwillig eine Spende geben wollt dann ist diese Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Von der Aktion Lichtblicke werden Familien, Kinder usw. in NRW unterstützt die im letzten Jahr in Not geraten sind, sei es durch Tod, Krankheit oder andere Schicksalsschläge. Werner Teupe weiß, dass auch Familien aus Greven und Umgebung unterstützt werden.

    So kam in diesem Jahr 1000 € (eintausend) zusammen. Die Übergabe der 1.000 € fand am 20.12.2018 bei RADIO-RST statt. Werner und Roswitha Teupe sagen „Dankeschön“ an alle, die sich mit einer Spende beteiligt haben.

    Seit ca. 2010 bis zu diesem Jahr sind wir jetzt auf die stolze Summe von insgesamt 10.000 € für die Aktion Lichtblicke e.V. gekommen.

  • Burger für den guten Zweck vom TÜV Rheinland

  • „Kölschen Adventzick 2018“

    Spende für die Aktion „Lichtblicke“

    Die Mundartband „echte Fründe“ und die Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp 1880 Kreuzau e.V. haben am vergangenen Wochenende in der Festhalle Kreuzau erstmals am Freitag und am Samstag je eine „Kölsche Adventzick“ veranstaltet. Die „echte Fründe“ präsentierten dem begeisterten Publikum ein tolles vorweih-nachtliches Programm mit einem Touch von „Weihnachten trifft Karneval“, so die Dürener Presse nach der Veranstaltung.

    Die beiden Veranstalter nutzten die Gelegenheit und baten die Gäste um eine „kleine Spende“ zugunsten der Aktion „Licht-blicke“ für in Not geratene Kinder, Jugendliche und Familien in Nordrhein-Westfalen.

    Das rundgereichte Sparschwein wurde an beiden Tagen reichlich gefüllt; der Betrag wurde zunächst von den beiden Veranstaltern auf den Betrag von 1.500 € aufgerundet, be-vor ein weitere Spende eines Besuchers von 111,11 € noch dazu kam und sich so der Ge-samtbetrag der Spende auf 1.611,11 € erhöhte.

    Im Namen der Konzertbesucher übergaben Reiner Mörkens für die Mundartband und Schluppe-Präsident Peter Kaptain den stolzen Gesamtbetrag noch rechtzeitig vor den Weihnachtstagen an die Aktion „Lichtblicke“.

    Die Mundartband „echte Fründe“ und die Karnevalsgesellschaft „Ahle Schlupp“ bedanken sich bei den Besucherinnen und Besucher des Konzertes für die Spen-denbereitschaft.

  • Oktoberfest von PROSOL Lacke und Farben GmbH aus Nordhorn

    Die Niederlassung von PROSOL Lacke und Farben GmbH aus Nordhorn veranstaltet jährlich ein Oktoberfest für ihre Kunden. Auf dem Fest gab es dieses Jahr eine große Tombola und der Erlös von 1.550 Euro ist an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet worden.

  • Steeldartturnier vom DC Krumme Finger Bochum 1987 e.V.

  • Tag der offenen Tür im Leichlinger Gymnasium

    Die Schüler des Leichlinger Gymnasiums haben 1.000 Euro an die Aktion Lichtblicke gespendet. Eingenommen haben sie das Geld, indem sie beim Tag der offenen Tür und beim Elternsprechtag Waffeln mit Puderzucker verkauft haben.

  • FSG auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

    Die Klasse 9a sammelt Spenden in Höhe von 250€ für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Wir, die Klasse 9a haben uns entschieden, in der Weihnachtszeit etwas Gutes zu tun und so verkauften wir auf dem Rüthener Weihnachtsmarkt gebasteltes Allerlei zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. Es wurde im Vertretungsunterricht und oftmals außerhalb des Unterrichts gebastelt und der Kreativität freien Lauf gelassen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: schöne Weihnachtskarten, Glücksschweine aus Fimo, Spruchbretter und Weihnachtsdeko standen zum Verkauf.

    Also stellten wir uns in Kleingruppen am 08.12 von 15-20 Uhr und am 09.12 von 13-18 Uhr an und in unseren geschmückten Hütten auf dem Rüthener Weihnachtsmarkt auf.

    Das Ergebnis der Aktion mit über 70 verkauften Glücksschweinen, 20 Karten, 16 Spruchbrettern und allerlei verkaufter Weihnachtsdeko ist eine Spende von 250€ an die Aktion Lichtblicke. Ein kleinerer Teil der Einnahmen ging natürlich auch als Obulus an die Klassekasse.

    Bedanken möchten wir uns bei Frau Ruthemann für die Organisation der Hütten, bei Frau Kretschmar für die künstlerische Unterstützung und besonders bei unserer Klassenlehrerin Frau Ebel, die uns rund um die Uhr bei Wind und Wetter beim Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt begleitet hat und das Projekt mit kreativen Ideen geleitet hat.

    Des Weiteren geht unser Dank an die vielen „guten Geister“, die uns beim Material für die Gestaltung der Hütte und besonders beim Aufbau und beim Abbau der Hütten geholfen haben!

  • Radio Lippe Welle Hamm hat Stutenkerle auf dem Hammer Weihnachtsmarkt verkauft

    Für die Aktion Lichtblicke konnte die Redaktion von Radio Lippe Welle Hamm rund 8.000 Euro einnehmen. Am Freitag 14.12, Samstag 15.12. und Sonntag 16.12. hat das Team bereits zum dritten Mal die beliebten Stutenkerle auf dem Hammer Weihnachtsmarkt verkauft. Der „Süße Jens“ mit Schokolade, die „Unwiderstehliche Simone“ mit Zimt und die „Scharfen Conny“ mit Pizzagewürz, Oliven und Pepperoni gingen für 2,50 Euro pro Stück über die Theke.

  • Spende der Sparkasse KölnBonn

    Gutes tun ist einfach! Wie in den Vorjahren verzichtet die Sparkasse KölnBonn auch in diesem Jahr wieder auf den Versand von Weihnachtskarten. Stattdessen unterstützt die Sparkasse viele sozialen Initiativen der großen Kölner und Bonner Medien mit Spenden. Die Aktion Lichtblicke e.V. kann sich über 25.000 Euro freuen, die Thomas Hoyer ( Aktion Lichtblicke e.V.) von Frau Dr. Nicole Handschuher ( Sparkasse KölnBonn) erhalten hat.

  • Lesen für Die Aktion Lichtblicke e.V.

    Das Team der Uwe Rau Steuerberatungsgesellschaft in Siegen hat in seinem Büro eine kleine Leihbibliothek ausgestattet aus der einzelne Mitarbeiter für eine kleine Gebühr sich ein Buch ausleihen dürfen.

    Die Mitarbeiter haben entschieden, dass dieser Betrag für das Jahr 2018 von den Mitarbeitern zugunsten der Aktion Lichtblicke gespendet werden soll.

    Die Gesellschaft hat über die einzelnen Spenden der Mitarbeiter hinaus die Spende auf insgesamt 300,00 € erhöht.

    Die Mitarbeiter werden im nächsten Jahr diese Aktion für einen anderen gemeinnützigen Zweck fortführen.

    Siegen, den 17.12.2018

  • Mastholte hilft mit Rekord Ergebnis

    Mastholte (pkb). Für den Schirmherren ist es ein „wieder einmal herausragendes Ergebnis.“ So kommentiert Landtagspräsident André Kuper die Zahl, die die Organisatoren des vorweihnachtlichen Spendenmarktes „Mastholte hilft“ bilanzieren konnten. 71.258 Euro hat „Mastholte hilft“ erzielen können. 57.258 Euro fließen in die „Aktion Lichtblicke“ zugunsten bedürftiger Familien in Nordrhein-Westfalen. Weitere Adressaten sind die örtliche Außenstelle des Jugendwerks (6.000 Euro), der Förderkreis DRK-Kindergarten, der Freundeskreis „wir helfen“, die Offene Jugendarbeit im Haus Reilmann und die Messdienergemeinschaft, die jeweils 2.000 Euro bekommen.

    Der Dank des Organisatorenteams mit Norman Adelmann, Frank Börnemeier, Dieter Adelmann, Roland Igelhorst, Henning Sauerland richtet sich an alle, die auf jedwede Weise dazu beigetragen haben, dass ein solcher Betrag erreicht werden konnte. Marktbesucher, Sponsoren, Künstler, alle ehrenamtlichen Helfer in den Hütten, alle ausnahmslos seien mitverantwortlich für einen solchen Erfolg. „Mastholte hilft ist einfach unschlagbar“, erklärt André Kuper, der von Beginn der Aktion an als Schirmherr fungiert, im Gespräch mit dem „Rietberger“. „Mastholte zeigt, dass es wirklich DAS Dorf mit Herz ist, wie es auch das Jahresmotto besagt.“Das gesamte Organisationsteam habe seinen größten Respekt. „Was sie an Koordinatorin und Arbeit im Ehrenamt leisten, ist bewundernswert“, so Kuper. „Ich bin stolz auf Mastholte, auf diese tolle Aktion und darauf, hier die Schirmherrschaft innehaben zu dürfen. Im kommenden Jahr wird es die dann 10. Auflage geben, dann am 8. Dezember. „Wir haben richtig Bock drauf“, flachste Adelmann am Rande der symbolischen Scheckübergabe an die Adressaten. „Dann schaffen wir vielleicht auch einmal eine große Konzertveranstaltung am Samstagabend, auch als Dankeschönparty für alle..“

  • The Magic of Christmas 2.0

    Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen unseres diesjährigen Weihnachtsevents „The Magic of Christmas 2.0“ die zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet haben und somit Kinder, Jugendliche und ihren Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind, zu unterstützen.

    Durch Eure Spendenbereitschaft konnten wir 200 € an die Aktion Lichtblicke e.V. spenden.

  • Weihnachtliche Glühweinaktion in Bielefeld-Milse

    „6. Jahre… so lange gibt es die weihnachtliche Lichtblicke-Aktion jetzt in Bielefeld Milse im Murmelweg und darauf sind wir gemeinsam mit unseren lieben Spendern sehr stolz.

    Wir sind sehr glücklich darüber Aktion Lichtblicke e.V. mit unseren lieben Nachbarn, Freunden, Bekannten und Familie zu unterstützten und den Kindern und Jugendlichen, die diese Hilfe benötigen, eine Spendensumme von EUR 1.265,- überreichen zu können.

    Wir möchten uns bei allen lieben Menschen die uns jedes Jahr dabei unterstützen herzlich bedanken.“

    Frohe und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Rita & Niko Boldt, Elke Kempa, Vanessa & Wolfgang Reinhardt

  • Benefiz Veranstaltung mit den Los Manolos

    Wir wollten mit Euch feiern, lachen, essen, trinken und gleichzeitig was Gutes tun…

    Und Ihr habt mit uns gefeiert !

    Danke an alle die dabei waren, die ihr Herz geöffnet haben und so dazu beigetragen haben, dass wir die Wahnsinnssumme von *2000 Euro* zusammen bekamen. Aber darüber hinaus war auch die fantastische Band „Los Manolos“, die maßgeblich am Erfolg des Abends beteiligt waren, bereit auf ihre Gage von 800 Euro zu verzichten, so dass wir nun insgesamt *2.800 Euro* an die Spendenaktion „Lichtblicke“ von Radio Bonn übergeben können.

    Ihr seid der Hammer und wir alle sind Pützchen ❤

  • Gastronomie macht Schule

    Ein breit gefächertes Bildungsangebot ist heute wichtiger denn je. Das hat sich auch das Winterberger Geschwister-Scholl-Gymnasium auf die Fahne geschrieben. Verstärkt setzt sich die Schule jetzt für die Förderung individueller Begabungen und Potentiale ein. Im Rahmen einer
    individuellen Neigungsförderung haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre persönlichen Interessensschwerpunkte zu pflegen.

    Für ein solches Angebot konnte das Gymnasium das Berghotel Astenkrone in Altastenberg als außerschulischen Bildungspartner gewinnen. Zu stärkeren Vernetzung zwischen Schule und Berufswelt führt das Hotel Astenkrone gemeinsam mit der Schule Kochkurse für Schülerinnen und
    Schüler durch und bietet gleichzeitig Workshops zum Thema Umgangsformen und Kommunikation an. Wer am Kochkurs in der Astenkrone teilnimmt, lernt nicht nur, wie man ein mehrgängiges Menü kocht oder den Tisch fachgerecht eindeckt. Trainiert wird auch, wie man mit Menschen, die man zuvor noch nie gesehen hat, in kurzer Zeit ins Gespräch kommen kann.

    Die beiden Bildungspartner Hotel und Schule nehmen die Seminare zum Anlass, für einen guten Zweck zu spenden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Kochkurses haben jetzt Paulina Krawczyk und Alexander Runge den Betrag von 100,- € an Hoteldirektor Jörg Templin übergeben. Das Berghotel Astenkrone stockt diesen Betrag auf, um ihn für die Aktion Lichtblicke zu spenden, damit das Projekt Schule und Gastronomie Menschen in der Region zugute kommt.

  • Kuhholzer Weihnachtssingen

    Bereits zum siebten Mal sind Nachbarn durch ihre Siedlung in Lippstadt-Cappel gezogen, um an jeder Hautür gegen eine Spende ein Weihnachtslied zu singen. Dabei kann man sich einen Wunschtitel von der „Playlist“ aussuchen. Vor mehr als 70 Haustüren wurde am 08.12.2018 ein Lied angestimmt. Von Jahr zu Jahr erfreut sich diese Lichtblicke-Aktion immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Sängerinnen und Sänger finden sich, die für die gute Sache singend von Haus zu Haus ziehen. Zwischendurch muss dann die Stimme geölt werden, damit man die vielen Musikwünsche auch erfüllen kann. 670 Euro befanden sich zum Ende in der Sammelbüchse. Damit wurde das Ergebnis aus dem Vorjahr nochmals um 40 Euro getoppt, Insgesamt sind bei der Aktion schon mehrere Tausend Euro für die Aktion Lichtblicke zusammengekommen. Der beliebteste Song von der Playlist war in diesem Jahr übrigens „Feliz Navidad“. 2019 wird es ein Comeback geben! Bis dahin werden Groß und Klein eine neue Hitliste erstellen.

  • Lichterfest auf der Borsigstraße

    Am 01. Advent führten Ingo Reiners mit Beate Polke, Jana + Til und Nina wieder das „Lichterfest“ auf der Borsigstraße durch.

    Trotz ungemütlichem Wetter kamen viele Freunde, Kollegen und Nachbarn um mit uns gemeinsam bei Glühwein, Reibekuchen und Posaunenklängen die Weihnachtszeit

    einzuläuten. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in diesem Jahr bei unserer Spendenaktion den stolzen Betrag von 525,00 Euro einsammeln konnten. Dieser Betrag wurde komplett der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

  • Vespa Club „Blechvespen Köln Bonn spendet 1.244 Euro

    Da staunten die Menschen nicht schlecht, als am Sonntag rund 100 Vespafahrer zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V., 50 Kilometer um Köln knatterten. Als Nikolaus, Engel oder als Rentier verkleidet und mit liebevoll geschmückten Vespa Rollern wurden 700 Tüten Gebäck und Süßigkeiten an die Kinder am Straßenrand und auf dem Weihnachtsmarkt verschenkt. Zur ersten X-Mas Spekulatius Tour hatte der Vespa Club „Blechvespen Köln Bonn“ eingeladen. Unterstützung gab es von der Bäckerei Voigt aus Swisttal-Heimerzheim und der Continentale Versicherung Oliver Jung, die die Leckereien kostenlos zur Verfügung stellten. Die Kekstüten wurden an die Teilnehmer gegen eine freiwillige Spende ausgegeben. Insgesamt wurden so 1.244 Euro von den flitzenden Weihnachtsmännern und Frauen für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt.

  • Weihnachtsmarkt in der städt. Kita Sonnentau brachte 1.225 Euro

    Bunte Verkaufsstände, der Duft von Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein, weihnachtliche Aufführungen und Lieder ließen am 30.11.2018 ab 16:00 Uhr nicht nur die Kinderherzen höher schlagen.

    Nach monatelanger Vorbereitung der Kinder, Eltern und dem Team der Kita Sonnentau konnte im weihnachtlich dekorierten Außengelände und in den Räumen der Kita der lang ersehnte Weihnachtsmarkt stattfinden.

    Der stolze Erlös der Verkaufsstände in Höhe von 1.225 Euro wurde der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet. Unter dem Motto „Auch geben macht Freude und – reich an guten Gefühlen“ verbrachten die Kita-Familien schöne gemeinsame Stunden in adventlicher Stimmung.

  • „Knieschleifer – aus Überzeugung“

    Am 17. November haben die Motorradfans „Knieschleifer“ aus der Paderborner Region Spenden für Kinder eingesammelt. Vor dem Südring konnten sich Interessierte auf einem Motorrad fotografieren lassen bzw. Waffeln essen. Insgesamt 555 Euro sind für den guten Zweck zusammengekommen. Die symbolischen Übergabe des Spendenschecks erfolgte am 08. Dezember auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Erfreulich ist, dass die mehr als 25 jungen Leute jetzt schon die Fortsetzung einer Spendenaktion in 2019 planen. Man darf gespannt darauf sein, welche kreative Idee dann wieder umgesetzt wird.

  • 12. Auflage der RADIO WMW Lichtblicke Gala

    Mit einer Spendensumme von 5.180 € endete die 12. Auflage der RADIO WMW Lichtblicke Gala im Audimax des Dorf Münsterland, Legden, am 01.12.2018. Mit über 500 Gästen war die Veranstaltung bereits Monate zuvor ausverkauft. Von jeder Eintrittskarte gingen dabei 10 € an die Aktion Lichtblicke e. V.

    Nach einem einmaligen Gala-Buffet erwartete die Gäste ein begeisterndes Programm, das durch alle Genres führte, moderiert von WMW-Moderator Benjamin Rotzler sowie Jürgen Bangert alias Elvis Eifel.
    Zu den Künstlern gehörten in diesem Jahr das Schubert-Ballett, die Comedians Frank Fischer, Thomas Nicolai und Georg Leiste, die Akrobatik-Formation des TV Gronau, Handstand-Equilibrist Danilo Marder, Sängerin Alegra Weng, Bauchredner-Nachwuchstalent Bastian Heiß sowie die Sandart-Künstlerin Eva.
    Das Publikum zeigte sich begeistert und entließ die Künstler erst nach einem langen Applaus. Eine rundum gelungene Gala unter dem Motto: Gemeinsam für eine gute Sache.

  • € 5.000,- Spende zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    „In diesem Jahr möchten wir gerne die letztjährig begonnene Tradition fortsetzen und auf die Weihnachtpräsente für unsere Kunden und Geschäftspartner verzichten. Stattdessen möchten wir hilfsbedürftige Menschen unterstützen und einen Beitrag für mehr Solidarität untereinander leisten“

    Geschäftsleitung und Mitarbeiter der BüMi Präzisionszerspanung GmbH & Co. KG,
    Am Wunderbau 26-30, 58285 Gevelsberg www.buemi.de

  • Brigitte & Gerd Wirz spenden wieder 1.111 Euro

    Seit vielen Jahren schon unterstützen wir – Brigitte & Gerd Wirz – die Aktion Lichtblicke e.V. und wünschen weiterhin viel Erfolg !!!

    Gerne geben wir dazu unseren Arbeitslohn und die Spenden unserer Kunden weiter – mal ist es mehr mal etwas weniger.
    Aber über die Jahre hinweg sind so mehr als € 50.000 zusammengekommen.

    Für 2018 sind es immerhin wieder € 1.111,- geworden ;-)

    Auf diesem Weg „ein herzliches DANKEschön“ an ALLE, die unsere Sau so fleißig füttern ;-)


    Mit freundlichen Grüßen

    Gerd Wirz MOTORRADZUBEHÖR

    Inhaberin Brigitte Wirz
    Retscherother Strasse 5
    53809 Ruppichteroth-Retscheroth

    Tel.: 0 22 95 – 90 98 45
    Fax: 0 22 95 – 90 98 46
    Mobil 0172 / 90 77 481

    www.gerdwirz.de

  • Spende der Abschlussklassen des Max-Weber-Berufskollegs aus Düsseldorf

    An der diesjährigen Abschlussfeier der Blockklassen des Max-Weber-Berufskollegs wurden 455,72 € eingenommen. Diese Spende übergab die Klasse B6206 an die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Der Schützengildezug „Die vom Schievedamm“ aus Neuss spenden 1.000 Euro.

    Im Verlauf dieses Kalenderjahres hat der Schützengildezug Geld bei ihren Versammlungen und Veranstaltungen gesammelt und schließlich 1.000,00 Euro auf das Spendenkonto der Aktion Lichtblicke überwiesen.

    In Ermangelung eines aktuelleren Fotos, bitten der Schützengildezug die nicht abgebildeten Zugkameraden um Nachsicht!
    „Wir hoffen, einen Beitrag zur Linderung individueller Not geleistet zu haben“, so Oberleutnant Christian Grabski.

  • Mit uns die Sterne

    „Mit uns die Sterne“: Die Solinger Band See You und Schüler der Alexander Coppel Gesamtschule haben der Aktion Lichtblicke e.V. zum 20-jährigen einen Song geschenkt. Das Video dazu seht Ihr hier: https://youtu.be/iTRyRQ7FGQU

  • Spende statt Weihnachtspräsente

    Weihnachten

    Eine Zeit der Stille, Besinnung und Hoffnung,
    eine Zeit, an Menschen zu denken, die unsere Hilfe brauchen!

    Wie auch in den vergangenen Jahren verzichten wir auf Präsente zugunsten einer Spende an die Aktion Lichtblicke e.V. und bedanken uns bei unseren Geschäftspartnern und Freunden.

    Ein frohes Weihnachtsfest wünscht
    ING. GERT NOCKEMANN
    Inh. I. Nockemann – Bauschulte e.K.

  • MeisterBrumm sammelt und spendet 500 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

  • 7.500 Euro von der Bio Fleischerei Burchhardt

    Auch in diesem Jahr wurde die Aktion Lichtblicke e. V. zum zehnten Mal von der Bio Fleischerei Burchhardt unterstützt. Es wurden 1.258 Bio-Frikadellen und 1.224 Bio-Landjäger verkauft. Zu dem Erlös von 4.409,80 Euro kamen noch 118,76 Euro an Spenden von den Kunden dazu. Außerdem veranstaltete Herr Burchhardt eine Lichtblicke-Party bei der nochmals 2.930 Euro zusammen gekommen sind. Die Gesamtsumme von 7.458,56 Euro wurde auf stolze 7.500 Euro aufgerundet. „Dank der Hilfe vieler, war es möglich so viele Bio-Frikadellen und Bio-Landjäger zu verkaufen. Nochmals recht herzlichen Dank an alle für diese tolle Unterstützung“, so Herr Bernd Burchhardt.

  • Charity-Shopping bei FashionFee

    Anlässlich des #GivingTuesday am 27.11.2018 spendet das Team von FashionFee 521 Euro an die in NRW tätige Hilfsorganisation Aktion Lichtblicke e.V. Die Spendensumme ist durch die Einkäufe über die Website Fashionfee.de am Black Friday zusammengekommen. „Gemeinsam mit unseren Leserinnen haben wir den wohl konsumreichsten Tag im Jahr mit einer guten Tat verbunden. Pro Verkauf über unsere Seite haben wir 1 Euro gespendet“, erklärt Waltraud Aßmus, Gründerin von FashionFee.

DANKE FÜR
  • 3.
  • 5
  • 7
  • 3.
  • 4
  • 3
  • 7,
  • 8
  • 5
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)