NRW-Lokalradios starten mit Aktion Lichtblicke im Programm

Lichtblicke-Auktion, 0-Euro-Schein, Die Macher – Viele Highlights im Advent

Oberhausen, 26. November 2021

Vorweihnachtszeit ist Lichtblicke-Zeit. Und so starten die NRW-Lokalradios am kommenden Montag, 29. November 2021, in die Hochphase ihrer gemeinsamen Spendenaktion für hilfsbedürftige Kinder, Jugendliche und ihre Familien in NRW. Im gesamten Advent warten viele Programm-Highlights auf die Hörerinnen und Hörer: Ob Lichtblicke-Auktion, 0-Euro-Schein oder spannende Geschichten über die zahlreichen Lichtblicke-Unterstützer – für jeden ist in den nächsten Wochen etwas dabei. Zudem präsentiert sich die Aktion Lichtblicke im Netz im neuen Look, denn pünktlich am Montag geht die überarbeitete und neu designte Lichtblicke-Website unter www.lichtblicke.de an den Start.

Am nächsten Montag startet um 10.15 Uhr die Lichtblicke-Auktion. Versteigert werden bis kommenden Freitag außergewöhnliche Objekte und Erlebnis-Gutscheine, die es in keinem Shop zu kaufen gibt. Unter den diesjährigen Highlights steht z. B. ein Backstage-Treffen mit den Ehrlich Brothers zur Auswahl. Persönlich werden die Magier-Brüder dem Höchstbietenden einen signierten Zauberkasten überreichen und mit ihm hinter der Bühne ein paar Zaubertricks einstudieren. Für Fußball- und Fahrrad-Fans ist das ROSE BVB Signature Bike genau das Richtige. Von dieser exklusiven Mountain-Bike-Edition existieren nur 40 Stück. Sie wurden im Sommer-Trainingslager von den BVB-Stars gefahren. Signiert wurde dieses besondere Rad von Kapitän Marco Reus, Emre Can, Roman Bürki und Lukasz Pisczek.

Mit dem 0-Euro-Schein „MUTTERSPRACHE“ by Sarah Connor (Edition 2021) erweitert die Aktion Lichtblicke ihre Star-Serie um die Edition 2021. Diese 0-Euro-Scheine Scheine sind eine absolute Rarität und ein Must-have für jeden Sammler und Musikliebhaber. Insgesamt gibt es pro Edition nur 5.000 Stück zu kaufen. Das diesjährige Motiv stammt aus Sarah Connors Live-Album „Muttersprache“. Die Voice-of-Germany-Jurorin unterstützt seit vielen Jahren die Aktion Lichtblicke und stellt im Sinne der guten Sache in diesem Jahr dieses schöne Bild für den 0-Euro-Schein zur Verfügung. Der besondere Schein sieht nicht nur echt aus, sondern ist es auch. Von der Europäischen Zentralbank genehmigt ist der Schein mit einigen für Banknoten typischen Sicherheitsmerkmalen auf Sicherheitspapier gedruckt. Auch wenige Exemplare der Editionen 2020 „HY BRASIL“ von Rea Garvey und 2019 „HERZSCHRITTMACHER“ bei Adel Tawil sind noch verfügbar. Egal, für welchen Schein man sich entscheidet: Er ist für Familie und Freunde ein ganz besonderes Geschenk, mit dem man Gutes tut. Denn der Reinerlös fließt direkt an die Aktion Lichtblicke e.V.

Im Advents-Programm berichten die NRW-Lokalradios auch wieder ausführlich über „Die Macher“. Hier werden Hörerinnen und Hörer vorgestellt, die die Aktion Lichtblicke mit kreativen Ideen und Aktionen in besonderer Weise unterstützen. Ob Plätzchenbacken in der Kita, Basteln in der Schule oder Verkäufe von Lebensmitteln oder Dienstleistungen – viele Menschen lassen sich richtig was einfallen, um hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen in NRW zu helfen. In diesem Jahr wird es auch um die Menschen gehen, die nach der Flut-Katastrophe in NRW Mitte Juli angepackt haben, um Familien zu unterstützen, die in den Wassermassen oft alles verloren haben. Die bewegenden Geschichten hinter den Aktionen sind immer wieder im laufenden Programm zu hören.

Die NRW-Lokalradios freuen sich über jede kleine und große Spende für die Aktion Lichtblicke e. V. Die Spenden werden vorzugsweise online unter www.lichtblicke.de oder über eine Banküberweisung angenommen. Wer möchte, dass seine Spende den Unwetter-Betroffenen zugutekommt, kann ein entsprechendes Feld auf dem Online-Spendenformular anklicken oder auf dem Überweisungsträger das Stichwort „Unwetter-Hilfe“ vermerken.
Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., der Lichtblicke-Auktion, dem Lichtblicke-Shop, Möglichkeiten zu Online-Spenden, der Unwetter-Hilfe Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand findet ihr unter www.lichtblicke.de.

Archiv