Spendenkonto bei der Sozialbank Köln
IBAN: DE78370205000000007070
BIC: BFSWDE33XXX

Partner.
DANKE FÜR
  • 3.
  • 0
  • 0
  • 5.
  • 1
  • 8
  • 8,
  • 7
  • 1
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

DANKE FÜR
  • 3.
  • 0
  • 0
  • 5.
  • 1
  • 8
  • 8,
  • 7
  • 1
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)
  • 500 Euro haben die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Bielefeld Gruppe gespendet. moBiel erhöht auf 1.000 Euro.

    Im Dezember konnten die Kundinnen und Kunden nach ihrer kleinen Spende von 1 oder 2 Euro am Gewinnspiel des Verkehrsunternehmens moBiel in Bielefeld teilnehmen – mit Gewinnen im Gesamtwert von rund 1.500 Euro.

    Ziel der Aktion war es, zu zeigen, dass durch das Zutun jedes Einzelnen viel bewegt werden kann. Mit dem Gewinnspiel, bei dem jeder Teilnehmer zumindest einen Trostpreis erhielt, sollte zugleich die Spendenbereitschaft belohnt werden.

    „Wir freuen uns, dass so viele Kunden an der Aktion teilgenommen haben und so die Gelegenheit hatten, auch durch kleine Spenden Großes zu bewirken. Darum verdoppelt moBiel die Spendensumme für die Aktion Lichtblicke e.V. auf 1.000 €,“ so Dr. Astrid Mundt, Marketingleiterin der moBiel GmbH.“

  • 3000 Euro spendeten die seneos Mitarbeiter zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Wie in den Jahren zuvor haben die Mitarbeiter von der seneos GmbH in der Weihnachtszeit Überstunden und Bargeld gespendet.

    Da auf den Druck und den Versand von Weihnachtsgrußkarten sowie auf Präsente für Kunden und Geschäftspartner verzichtet wurde, hat die Geschäftsleitung den gesammelten Barbetrag verdoppelt.

    Dadurch ist ein Betrag von 10.000,- Euro zustande gekommen.

    Dieser wurde auf die Aktion Lichtblicke e.V., die Tafel NRW, Ingenieure ohne Grenzen und die Off-Road Kids aufgeteilt.

    Die Aktion Lichtblicke e.V. bedankt sich bei der Belegschaft und Geschäftsführung für die Spende über 3.000 Euro.

  • 1.400,- € für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Werner und Roswitha Teupe als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs.

    Jedes Jahr zur Nikolauszeit sind Werner und Ehefrau Roswitha als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs. Nikolaus Werner Teupe macht dieses schon seit 53 Jahren.
    Seine Auftritte sind immer umsonst, er freut sich aber über jede freiwillige Spende zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V..
    Allein in 2017 hat er 1.500 Kindern und Erwachsenen die Hand geschüttelt.
    Die beiden haben in den letzten Jahren 9.000 Euro an Spenden eingenommen, allein im letzten Jahr kamen 1.400,- Euro zusammen.

  • Mützen Schützen

    Frau Theuerkauf hat im Dezember an verschiedenen Standorten selbstgestrickte Mützen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. verkauft.
    Wir freuen uns über eine Spende von 570,- Euro.

  • Heimerzheimer Lichter 2017 spenden 2222 Euro

    Die Heimerzheimer Lichter bedanken sich bei den zahlreichen neuen und alten Besuchern. Ich wünsche allen ein gesundes 2018. Das Strahlen und die Freude der Menschen mit und ohne Handicap war in den Augen zu sehen und zu spüren. Ich hoffe, Sie hatten schöne Stunden in der weihnachtlichen Umgebung bei guten und leckeren Getränken und Speisen.

    Durch Ihre Spende haben Sie Lichtblicke für die Aktion Lichtblicke e.V. gesetzt.

    Mich persönlich hat es gefreut zu sehen, dass ein friedvolles miteinander aller Kulturen und Religionen in der heutigen Zeit möglich ist.
    Einen besonderen Dank geht an mein Helferteam (meine Freundinnen und Freunde Claudia, Katja, Michael, Alex und Katharina mit Johana und Hendrik, Florian, Marian und dem „Inkassobeauftragten“ Janto, Rainer, Marlene, Melanie und Michael), ohne sie wäre dies nicht möglich gewesen.
    Ich freue mich und hoffe Ihr seid 2018 wieder an Bord.

    Über einen Besuch in der kommenden Adventszeit freue ich mich. Es wird wie jedes Jahr was Neues geben.

    Bleiben Sie bis dahin gesund.

    Frank

  • Late Night Haarschneideaktion „Just for Man“ zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Melanie Brökelmann und ihr Team von dem Friseurladen MelanieB haben von 18:00 – 23:00 Uhr Haare geschnitten und die Wartezeit der Kunden mit Bratwurst, Bier und Glühwein verkürzt. Durch diese „Just for Men“ Haarschneideaktion kamen stolze 700 Euro für die Aktion Lichtblicke zusammen.

  • Einmannorchester spielt zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Eckhard Lotto aus Senden/Westfalen war auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen Rollen mit seinem Einmannorchester in Arnsberg, Lüdinghausen und in Senden unterwegs, um mit seiner Musik Menschen eine Freude zu bereiten und dabei Spenden zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. zu sammeln. An folgenden Veranstaltungen hat er teilgenommen:

    15.10.17 Hüstener Herbst
    05.11.17 Kartoffelfest Lüdinghausen
    02.12.17 Weihnachtsmarkt Burg Lüdinghausen
    16.12.17 Weihnachtsmarkt Arnsberg – Neheim
    23.12.17 Weihnachtsmann in Senden

    Am Heiligabend konnte Herr Lotto die Gesamtsumme in Höhe von 429,82 € an die Aktion Lichtblicke e.V. überweisen.

  • Fast 9.000 Euro für drei Korkmännchen
    Antenne Münster-Auktion für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Münster. Dem unbekannten Korkmännchen-Künstler aus unserer Stadt ist ein wahrer Coup gelungen. Er hatte dem Radiosender Antenne Münster drei seiner Korkmännchen anonym zukommen lassen, mit dem Hinweis, diese für die Aktion Lichtblicke einzusetzen. Antenne Münster hat die drei Korkmännchen jetzt versteigert. Für die Rekordsumme von insgesamt 8.900 Euro.
    „Wir sind baff, hätten maximal mit ein paar hundert Euro für die drei Männchen gerechnet“, sagen die Antenne Münster-Morgenmoderatoren Anja Brukner und Christoph Hausdorf. Aber dann hätten sich die Ereignisse überschlagen: „Am Ende haben sich mehrere Unternehmen aus Münster eingeschaltet und sich gegenseitig überboten“.

    Die drei Korkmännchen gehen jetzt an die Immobilien-Agentur Engel & Völkers (4.400 Euro), an den Eisenwaren-Großhändler H-I-P Altenberge (2.500 Euro) und an den Kfz-Zulieferer Coler (2.000 Euro). Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier bedankte sich bei den Auktionssiegern: „Mit so viel Geld für unsere Aktion Lichtblicke hätten wir nie gerechnet.“

    Zu der insgesamt hohen Summe hat möglicherweise beitragen, dass noch immer nicht klar ist, wer der Korkmännchen-Künstler ist. Vermutlich gibt es sogar mindestens zwei Künstler, die ihre niedlichen Figuren an vielen Plätzen in der Stadt aufgestellt haben. Auf Ampeln, Straßenschildern oder auf Denkmälern kann man die Korkmännchen in der Innenstadt und vor allem im Stadtteil Wolbeck sehen.

    Die Aktion Lichtblicke ist eine Spenden-Initiative von Caritas und Diakonie in Kooperation mit den nordrhein-westfälischen Lokalsendern wie Antenne Münster. Sie hilft Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in NRW, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Im vergangenen Spenden-Jahr kamen knapp 4 Millionen Euro zusammen.
    (www.antennemuenster.de)

    Medienmitteilung ANTENNE MÜNSTER vom 22.12.2017
    Ansprechpartner: Chefredakteur Stefan Nottmeier 0251/28954-20

  • Getränkeverkauf zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Firma STEGEMANN Landtechnik in Billerbeck hat im Rahmen der Informationsveranstaltung „Agritechnica Nachlese 2017“ im November Getränke zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. verkauft. Wir sagen „Danke“ für 264,- Euro.

  • Spende statt Präsente zum Firmenjubiläum

  • Erfolgreiche Spendenaktion in Bad Salzuflen

    Wahnsinn! 4.432,85 Euro hat Carsten Thies von der Avia Tankstelle Bad Salzuflen gemeinsam mit vier Firmen aus der Region (H.D.G Dachtechnik, Autohaus Markötter, Rausch Spezial Blechverarbeitung, Novum Erotikmärkte, Otto Fricke Gütersloh) gesammelt. Pro Autowäsche haben sie 5 Euro in das Spendenschwein geworfen und so ist in einem Monat diese tolle Summe für unsere Aktion Lichtblicke zusammengekommen – Danke!

  • Thermen & Badewelt Euskirchen unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Revival Party in Bochum

    Auf der Eistreff Revival Party im EisSalon-Ruhr (Jahrhunderthalle Bochum) wurden Spenden gesammelt und ein originaler Türgriff aus dem ehemaligen Eistreff Bochum versteigert.

    Die beiden DJ´s Steve und Marc verzichteten an diesem Abend auf ihr Honorar zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. Insgesamt kamen so bei der Revival Party 434,80 Euro zusammen.

  • 24 Std. Walk von Winterberg bis Schwerte entlang des Ruhrtalradweges

    Am 16.07.2017 um 9:00 Uhr startete Torsten Kleinert (Managing Partner und Personal Coach von BOOTChAMP´s Outdoorfitness 2.0, wie auch Extrem- und Laufsportler) an der Ruhrquelle in Winterberg und hat sich auf dem Weg gemacht in 24 Stunden die Strecke bis Schwerte (125 km) zu bewältigen. Bei dieser Tour konnte per Charity SMS an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet werden.

    Nach 24 Stunden konnte sich die Aktion Lichtblicke e.V. über eine Spende von insgesamt 241,50 Euro freuen.

  • Die Mitarbeiter der Tankstelle von Bronk haben am 16.12.2017 einen Aktionstag zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. durchgeführt.

    Der Erlös vom Verkauf von Waffeln, Glühpunsch und Bistroleckereien und ein Anteil für jede Autowäsche wurden gespendet. So kam die stolze Summe von 1.250 Euro zusammen.

  • Gemeinsam mehr erreichen: Für die Region und deren Menschen!

    Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Es beginnt die Zeit der Geschenke, Weihnachtsmärkte und Gänsebraten. Aber auch eine Zeit zum Innehalten. Innehalten in dem Leben, was wir haben. Auch einmal raustreten und sich alles aus der Ferne anschauen. Wie gut es vielen von uns doch eigentlich geht! Wie viel Sicherheit und Zuspruch wir erfahren von unseren Liebsten, wie dankbar wir sein können, dass wir einen Job haben, Essen im Kühlschrank und Spielzeug für die Kleinen im Kinderzimmer.

    Vielleicht ist es auch gerade jetzt wieder an der Zeit, jemandem, dem es schlechter geht, etwas von unserem guten Leben abzugeben – auf welche Weise auch immer.

    Zur Weihnachtszeit kreisen sich die Gedanken um verschiedenste Spendenmöglichkeiten für soziale Anliegen. Für uns als Regionaler Jobverbund (www.regionaler-jobverbund.de) spielt jedoch tagtäglich auch der regionale Aspekt eine wichtige Rolle. Mit dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ setzen wir uns seit Jahren zusammen mit unseren Netzwerkpartnern für die Region ein, indem man mittelständische Kräfte bündelt, um durch Synergieeffekte das zu erreichen, wozu ein einzelnes Unternehmen nicht in der Lage ist.
    Dieses Motto ist nahezu 1:1 auf die Aktion Lichtblicke e.V. zu übertragen. Vor allem die Regionalität des Projekte sowie der Zusammenhalt hiesiger Vereine, Projekte oder aber Institutionen für eine gemeinsame Sache hat uns sehr inspiriert, denn …

    … „man kümmert sich besonders um die Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden. Kinder sind unsere Zukunft und haben die solidarische Hilfe aller verdient.“

    Wir sind der Überzeugung, dass auch schon Kleinigkeiten und Geschenke den Unterschied in einer Notlage ausmachen können: Unterschiede in Form einer neuen Hoffnung, einer weiteren Alternative oder aber den Glauben und das Vertrauen in eine bessere Zukunft! Daher möchten auch wir als regionaler Netzwerkverbund mit einer finanziellen Spende dazu beitragen, dass hilfesuchende Menschen Unterstützung erfahren.

    An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen weiteren RJV-Mitgliedsunternehmen, die sich zusätzlich an der RJV-Spende beteiligt haben.

  • ITH spendet 2.200,00 € an die Aktion Lichtblicke

  • Betriebsratmitglieder der Firma Erndtebrücker Eisenwerk haben für die Aktion Lichtblicke e.V. gebastelt

    Der Betriebsrat der Firma Erndtebrücker Eisenwerk haben ein Spendenglas im Büro aufgestellt, in dem das ganze Jahr über Spenden gesammelt worden sind. Bei der Weihnachtsfeier in diesem Jahr haben Sabine Kaschade und Anke Möllers mit den Kindern Windlichter gebastelt. Da noch sehr viele Gläser übrig waren, beschlossen Frau Kaschade und Frau Möller diese Gläser selbst noch fertig zu machen und dann an die Kolleginnen und Kollegen im Haus, sowie an Freunde und Bekannte für den guten Zweck zu verkaufen. Aus diesen beiden Aktionen kam dann der stolze Betrag von 1119,03 Euro zusammen. Diesen Betrag hat die Firma dann noch auf 1.500 Euro aufgestockt und an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

    Auf dem Bild sehen sie links Sabine Kaschade und rechts Anke Möllers.

  • Mastholte hilft! DAS Dorf mit Herz spendete 60.118 Euro

    Am 2. Advent, hieß es wieder “Mastholte hilft” auf dem Parkplatz am Hotel Adelmann in Mastholte.

    In der Zeit von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr gab es die Möglichkeit, Sachspenden für Hütti’s Balkanhilfe und der Aktion Lichtblicke e.V. direkt vor Ort abzugeben. Auch in diesem Jahr wurden die Kinder mit einer leckeren Überraschung vom Nikolaus belohnt, wenn sie Spielzeug oder Spenden abgegeben haben.

    Trotz Schneeeinbruch und Sturmwarnung haben 200 Helferinnen und Helfer alles getan, dass „Mastholte hilft!“ trotz der Wetterwidrigkeiten stattfinden konnte. Dieser unglaubliche Einsatz hat sich richtig gelohnt und es wurde sogar ein Spendenrekord erzielt:

    • ein LKW plus Anhänger voll mit Spielzeug und Kleidung für die Rumänienhilfe
    • über 60.000 Euro erhält die Aktion Lichtblicke e.V.
    • weitere 10.000 Euro werden an örtliche/regionale Initiativen, Hilfseinrichtungen und Fördervereine überwiesen.

    Susanne Laschet, Schirmherrin der Aktion Lichtblicke, war überwältig von diesem gemeinschaftlichen Engagement und hat mit sehr großer Freude den Scheck über 60.000 Euro entgegengenommen.

  • Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mundartband echte Fründe und die Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp 1880 Kreuzau e.V. haben am vergangenen Samstag in der Festhalle Kreuzau wieder gemeinsam eine Kölsche Adventzick veranstaltet. Die echte Fründe präsentierten dem begeisterten Publikum ein tolles vorweihnachtliches Programm – mal besinnlich, mal heiter und mit ganz viel Gefühl.

    Die beiden Veranstalter nutzten die Gelegenheit und baten die Gäste um eine kleine Spende zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. für in Not geratene Kinder, Jugendliche und Familien in Nordrhein-Westfalen.

    Das rundgereichte Sparschwein wurde reichlich gefüllt; der Betrag wurde zunächst von den beiden Veranstaltern auf den Betrag von 1.000 € aufgerundet, bevor ein weitere Spende eines Besuchers von 111,11 € noch dazu kam und sich so der Gesamtbetrag der Spende auf 1.111,11 € erhöhte.

    Im Namen der Konzertbesucher übergaben Reiner Mörkens für die Mundartband und Schluppe-Präsident Peter Kaptain den stolzen Gesamtbetrag noch rechtzeitig vor den Weihnachtstagen an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mundartband echte Fründe und die Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp bedanken sich bei den Besucherinnen und Besucher des Konzertes für die Spendenbereitschaft.

  • Viebrockhaus Kaarst hilft Kindern in Not
    1.500-Euro-Spende aus Nikolausaktion für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Kaarst, 12. Dezember 2017
    Eine schöne Bescherung gab es am vergangenen Sonntag beim Vor-Weihnachtsfest im Viebrockhaus-Musterhauspark in Kaarst. Beschenkt wurden vom Nikolaus nicht nur die kleinen Gäste vor Ort. Es kamen auch 1.500 Euro zusammen, um Kindern in Not in Nordrhein-Westfalen unbürokratisch und effektiv zu helfen. Vertriebsleiter Arne Haeger überreichte nun den stolzen Betrag an die Aktion Lichtblicke e.V., der gemeinsamen Aktion der 45 NRW-Lokalradios, des Rahmenprogramms radio NRW, der Caritasverbände der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.


    Am Sonntag den 12. Dezember konnten sich Familien mit Kindern im Viebrockhaus Musterhauspark in Kaarst schon mal so richtig auf Weihnachten einstimmen. Heiße Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch im festlich dekorierten Musterhaus Maxime 700 erwärmten die Herzen der zahlreichen Gäste. Als Highlight gab es am Nachmittag auch eine kleine Bescherung: Der Nikolaus kam, begleitet von seiner Weihnachtselfe und erzählte die schönsten Weihnachtsgeschichten.
    An dem Tag wurde von den Organisatoren aber nicht nur an die im Musterhauspark anwesenden Kinder gedacht, sondern auch an die Kinder in Nordrhein-Westfalen, die sich gerade in Notsituationen befinden. „Durch den Verkauf von Waffeln und Glühwein kamen 122,50 Euro zusammen. Wir, vom Viebrockhaus Musterhauspark in Kaarst, haben diesen Betrag auf 1.500 Euro aufgerundet und der Aktion Lichtblicke e.V. für seine tolle Arbeit zur Verfügung gestellt“, so Vertriebsleiter Arne Hager. Spendenbeiratsmitglied Frank Peiffer von „Lichtblicke – weil Menschen Hoffnung brauchen“, freut sich über die großzügige Spende. „Da ist ja ein tolles Ergebnis zusammen gekommen, vielen Dank dafür.“
    Seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V. in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Die Aktion kümmert sich besonders um Menschen, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen. „Hier sind es vor allem Kinder, die unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden“, erläutert Frank Peiffer. „Wir nehmen mit unserer Arbeit unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr, wollen Lobby und Stimme sein und Hilfebedürftigen in Nordrhein-Westfalen tatkräftig helfen. Unbürokratisch, schnell und effektiv.“ Jeder „Fall“ wird direkt vor Ort von Mitarbeitern der Diakonie, der Caritas oder einem anderen Wohlfahrtsver-band überprüft und dem Lichtblicke-Spendenbeirat zur Entscheidung vorgelegt. Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände vor Ort sorgen dafür, dass die Mittel ausschließlich für die beantragten Zwecke eingesetzt werden.

    Weitere Informationen unter www.viebrockhaus.de sowie www.lichtblicke.de
    Pressekontakt: Dirk Paulus Kommunikation, Tel.: 0681 8390 9236, 0178 8842861, Email: dp@dirkpaulus.de

  • Viele Spenden bei Kunstausstellung

    Zweite artconnection Münster war ein voller Erfolg: Benefiz-Veranstaltung in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden für die Aktion Lichtblicke e.V. und „Art Meets Education“

    Münster – Großer Zuspruch für die Benefiz-Veranstaltung: Die zweite Auflage der artconnection vom 8. bis 10. Dezember 2017 in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden. Die Veranstalter sind über das Interesse der Besucher und vom Erfolg der Aktion begeistert. Die Bezirksregierung hat die Ausstellung auch in diesem Jahr wieder ermöglicht und ihr Foyer als Ausstellungsfläche und Bühne zur Verfügung gestellt.

    Dieter Nusbaum von der Künstlergruppe „Überkopf“, die die Orgaisation der Kunstausstellung übernommen hatte, erklärt: „Gegenüber dem vergangenen Jahr haben wir eine deutliche Steigerung geschafft, was uns vor allem für die beiden Organisationen freut, die die Spenden erhalten haben.“ Die Spenden der Benefiz-Veranstaltung gehen an die Aktion Lichtblicke e.V. und an „Art Meets Education“. „Letztere hat auf unserer Veranstaltung auch einige der Fotos verkaufen können. Diese sind von den Kinder in Manila gemacht worden, um sich selber für ihre Schulausbildung einzusetzen“, berichtet Nusbaum. Durch die Verkäufe und Spenden ist die komplette Schulausbildung von 17 Kindern in Manila gesichert. „Darüber freuen wir uns ganz besonders“, erklärt Dieter Nusbaum nicht ohne Stolz.

    An der diesjährigen Veranstaltung haben 44 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, England, Holland, Belgien, Luxemburg, der Scheiz und Russland teilgenommen. Sie haben mit ihren Werken entscheidend zum Erfolg beigetragen. Die Arbeiten wurden zum Festpreis von 240 Euro verkauft. Vom Erlös spenden diese dann ein Drittel an die gemeinnützigen Vereine. Rund 2.600 Besucher haben an den drei Tagen ihren Weg in die Ausstellung gefunden und durch ihre Käufe sowie ihre Gebote bei der Versteigerung von drei Skulpturen afrikanerischer Künstler zu der hohen Spende beigetragen. Die Skulpturen waren von Galerist Eberhard Schnake gestiftet worden. Insgesamt wechselten 97 Kunstwerke den Besitzer.

    „Die künstlerische Qualität der ausgestellten Arbeiten war nach meiner Einschätzung gut bis ausgezeichnet“, beurteilt Künstler Dirk Groß von der Künstlergruppe „Überkopf“ das Niveau der artconnection Münster. Wie im vergangenen Jahr werden unter den vertretenen Künstlerinnen und Künstler von einem Kuratorium drei Vertreter ausgewählt, die im kommenden Herbst vom 30. August bis zum 1. September 2018 zur „Nacht der Museen und Galerien“ in der Bezirksregierung mit einer eigenen Ausstellung geehrt werden. „Für die ausgewählten Kollegen wird dies wieder eine großartige Gelegenheit sein, sich in Münster mit neuen Arbeiten zu präsentieren“, sagt Groß.

    „Nach der artconnectionvon ist vor der artconnection“, erinnert Thomas Hoffmann von der Künstlergruppe „Überkopf“ an die dritte Auflage der Benefizveranstaltung im kommenden Jahr. Sie soll am ersten Adventswochenende 2018 abermals in der Bezirksregierung Münster stattfinden. Die Messlatte für die nächste Ausstellung ist auch bereits gelegt: „Wir wollen noch einmal besser werden: Wir setzen auf mehr Besucher und noch mehr Spenden, natürlich“, lacht Thomas Hoffmann.

    Nähere Informationen:
    www.artconnection-münster.eu
    www.überkopf.eu

  • „Lichtblicke-Wette“ auf dem Mönchengladbacher Weihnachtsmarkt

    Das Lokalradio aus Mönchengladbach, Radio 90,1, hatte gegen das Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt in Stadtmitte gewettet. Die Wette: Mindestens 200 Mönchengladbacher sollten am 14. Dezember um 18 Uhr mit Weihnachtsmützen auf die Eisfläche auf dem Weihnachtsmarkt kommen und dort „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ singen. 1.000 Euro wollte der Betreiber des Weihnachtsdorfs an die Aktion Lichtblicke e.V. spenden, wenn Radio 90,1 so viele Hörer auf die Eisfläche bringen würde. Schon kurz nach 18 Uhr war klar, dass der Sender die Wette gewinnen würde. Immer mehr „Weihnachtsmützen“ füllten die Eisbahn. Zum Schluss wurden 443 Mönchengladbacher gezählt und alle sangen „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Gespendet wurden schließlich 1.111 Euro!

    Fotoquelle: Theo Titz

  • Die PureLink GmbH unterstützt die Hilfe für bedürftige Kinder in NRW mit ihrer Spende

  • Schülerinnen und Seniorinnen basteln für den guten Zweck

    Im Rahmen des Projekts „NEULAND – Schüler unterrichten Senioren“ haben drei engagierte Schülerinnen des Gymnasiums Netphen gemeinsam mit kreativen Seniorinnen wochenlang weihnachtliche Dekorationen gebastelt, die sie nun am Samstag für den guten Zweck verkauften.

    Die Schülerinnen Meret Kleber, Lilian Kringe und Talisa Hoffmann hatten die Idee zu diesem Kurs und zeigten sich von Anfang an begeistert. Diese Energie übertrug sich sofort auf die Seniorinnen und gemeinsam wurden jeden Donnerstag in der Mittagspause am Gymnasium Netphen emsig Sterne, Engel und Weihnachtskarten gefaltet, gesteckt und geklebt.

    Die wunderschönen Werke verkauften sie nun am Samstag, den 09. Dezember 2017 vor dem Dornseifers Frischemarkt in Netphen-Deuz mit freundlicher Genehmigung des Marktes. Bereits gegen Mittag war alles verkauft und die Schülerinnen und Seniorinnen konnten sich über den stattlichen Betrag von 417 € freuen. Das Geld werden sie der Aktion Lichtblicke e.V. von Radio Siegen spenden.

    Wer leider noch keinen Stern kaufen konnte, braucht nicht enttäuscht zu sein – die engagierten Bastlerinnen machen weiter und werden am Tag der Offenen Tür des Gymnasiums Netphen am Samstag, den 20. Januar 2018 ihre kreativen Werke verkaufen, natürlich wieder für den guten Zweck.

  • Siebenmeterwerfen für die Aktion Lichtblicke e.V. und Menschen in Not

    Ein besonderes sportliches Schmankerl wartete auf die Mitarbeiter der Hugo Schneider GmbH auf der diesjährigen Weihnachtsfeier. Sie durften gegen das Torwartteam des ASV Hamm, mit Felix Storbeck, Gregor Lorger und Maurice Behrens, Siebenmeter werfen. Der Clou: für jeden Wurf wanderten 10 Euro in einen Topf. Von gehaltenen Siebenmetern profitierte die Jugendabteilung des ASV, für verwandelte die Wohltätigkeitsaktionen der Lippe Welle Hammund des Westfälischen Anzeigers.
    Und weil die Summe am Ende etwas ungleich ausfiel (36 verwandelte und 116 gehaltene) wurde diese von Geschäftsführer Hans Joachim Schneider noch aufgestockt. So können sich jetzt Aktionen des Westfälischen Anzeigers und die Aktion Lichtblicke e.V. über je 500,- Euro und Christoph Reichenberger von der Jugendabteilung des ASV sogar über 1500,- Euro freuen.

    Hugo Schneider GmbH
    Stefan Barta
    Hafenstraße 140
    59067 Hamm
    02381 9240150

  • Rahma Pflug und Violetta Sanke freuen sich über die Geburtstagsgeschenke, die eine nennenswerte Spende von 2425 Euro ermöglichen.

    Länger als die Hälfte ihres Lebens stehen sie im Dienst am Nächsten, sind aktiv in der Pflege und Betreuung kranker, behinderter und auch sterbender Menschen. Auch ihren jeweils 50. Geburtstag haben Rahma Pflug, Geschäftsführerin des gleichnamigen Pflegebüros in Unna (seit 1991) und ihre Pflegedienst-Leiterin Violetta Sanke in den Dienst der guten Sache gestellt: Sie verzichteten auf persönliche Geschenke und baten ihre Gäste und Mitarbeite/innen um eine großherzige Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.- aus ihrem beruflichen Alltag wohl wissend, dass Hilfe in die Hand von Profis gehört. Seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Diese konzertierte Aktion kann sich nun auf 2.425,00 Euro freuen, die Rahma Pflug und Violetta Sanke noch rechtzeitig vor dem großen Spenden-Marathon vor Weihnachten übergeben werden, damit das Geld nicht nur auf direktem Weg, sondern auch in der gebotenen Eile dort ankommen, wo sie unbürokratisch eingesetzt werden und helfen können.

  • Spendenkonzert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Pinte in Laer füllte sich schnell als die lokale Band „Maladjustment“ zum Spendenkonzert für die Aktion Lichtblicke e.V. eingeladen hatte.

    Zu Anfang ergriff der Sänger und Gitarrist der Band, Philip Kuhlmann das Wort, begrüßte alle Anwesenden und erzählte ein paar Dinge über die Aktion Lichtblicke. Dabei zog er einen 50 € Schein aus der Tasche, der vorher innerhalb der Band gesammelt wurde und steckte damit die erste Spende des Abends in die Spendendose.

    Als Vorband traten Sonic Orange aus Münster auf, die genau wie der Hauptact ohne Gage spielten und heizten den Anwesenden mit schnellem Punkrock ordentlich ein. Nach einer kurzen Umbaupause war es dann soweit und Maladjustment betrat die Bühne. Nachdem das Intro gelaufen war legten die Jungs um Philip Kuhlmann (Vocals, Gitarre), Kevin Brüntje (Bass), Jonas Sicking (Gitarre) und Marcel Herkner (Drums) richtig los und füllten die Pinte mit cooler Rockmusik. An diesem Abend konnten 555 € für den guten Zweck gesammelt werden und er war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

  • Spenden statt Weihnachtspost

  • Weihnachten und Gutes tun – das gehört zusammen.

    Das beweist das Bürgerbüro im Finanzamt Iserlohn. Jedes Jahr zur Weihnachtsfeier spenden die Mitarbeiter Geld für den guten Zweck. Dieses Jahr war es für die Aktion Lichtblicke e.V. Die ist bei allen Mitarbeitern sehr beliebt, vor allem, weil damit Menschen aus der Region unterstützt werden. Spenden wurden nicht nur auf der Weihnachtsfeier gesammelt, sondern auch am nächsten Tag: Die Mitarbeiter haben eine Waffel-Verkaufsaktion gestartet. Jeder, der aufs Finanzamt kam, konnte eine Waffel zu Gunsten der Lichtblicke e.V. kaufen. Insgesamt kamen 480 Euro zusammen. Wir sagen: Vielen Dank!

  • 1.011 Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Beim CrossFit-Kader sind die Members echte Maschinen! Das stellten die Athleten bei einer Herzensangelegenheit wieder einmal unter Beweis.

    Head Coach Thommy bei CrossFit kam auf die Idee, eine Charity-Veranstaltung zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. zu organisieren. Thommy, wie ihn seine Members liebevoll nennen, betreibt gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Katharina die CrossFit Box in Bergerhausen an der Saalestraße 18, direkt an der Ruhrallee. Thommy lud alle CrossFit Boxen in NRW ein, sich mit einem mega anstrengenden Workout namens EMOM CHELSEA 60 an der Charity für die Aktion Lichtblicke zu beteiligen. Unterstützt wurde das Team aus Essen auch von den Dortmunder Kollegen um Chef Markus Schiffmann und Head Coach Björn Mette von CrossFit Dortmund. Auch Radio-Essen Moderatorin Madeleine gab richtig Gas, absolvierte 11 starke Runden bei diesem speziellen Workout und berichtete parallel noch von dieser tollen Aktion.

    Insgesamt kamen bei der CrossFit-Challenge mithilfe der sportlichen Teilnehmer 1.100 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. zusammen.

  • C&A Christmas Cake Event für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mitarbeiter der Firma C&A Fashioncenter Düsseldorf haben wie im vergangenden April wieder ein Kuchen Event von Mitarbeitern für Mitarbeiter zur Weihnachtszeit durchgeführt.

    Durch den Verkauf von selbstgebackenen Plätzchen und Kuchen kamen 1.318,00 Euro zusammen.

  • Spenden statt Weihnachtspresenten der Spedition Siegfried Schwarz GmbH

  • Spendenaktion von dem Autocenter C. Schulte GmbH

    Wir sagen DANKE für die gute Unterstützung und positive Resonanz! Durch Eure Hilfe, konnten wir einen Spendenbetrag in Höhe von 750,00 EUR an die Aktion Lichtblicke e.V. übergeben.
    Trotz widriger Witterungsverhältnisse, haben eine Vielzahl an Unterstüzter den Weg in unser Autocenter gefunden und uns
    aktiv unterstützt.
    Einen besonderen Dank an unsere Partner CURRYCO, Bäckerei Greve, Confetti-Events und Offlineprinter.de, welche die Aktion an diesem Tag unterstützt und begleitet haben.
    Wir werden im kommenden Jahr die Spendenaktion zum 1. Adventswochenende gerne wiederholen und ausweiten.
    Solltet Ihr euch als Privatperson, Unternehmen und/oder Verein an dem Rahmenprogramm / der Aktion beteiligen wollen, so steht Herr Roland Eickel (offlineprinter.de – 02932/93901-10) für Rückfragen zur Verfügung!

  • Spendennachmittag für die Aktion Lichtblicke e.V. in Bielefeld Milse

    Das 5. Jahr in Folge haben sich wieder die drei Familien aus dem Murmelweg 12 in Bielefeld Milse zusammen getan und einen Spenden-Adventsnachmittag für die Aktion Lichtblicke e.V. organisiert.

    Alle Familien, Bekannte und Nachbarn waren zu Glühwein, Waffeln und Backkartoffeln in weihnachtlicher Atmosphäre eingeladen.

    Auch die Band Devinas aus Bielefeld ließ es sich nicht nehmen, diesen besonderen Nachmittag mit toller Musik im Sinne der guten Sache zu begleiten.

    „Wir sind überglücklich der Aktion Lichtblicke e. V. und den Menschen, die diese Hilfe benötigen, eine Spendensumme von 1.475,20 Euro überreichen zu können.

    Außerdem möchten wir uns bei allen lieben Spendern bedanken und planen auch für das nächste Jahr, die Aktion Lichtblicke e.V. wieder zu unterstützen.“

    Merry Christmas wünschen Rita & Nikolai Boldt, Elke Kempa & Jürgen Klitzke, Vanessa & Wolfgang Reinhardt.

  • 1. Lichterfest

    Am 3. Dezember feierten wir zum ersten Mal seit 2013 wieder unser Lichterfest: Das Reibekuchen-Glühwein-Event zum 1. Advent.
    Gemeinsam mit unseren Nachbarn, Freunden und Familie, stimmten wir mit Weihnachtsmusik und Posaunenklängen auf die Weihnachtszeit ein.
    Der Wettergott zeigte ein Einsehen und gönnte uns ein paar gemeinsame Stunden.
    Wir haben bei unserem Advent-Event 340 Euro gesammelt, die wir in diesem Jahr an der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet haben.

  • Das Team der Job find 4 you spendet 500 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Ein Licht, das von innen her leuchtet, kann niemand löschen. (aus Kuba)
    Wir hoffen, dass wir mit dieser Spende einen Lichtblick der Hoffnung schenken und ein Lächeln in die Gesichter von Menschen in Not zaubern können.

  • Meyer Menü unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    11.12.2017

    Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmert sich besonders um Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten sind.
    Meyer Menü unterstützt diese Aktion.
    Wir haben unsere Schul- und Kindergarten-Kinder einmal befragt, wofür sie dankbar sind. Für jede erhaltene Antwort haben wir einen bestimmten Betrag festgelegt, so dass wir insgesamt eine Spende in Höhe von 250€ an die Aktion Lichtblicke e.V. überweisen konnten.

    Sie interessieren sich für die Antworten der Kinder? Dann lesen Sie in Auszügen, wofür Kinder wirklich dankbar sind:
    Ich bin dankbar, dass ich meine Eltern habe. Tobias, 7 Jahre
    Ich sage danke, weil wir keinen Krieg haben. Mehmet, 5 Jahre
    Ich bin dankbar, dass ich grösser werde und endlich einen Wackelzahn habe. Jamen, 6 Jahre
    Ich bin dankbar, dass ich Freunde habe. Leona, 5 Jahre
    Ich bin dankbar, für Mond und Sterne, dann brauche ich im Dunkeln keine Angst haben. Viveca, 4 Jahre
    Ich bin dankbar für, saubere und heile Kleidung. Maja, 6 Jahre
    Ich bin dankbar, dass wir sauberes Essen und Trinken bekommen. Paul, 5 Jahre
    Ich bin dankbar dafür, dass ich jeden Tag in die Schule gehen kann. Tayler, 7 Jahre

    Ihr Meyer Menü Team

  • Spendenaktion für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Wir freuen uns, dass wir am Wochenende der Aktion Lichtblicke einen Spendenscheck von uns Mitarbeitern überreichen durften.
    Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmert sich besonders um Menschen, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten will die Organisation wertvolle Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden. Geschäftsleitung und Mitarbeiter von ADU nehmen gern gesellschaftliche Verantwortung wahr, wollen Lobby und Stimme sein und Hilfebedürftigen in Nordrhein-Westfalen tatkräftig helfen.

  • Hüttenzauber zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Am 24.11.2017 haben Tanja und Rainer im Familien- und Freundeskreis einen privaten Garten-Weihnachtsmarkt für den guten Zweck organisiert und veranstaltet.

    Glühwein, Lumumba, Bratwurst, selbstgemachte Pltzchen und Kuchen wurden gut angenommen und reichlich verzehrt.

    Auch die Spendendose ging an niemandem “ schadlos “ vorbei.

    Die Aktion Lichtblicke e.V. kann sich nun über eine Spende von 330 Euro freuen.

  • 11. Wiesenstraßen Weihnachtsmarkt in Haan

    Der 11. Wiesenstraßen Weihnachtsmarkt – unser privat organisiertes Nachbarschafts- und Freundesfest – war wieder ein voller Erfolg! Unter dem augenzwinkernden Motto „Make Christmas Great Again!“ hatten wir Dank des unvergleichlichen Freundeskreises der Organisatoren und der großzügigen Besucher einen tollen Tag und am Ende kam mit 2.000 Euro wieder ein schöner Betrag für die Aktion Lichtblicke e.V. zusammen. Weitere 2.000 Euro gehen an die DKMS! Danke allen Beteiligten und frohe Weihnachten!

  • 11. WMW Lichtblicke GALA

    Mit einer Spendensumme von 5.210 € endete die 11. Auflage der RADIO WMW Lichtblicke Gala im Audimax des Dorf Münsterland, Legden, am 02.12.2017. Mit über 500 Gästen war die Veranstaltung bereits Monate zuvor ausverkauft. Von jeder Eintrittskarte gingen dabei 10 € an die Aktion Lichtblicke e.V..

    Nach einem einmaligen Gala-Buffet erwartete die Gäste ein begeisterndes Programm, das durch alle Genres führte, moderiert von Benjamin Rotzler, RADIO WMW sowie Jürgen Bangert alias Elvis Eifel.

    Zu den Künstlern gehörten in diesem Jahr das Schubert-Ballett, Comedian und Musiker Heinz Gröning, die Comedy-Artisten Sally und Pirelli, Zauberer Tim Jantzen, Comedian Johannes Flöck, die Akrobatik und Tanz-Formation des TV Gronau, die Percussion- und Trommelband Beats and noises sowie Thomas Godoj, 2008 Gewinner der Casting-Show Deutschland sucht den Superstar.

    Auch wenn das Programm erst um 00.30 Uhr endete, erlebten das begeisterte Publikum einen kurzweiligen Abend mit vielen Höhepunkten unter dem Motto: Gemeinsam für eine gute Sache.

  • Spende an Stelle von Geschenken

    Versteigerung aus dem häuslichen Bücherregal zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V..

    „Der 60. Geburtstag war ein emotional bewegter Tag für mich“, berichtet Vera aus Rüthen.

    Zusammen mit den Menschen, die mir sehr sehr wichtig sind, habe ich gefeiert, getanzt und gelacht. Meiner Bitte, sich an einer Spende zu beteiligen für die Aktion Lichtblicke e.V., sind alle gerne gefolgt. Zudem konnten wir mit einer kleinen Auktion von besonderen Bildbändern den Spaßeffekt und die Spendensumme steigern.

    Mich motivierte, mit diesem guten Zweck anderen zu helfen. Gleichzeitig wurde meinen Gästen die Sorge um das richtige Geschenk genommen.

    Wir konnten eine Spendensumme von Euro 1700,- an die Aktion Lichtblicke e.V. überweisen.

  • Spenden statt Weihnachtskarten

    Auch dieses Jahr haben wir von Strauch Kurierdienste e.K. / LogiStra uns entschieden, wieder 2.500,– Euro an die Aktion Lichblicke e.V. zu spenden.

    Dafür verzichten wir auf den Versand von Weihnachtskarten an unsere Kunden und Geschäftspartner.

    Aus den positiven Reaktionen der letzten Jahre wissen wir, dass diese Vorgehensweise von allen Seiten sehr verständnisvoll begrüßt wird. Für dieses Verständnis möchten wir uns herzlich bedanken und an dieser Stelle allen ein frohes Weihnachtsfest wünschen.

    Wir freuen uns, auf diesem Wege -auch im Namen unserer Kunden und Geschäftspartner- einen kleinen Beitrag zu einer wirklich großen Aktion geleistet zu haben.

  • Das Kopernikus Gymnasium in Ratingen-Lintorf unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    Das Kopernikus Gymnasium in Ratingen-Lintorf hat 4400 Euro an die Aktion Lichtblicke der NRW-Lokalradios gespendet. Radio Neandertal Chefredakteurin Tatjana Pioschyk hat den Scheck am Samstag im Rahmen des Tages der offenen Tür entgegen genommen.
    „Darüber freue ich mich besonders, weil ich selbst hier in Lintorf mein Abitur gemacht habe“, sagt Pioschyk, „eine tolle Leistung der Schüler!“
    Das Geld stammt aus den Erlösen des Charity Walks im Sommer 2017.
    Die Lintorfer Schüler waren rund 5.900 km gelaufen und hatten dafür von Sponsoren 22000 Euro bekommen.
    Weitere 2200 Euro spendet das Kopernikus Gymnasium an den Kinderschutzbund Ratingen. Das restliche Geld fließt in die Verschönerung und Ausstattung der Schule. (pio)

  • Duisbuger Wohnungsgesellschaft GEBAG spendet 4.720,- Euro

    Im Sommer hat die Duisburger Wohnungsgesellschaft GEBAG ein Brachgrundstück mitten in der Duisburger Innenstadt mit dem „Mercator Beach“ zum Leben erweckt. Jetzt hat die GEBAG die restlichen Strandkörbe, Liegen, Palmen und Outdoor Möbel an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an andere Interessenten abgegeben. Voraussetzung war, dass eine Spende für die Möbel an die Aktion Lichtblicke e. V. geleistet wurde. Auf dem Weg sind nun 4.720 Euro zusammengekommen. Den Scheck übergab GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer an Radio Duisburg Frühmoderator Kai Weckenbrock.

  • Der Reiterverein St. Georg Salzkotten unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    Vom 19. bis zum 22. Oktober 2017 fand das Salzkottener Pferdefestival statt. An den vier Turniertagen wurde Spitzensport vom feinsten gezeigt. Publikumsmagnet waren am Samstagabend das Mächtigkeitsspringen über die Mauer, die eine Höhe von über 1,90 m erreicht, und am Sonntag der „Große Preis“ von Salzkotten eine Springprüfung der Klasse S **. In den Pausen konnten die Besucher wie gewohnt in der guten Gastronomie speisen und sich den neu gebauten Paddockstall anschauen. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr war erstmalig eine Spendenaktion. Der Verein stellte einen extra Sprung zur Verfügung, der in jedem Springen zu überwinden war. Jeder Reiter, der an diesem Hindernis einen Fehler oder gar eine Verweigerung hatte, wurde gefragt, ob er an der Aktion teilnimmt und 2 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. und somit für einen guten Zweck spendet. Dank der vielen Reiter und vielen weiteren Spendern kann der Reiterverein St. Georg Salzkotten nun über 300 Euro an die Aktion Lichtblicke e.V. überreichen. Die Übergabe findet am 10.12.2017 bei der Einweihung des neuen Stalls statt, wo für die Kleinen der Nikolaus kommt.

  • Mauritiusschule Frechen-Bachem e.V. unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

  • 165,- Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Der Tanzsportverein Viersen e.V. hat am 21.10.2017 seine jährliche Leistungsschau mit Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichen gefeiert.
    Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde eine Spardose für die Aktion Lichtblicke e.V. aufgestellt.
    Die Teilnehmer haben gerne gespendet so das 165,- Euro zusammen gekommen sind.

  • Cycling Marathon

    Über 70 Teilnehmer machten mit beim 8 Stunden Cycling-Marathon am 9. September in Gütersloh. Pro gefahrene Stunde jedes Teilnehmers wollte das studio84 einen Euro spenden, doch dann entschieden sich die Organisatoren dazu, gleich die gesamten Einnahmen des Tages zu spenden. Alle Teilnehmer waren nach dem achtstündigen Cycling-Marathon total begeistert und die Aktion Lichtblicke e.V. freut sich über 440 Euro für Kinder und Jugendliche, die in Not geraten sind. Andreas Agelidakis vom studio84: „Ich danke allen Partnern und Sponsoren für die Unterstützung, und gemeinsam mit den Teilnehmern freue ich mich jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.“ Unser Foto zeigt Andreas Agelidakis (links) zusammen mit Radio Gütersloh Chefredakteur Carsten Schoßmeier bei der Scheckübergabe im studio84 in der Kahlertstraße 84 in Gütersloh.“

  • Sven wurde 35 – Spende statt Geschenke

    Sven G. hat auf seiner Geburtstagsfeier auf Geschenke verzichtet und seine Gäste um eine Spende für die Aktion Lichtblicke e.V. gebeten.

    Miri & Paulina, Rosi & Ito, Steffi & Daniel, Sab & Bas, Karo & Ritti, Nina & Steffan, Rainer & Jenny, Lara, Christina & Alex, Sarah, Sebi, Olli, Marc, Dom & Sara, Tanja & Kosta, Jenny & Gianni, Ulli & Christoph haben stolze 510 Euro in den Spendentopf geworfen und Sven G. hat die Summe auf 1020 Euro verdoppelt. Sven sagt: „Danke!“ zu seinen Gästen und die Aktion Lichtblicke bedankt sich bei Sven und seinen Gästen recht herzlich.

  • 70. Geburtstag zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Heinz Auel aus Weilerswist hat seinen 70. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass hat er seine Gäste informiert, dass er anstelle von Geschenken an die Aktion Lichtblicke e.V. spenden möchte.
    Die Idee kam so gut an, dass die Eheleute Auel stolze 1.000 Euro an das Vorstandsmitglied Thomas Hoyer übergeben konnten.

  • AllbauLichtblicke-Staffel mit Olympiasiegern Max Rendschmidt und Max Hoff erläuft 1.300 Euro

    Bei äußerst wechselhaften Wetterbedingungen zählte TuSEM Essen als Ausrichter des 55. innogy-Marathons rund um den Baldeneysee in Essen ca. 3.000 Einzelläufer, See-Runden- (14,2 km) und Staffelläufer.

    Auch in diesem Jahr lief eine Essener Prominenten-Staffel für die Aktion Lichtblicke e.V. mit – und wieder waren auch zwei Olympiasieger mit an Bord. Startläufer Max Rendschmidt (KG Essen), Doppel-Olympiasieger im Zweier- und Vierer-Kajak von Rio de Janeiro, Schlussläufer Max Hoff (KG Essen), Olympiasieger im Vierer-Kajak, Radio Essen Moderator Björn Schüngel und Pierre Sieberin vom Handball-Oberligisten SG Überruhr bildeten in diesem Jahr die AllbauLichtblicke-Staffel und teilten sich die 42,1 km lange Strecke.

    Die AllbauLichtblicke-Staffel wurde im Jahre 2009 von der Allbau GmbH, Essens größtem Wohnungsanbieter, ins Leben gerufen und hat seitdem über 16.000 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. erlaufen. Die Ausgangslage ist jedes Jahr gleich: Für jede Staffel, die im Rahmen des Staffelwettbewerbes schneller ist als die AllbauLichtblicke-Staffel, spendet die Allbau GmbH 50 Euro an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Pierre Sieberin hatte bei seiner Premiere ein besonders anspruchsvolles Programm. Schließlich spielte er am Abend vorher noch mit seinem Team bei der TSV Aufderhöhe in Solingen (28:31) und hatte dann am nächsten Morgen mit 12,3 km die längste Teilstrecke der Staffel zu absolvieren, die er aber großartig bewältigte. Die beiden KGE-Kanuten ließen es in letzter Zeit gemütlicher angehen: sie kamen pünktlich zum Marathon direkt aus Italien, wo die Deutsche Sporthilfe erfolgreiche deutsche Athleten aus Winter- und Sommersport zu einer Erlebniswoche eingeladen hatte.

    Das Team überraschte positiv: Nach Platz 30 im letzten Jahr belegte die AllbauLichtblicke-Staffel in 3:15 Stunden den 14. Platz. Das bedeutete: die Allbau GmbH erhöhte die Spende an die Aktion Lichtblicke e.V. auf 1.300 Euro.

    Max Rendschmidt, Max Hoff, Björn Schüngel und Pierre Sieberin waren sich hinterher einig: Trotz der Wetter-Kapriolen hat es wieder viel Spaß gemacht. Bewegung im Rahmen einer netten Veranstaltung mit guter Stimmung an der Laufstrecke – und dies alles für den guten Zweck!

  • Autohaus an Rhein & Lippe unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Autohaus an Rhein & Lippe GmbH & Co. KG hat am 09.09.2017 im Rahmen der Neueröffnung für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt. Im Laufe des Abends kamen so 700 Euro in die Spendenbox. Das Audi Autohaus bedankt sich bei allen Gästen, die die Aktion unterstützt haben.

  • AO unterstützt Aktion Lichtblicke e.V. im Rahmen der Bedburger Musikmeile

    Bergheim/Bedburg, 06. September 2017 – Der Online-Elektrohändler AO mit Deutschlandsitz in Bergheim hat am Wochenende mit einem eigenen Getränkestand im Rahmen der Bedburger Musikmeile über 2.300 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt. Unterstützt wurden die AO Mitarbeiter von der Trinkgut Helfrich e.K. aus Bedburg, die als Sponsor unter anderem mit Kühlwagen und weiterem Equipment dabei war. Gespendet werden sämtliche Einnahmen.

    Hinter der Charity-Aktion stecken Mitarbeiter eines Nachwuchsförderprogramms des Unternehmens, das „AO Star Programme“. Alle waren mit viel Engagement, Spaß und Organisationstalent beim diesjährigen Open Air Festival dabei.

    Die Aktion Lichtblicke e.V. unterstützt seit 1998 in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. AO fördert den Verein seit diesem Jahr, eine weitere Zusammenarbeit ist geplant.

  • Voss Automotive aus Wipperfürth spenden für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Bei einem Fußballturnier im Juni hat die Wipperfürther Firma Voss Automotive in diesem Jahr eine Rekord-Spendensumme eingenommen. Zum dritten Mal in Folge spendete die oberbergische Firma mit weltweit 4.500 Mitarbeitern an die Aktion Lichtblicke e.V. Die Spendensumme stockt die Geschäftsführung der Firma in jedem Jahr noch einmal um eine Summe auf, so dass am Ende stolze 6.700 Euro an die Aktion Lichtblicke e.V. gehen konnten.

    Seit 17 Jahren organisieren die Mitarbeiter der Firma ein jährliches Fußballturnier. Weil gemäß der Firmenphilosophie bei Voss der Mensch im Mittelpunkt steht, passt für die Mitarbeiter die Aktion Lichtblicke e.V. perfekt. Bei der Scheckübergabe war die Begeisterung über diese gelungene Aktion auf beiden Seiten groß.

  • Happy Birthday, Welcome Hotel Paderborn

    Welcome Hotel Paderborn feiert 10-jähriges Jubiläum mit offener Tür für Groß und Klein

    ‚You are welcome‘ hieß es am Sonntag den 3. September, als das Team des Welcome Hotel Paderborn von 11:00 Uhr bis 17.00 Uhr die Türen öffnete, um gemeinsam mit Gästen, Partnern und Besuchern auf das 10-jährige Jubiläum des Hauses anzustoßen. Neben Hausführungen, die Interessierten und potenziellen Nachwuchs-Welcomern mitunter Einblicke in Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten boten, kamen auch die kleinen Gäste dank Hüpfburg, Entenrodeo und Aufführungen auf der Puppenbühne Pinelli nicht zu kurz. Außerdem hatten Gäste bei einer Tombola die Chance, Hotelübernachtungen in den Welcome Hotels, einen hochwertigen Mercedes für ein Wochenende und vieles mehr zu gewinnen. Für das leibliche Wohl von Jung und Alt sorgte während des gesamten Tages die Küche des Hauses mit verschiedensten Leckereien vom Grill und einer bunt gemischten Getränkekarte. Und das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Denn als Unterstützer der Aktion Lichtblicke e.V. spendete das Haus am Paderborner Fürstenweg den gesamten Erlös, von rund 1.500,- €, resultierend aus Tombola, Speisen und Getränken des Tages an den Verein. „Die Aktion Lichtblicke e.V. leistet einen so wertvollen und wichtigen Beitrag für in Not geratene Menschen und benachteiligte Kinder“, so Frank Jacobi, Direktor des Hauses. „Diesen Einsatz möchten wir zusätzlich würdigen indem wir den Betrag auf 2.000,- € aufrunden. Und wann wäre der Zeitpunkt besser, als zu einem freudigen Anlass wie unserem Geburtstag?“

  • Lopshorner Reiter spenden an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Bei ihrem jüngsten Reitturnier LOPSHORN CLASSICS haben die Lagenser Reiter für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt.

    Gemeinsam mit dem Partner Heinzelmännchen Gebäudereinigung wurde eine Qualifikationsprüfung für den gleichnamigen Cup ausgetragen. Besonderheit dieser Prüfung war, dass das Startgeld ein wenig höher ausgeschrieben war und je Startplatz 5,- € für doe Aktion Lichtblicke e.V. bestimmt waren. Diesen Betrag haben die Reiter sowie der Veranstalter also gemeinsam gespendet. Bei 75 Nennungen für das Qualifikationsspringen hatten wir schon 375,-€ zusammen, betont der 1. Vorsitzende Merten Lehmann.

    Die Lopshorner Reiter wollten diese Summe gerne noch erhöhen. So entschied das Team des Kuchenzelts, den Erlös aus dem Waffelverkauf ebenfalls zu spenden. Drei Tage lang konnten Reiter und Besucher der LOPSHORN CLASSICS leckere Waffeln genießen und damit gleichzeitig Gutes tun. Am Ende des Turniers war das Sparschwein so gut gefüllt, dass der Verein die Spendensumme auf 600,-€ aufgestockt hat. Lehmann berichtet, dass zum Beispiel auch Gäste ihren Becherpfand in das Sparschwein gesteckt haben. „Es ist einfach schön zu sehen, dass wir gemeinsam Gutes tun können und jetzt den Scheck in dieser Höhe an die Aktion Lichtblicke e.V. übergeben können“, freut er sich.

  • Tag der offenen Tür zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Lucas, Generalvertreter und Leiter der Geschäftsstelle der DEVK Detmold hatte zu einem Tag der offenen Tür, am 30.06.2017 eingeladen.

    Ein vielfältiges Angebot an Informationen auch durch Geschäftspartner (Carglass, Betriebskrankenkasse Bahn) und einer Hüpfburg für Kinder war für jeden Besucher etwas dabei. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Tombola und die gesamten Zutaten für die Stärkung der Besucher wurden durch den Veranstalter gesponsert. Die Gäste wurden gebeten Ihren Beitrag durch eine Spende zugunsten der Aktion Lichtblicke zum Ausdruck zu bringen.

    Insgesamt kamen so als Gesamtspende 321,74 € zusammen.

    Bei bedecktem, aber trockenem Wetter war dies ein gelungener Tag.

  • Bonner Fußballschiedsrichter pfiffen für guten Zweck

    Am Wochenende des 29./ 30. April 2017 haben die Schiedsrichter in Bonn auf Anregung des Kreisvorstandes ein Projekt durchgeführt, um Menschen die in unserer Gesellschaft Hilfe benötigen  zu unterstützen. Die Schiedsrichterspesen des gesamten Wochenendes wurden zugunsten von sozialen Einrichtungen gespendet. Der Kreisschiedsrichterausschuss des Fußballkreises Bonn hatte u. a. die  Aktion Lichtblicke e.V. als Empfänger der Spende bestimmt. Durch die Spendenaktion, an der sich neben den zahlreichen Schiedsrichtern auch viele Ehrenamtler des Fußballkreises Bonn beteiligten, konnte die künftige Arbeit der Aktion Lichtblicke e.V. mit 1.250,00 € unterstützt werden.

    Die Übergabe der Spende anlässlich des Tags des Bonner Sports am 10.06.2017 auf dem Bonner Münsterplatz übernahm die Frauenbundesligaschiedsrichterin Katharina Gerhard. Dabei würdigte sie die zahlreichen und wichtigen Aktivitäten der Aktion Lichtblicke und wünschte ihnen eine erfolgreiche weitere Tätigkeit. Für die Aktion Lichtblicke e.V. war Karl Wilhelm Linder, Mitglied im Spendenbeirat, angereist um den Scheck in Empfang zu nehmen. Er wurde begleitet vom Vorstand der Veranstaltergemeinschaft Radio Bonn Rhein-Sieg, Franz Hofmann.

  • 1.500 Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Frauengruppe des Spanischen Elternvereins Bonn Beuel hat am 19.11.2016 einen Weihnachtsbasar durchgeführt. Durch den Verkauf von selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen, Handarbeiten aller Art, Likören sowie einer großen Tombola kamen stolze 1.500,- Euro zusammen. Die Spende geben wir an die Aktion Lichtblicke e.V. weiter, damit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien geholfen werden kann.

  • Musizieren zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V.

    Herr Eckhard Lotto engagierte sich in diesem Jahr mehrfach für die Aktion Lichtblicke e. V. als Stadtmusikant u.a. zuletzt beim Frühlingsfest in Selm am 02.04.17 und beim Frühlingsfest in Lüdinghausen am 23.04.17. Bei beiden Aktionen kamen 116,13 Euro an Spenden zusammen.

    Anfang Mai 2017 tourte Herr Lotto fast 2 Wochen lang als Stadtmusikant mit seinem Moped und einem Musikanhänger durch das Münsterland, Sauerland, Bergisches Land und das Rheinland. Die Reise begann am Dom zu Münster und endete am Dom zu Köln.

    Mit seiner Musiktour „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ wollte er den Menschen in der digitalen Zeit in verschiedenen Städten und Regionen eine Freude mit analoger Musik bereiten, Menschen miteinander verbinden und sie ins Gespräch bringen.

    Hierbei sammelte er viele wertvolle Eindrücke und trotz kaltem und regnerischem Wetter spendeten die Zuhörer 206,81 Euro.

  • HOUSE OF CLASSIC CARS in Bielefeld spendet für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Am 20.05.2017 veranstaltete das House of Classic Cars einen Tag der offenen Tür.
    Neben einer Oldtimer-Verkaufsausstellung gab es interessante Einblicke in die Fahrzeugrestauration.
    Diverse Gewerbestände sowie die Eröffnung der Kunstausstellung des Malers Christoph Stieghorst luden ebenfalls zum Verweilen ein.
    Den Erlös aus Speisen und Getränken in Höhe von 555 Euro spendete das House of Classic Cars dieses Jahr der Aktion Lichtblicke e.V.

  • Sponsorenlauf zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Katholische Grundschule Remigius in Leverkusen-Opladen hat für die Aktion Lichtblicke e.V. 1.500 Euro erlaufen. Bei ihrem Sponsorenlauf im Sommer haben die 420 Schüler so viele Runden gedreht, dass die Sponsoren kräftig in die Tasche greifen mussten: 3.200 Runden waren es am Ende. Und damit ist so viel Geld zusammen gekommen, dass die Schüler nicht nur den eigenen Schulverein damit unterstützen konnten, sondern obendrein noch Kinder und Familien in Not – eben die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Schrottsammeln zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Landjugend aus Drensteinfurt hat am 1.April ihre alljährliche Schrottsammlung gemacht. Mit ca. 30 freiwilligen Helfern ging es morgens mit drei Treckern los, um Schrott aus und rund um Drensteinfurt abzuholen. Es hatten sich zuvor viele Bürger gemeldet, die von ihrem Schrott befreit werden wollten. Pünktlich zum Mittag gab es eine Stärkung für alle Beteiligten. Bei den eisigen Temperaturen kam eine warme Bratwurst vom Grill allen recht. Nachdem die restlichen Haus- und Hofstellen abgefahren worden sind, gab es gegen ca. 17 Uhr ein gemütliches Ausklingen auf dem Hof Thissen auf der Rieth. Hier wurde auch der Schrott in Containern gesammelt. Insgesamt waren am Ende 6 Container voll, was ein Gewicht von 14 Tonnen ergab. 300 Euro des Erlöses wurde an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

  • Maiherzen zu Gunsten der Aktion lichtblicke e.V.

    Im Rheinland ist es Tradition, seiner Liebsten in der Nacht zum 1. Mai einen Liebesbeweis zu geben. Dies kann in Form eines Maibaumes oder eines Maiherzens erfolgen. In ihrem kleinen Unternehmen fertigt Rosemarie Stahlmann mit Hilfe ihrer Tochter Maiherzen. Speziell für die Aktion Lichtblicke e.V. wurden drei Unikate hergestellt, die einen stolzen Erlös von 220 Euro eingebracht haben.

  • Das Team aus dem Hotel Drees unterstützt Aktion Lichtblicke e.V.

    Wir, das Küchen-und Service Team vom Ringhotel Drees in Dortmund hatten uns entschieden, das Trinkgeld von den Osterfeiertagen zu sammeln und zu spenden.

    Da nicht jeder so viel Glück hat wie wir, sollten wir gerade an den Feiertagen zusammenhalten. Mit dieser Spende hoffen wir von unserem Glück etwas weitergeben zu können und anderen zu helfen.

    Mit Hilfe unserer Gäste und Junior-Chefs sind 1300 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. zusammengekommen.

    Wir möchten uns bei allen Gästen, sowie unseren Junior-Chefs die uns unterstützt haben dafür bedanken.

    1000 DANK dafür!!

    Das Team aus dem Hotel Drees.

  • Erlöse der jährlichen Weihnachtstombola gespendet

    Die Mitarbeiter der Firma Westfleisch SCE mbH in Münster spendeten für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Der größte Teil des Geldes war der Erlös der jährlichen Weihnachtstombola.

    Die Geschäftsleitung rundete den Betrag auf, so dass eine Summe von 1.200 € überwiesen werden konnte.

  • C&A Charity Cake Event zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mitarbeiter der Firma C&A Fashioncenter Düsseldorf haben am 05.04.2017 ein Cake Event von Mitarbeitern für Mitarbeiter durchgeführt. Durch den Verkauf von selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen kamen stolze € 1.265,- zusammen.

  • Spendenübergabe der Sparda-Bank West eG

    77.000 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. aus dem Jahr 2016.
    Im Dezember hat die Sparda-Bank West eG  1.200 neue Fans gewonnen und spendete daher 2.000 Euro.
    Weitere 50.000 Euro kamen durch die Girokonto-Aktion zustande und mit 25.000 Euro bedankte sich die Bank bei der Aktion Lichtblicke e.V. für die Zusammenarbeit bei dem Jugendprojekt Fit for Life.
    Die Aktion Lichtblicke bedankt sich für unglaubliche 77.000 Euro!

  • „Aktion: Verkauf alter Standgefäße“ bringt Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Nach der Übernahme der Apotheke am Johannistor in Lemgo durch Veronika Sage wurden die Regale mit alten Standgefäßen, in denen früher Arzneistoffe und Flüssigkeiten gelagert wurden, durchgesehen. Gegen eine kleine Spende konnten Kunden die alten Gefäße erwerben. Es kamen 250 Euro innerhalb von zwei Monaten zusammen.
    Die Spenden geben wir an die Aktion Lichtblicke e.V. weiter. Diese unterstützt seit vielen Jahren in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Initiiert wurde die Aktion u.a. von Radio Lippe.

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

  • Waffelbacken zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Der Kurs 14/17 NH, Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege der St. Elisabeth Akademie in Neuss, hat mit viel Engagement Waffeln gebacken. Im Foyer des Johanna Etienne Krankenhauses wurde die Waffelback-Station aufgebaut. Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Johanna Etienne Krankenhauses haben die Aktion tatkräftig unterstützt, sodass ein Erlös von 415 Euro zusammengekommen ist.

  • Youtuber Rewinside sammelt und spendet über 11.000 Euro für Lichtblicke

  • 04 spielt die Musik

    Bei der Scheckübergabe für das neue Musik-Projekt „04 spielt die Musik“ wurde es ganz schön laut: Es wurde heftig getrommelt und ausgelassen getanzt. Die Profi-Fußballer von Schalke –  Eric Maxim Choupo-Moting und Daniel Caligiuri – sorgten bei den Kids für den richtigen Beat und strahlende Kinderaugen.

    Die Aktion Lichtblicke e. V. freute sich in Gelsenkirchen über einen Scheck der FC 04 Arena Management GmbH in Höhe von 15.000 Euro. Diese Summe war beim Event „Weihnachtssingen auf Schalke“, das im Dezember erstmalig stattfand, zusammen gekommen. Die „Schalke hilft!“-Stiftung hat nun das Musik-Projekt „04 spielt die Musik“ ins Leben gerufen, bei dem Kinder, die finanziell nicht so gut gestellt sind, kostenfreien Musikunterricht erhalten. Geplant sind in einem ersten Schritt zwei Gitarrenkurse und ein Bandprojekt. Die Aktion Lichtblicke e. V. und Radio Emscher Lippe waren in die Planungen einbezogen und unterstützen dieses tolle Projekt in Kooperation gerne mit insgesamt 35.000 Euro pro Jahr. Die Manuel Neuer Kids Foundation stellt in ihrer sozialen Einrichtung „Manus“ die benötigten Räumlichkeiten und Instrumente zur Verfügung.

  • IKEA Adventskalender helfen Aktion Lichtblicke e.V.
    5.000 Euro für die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihrer Familien in NRW

    Presseinformation
    Kamen, 02.03.2017

    Für jeden in der Adventszeit verkauften IKEA Adventskalender spendet das schwedische Einrichtungshaus einen Euro für einen guten Zweck. Auf diese Weise ist im Einrichtungshaus Kamen in diesem Jahr die Summe von 20.255 Euro zusammen gekommen. Der Betrag von 5.000 EURO geht an die Aktion Lichtblicke e.V. in Köln. Mit den Spenden werden Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind, in ganz NRW unterstützt.

    IKEA Kamen bedankt sich mit dieser Aktion bei Ihren Kunden und freut sich, dass so eine hohe Spendensumme zusammen gekommen ist. Symbolisch übergaben am 21.02.2017 Dinah Rudack, Einrichtungshauschefin IKEA Kamen und Patrick Czulak, Restaurantleiter IKEA Kamen, zusammen mit Melanie Schwerte und Safet Yazici vom lokalen Marketing die Spende an Lichtblicke.

    Deutschlandweit kamen auf diese Weise in diesem Jahr über 966.000 Euro zusammen, die an lokale Einrichtungen in der Nachbarschaft der derzeit 51 IKEA Einrichtungshäuser gespendet werden.

    Ansprechpartner für die Presse

    Melanie Schwerte
    Lokales Marketing
    IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung Kamen
    Tel.: (02307) 207 444 Fax: (02307) 207 138

  • Musikclown sammelt für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Lotto aus Senden/Westfalen war zu Karneval 2017 als Musikclown mitsamt seiner Einmannband unterwegs, um den Närrinnen und Narren eine kulturelle Freude mit klassischen Karnevalsliedern zu bereiten. Die kreativen Aktionen fanden zu den Karnevalsumzügen in Ottmarsbocholt (19.02.17), in Selm (25.02.17) und am Rosenmontag (27.02.17) in Münster statt. Hinzu kam eine Aktion auf dem Wochenmarkt in Selm (24.02.17) einen Tag vor dem dortigen großen Umzug mit vorgeschalteter Schlüsselübergabe durch den Bürgermeister.

    Bei den Aktionen kamen genau 166,50 € an Spenden zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V. zusammen.

  • „Aktion Umweltgebühr“ bringt Spende für „Aktion Lichtblicke“

  • 2.500 Euro durch Polarsoccer für die Aktion Lichtblicke e.V.
    Die Stadtwerke Essen und Allbau machen es möglich

    Presseinformation
    22. Februar 2017

    Ob Kanu-Olympiasieger, Basketballer, Volleyballer oder das Duell Rot-Weiss Essen vs. FC Kray vs. SpVg. Schonnebeck – im Vorlauf zur Polarsoccer-WM 2017 auf dem Kennedyplatz, die am 24./25.02.2017 (Vorrunde) und 03./04.03.2017 (Finalrunde) mit 54 Mannschaften ausgetragen wird, gab es wieder ein interessantes Kräftemessen. Im Rahmen des schon traditionellen Benefizspiels für die Aktion Lichtblicke e.V. spielten die AllbauSporties gegen die StadtwerkeAllstars unter den Augen von Udo Kraft, Schirmherr von der Aktion  Lichtblicke e.V., in folgender Aufstellung:

    StadtwerkeAllstars
    Dr. Michael Welling (Chef von Rot-Weiss Essen)
    Jan Gebühr (SGS Essen)
    Niklas Cox (Chef der ETB Wohnbau Baskets)
    Wolfgang Rohrberg (Geschäftsführer Essener Sportbund)
    Björn Schüngel (Radio Essen)
    Dr. Niels Ellwanger (Geschäftsführer der TUSEM-Handballer)


    AllbauSporties
    Günther Oberholz (Chef vom FC Kray)
    Max Hoff (Kanu-Olympiasieger)
    Max Rendschmidt (Kanu-Doppel-Olympiasieger)
    Tobias Tenberken (Chef vom SpVgg. Schonnebeck)
    Marcel Werzinger (Trainer VC Allbau Essen)
    Christian Jürißen (Allbau AG)
    Dieter Remy (Allbau AG)

    Für einige Spieler wie Kanu-Doppel-Olympiasieger Max Rendschmidt war die Aufregung vor dem Benefizspiel schon etwas größer, da sie erstmals auf dem Eis am Kennedyplatz standen. „Man weiß nicht so richtig, was einen nun erwartet,“ war der Tenor. Aber spätestens nach den ersten Rutscheinlagen war der Bann gebrochen und auch sie begeisterten die Zuschauer nicht nur mit Hacke, Spitze und Toren, sondern auch mit unfreiwilligen sportlichen Ausrutschern, was bei Polarsoccer, Fußball auf Eis in Hallenturnschuhen und gepolsterter Eishockeyausrüstung, dazu gehört. Jedes oder auch jedes nicht erzielte Tor wurde süffisant von den Erfindern des Polarsoccers, Isabelle Tummes und Uwe Loch, am Mikrofon kommentiert und von der Stadtwerke Essen AG und der Allbau AG mit 50 Euro an „Lichtblicke e.V. “ honoriert. Am Ende stand es leistungsgerecht 25:25. Dies bedeutete: 2.500 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.  Leider verletzte sich RWE-Chef Dr. Michael Welling ohne gegnerische Einwirkung am Knöchel, eine der wenigen Körperteile, die nicht durch die Eishockey-Ausrüstung geschützt wird.

    „Es war wieder der erwartete Spaß für Zuschauer und Spieler. Zum Glück gab es keinen Regen, so dass für die Spieler mehr Standfestigkeit gegeben war. Dass Polarsoccer richtig anstrengend sein kann, sah man nach dem Spiel sogar in den Gesichtern unserer beiden Olympiasieger von Rio. Michael Welling wünschen wir natürlich gute Besserung,“ so Dirk Pomplun (Stadtwerke Essen AG) und Dieter Remy (Allbau AG).

    „Wir freuen uns, dass das Spiel auch von den Zuschauern so gut angenommen wurde und wir somit eine so wichtige Institution wie die Aktion Lichtblicke e.V. etwas unterstützen konnten,“ waren sich die Teilnehmer der Benefizveranstaltung hinterher beim gemeinsamen Stauder-Pils einig.


    Pressekontakt:
    Dieter Remy
    d.remy@allbau.de
    Tel.: 0201/2207-307
    Fax: 0201/2207-269
    www.allbau.de

  • Kloepfel Consulting unterstützt Aktion Lichtblicke e.V.

    Düsseldorf, 17.02.2017 – Düsseldorfer Unternehmensberatung sammelte auf Weihnachtsfeier für die Aktion Lichtblick e.V.

    Als im Dezember letzten Jahres auf der alljährlichen Weihnachtsfeier von Kloepfel Consulting im Radisson Blu Hotel am Medienhafen in Düsseldorf der Jahresausklang gefeiert wurde, wurde auch an diejenigen gedacht, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Alle Mitarbeiter der Düsseldorfer Einkaufsberatung sammelten fleißig für die Aktion Lichtblicke e.V., die sich um hilfsbedürftige Kinder, Jugendliche und Familien in NRW kümmert. Insgesamt kamen über 3.000 Euro für die Hilfsorganisation zusammen.

    In den Räumlichkeiten des deutschen Hauptsitzes von Kloepfel Consulting nahm Markus Lahrmann von der Caritas NRW und Mitglied des Spendenbeirates der Aktion Lichtblicke den Scheck von Duran Sarikaya, CEO von Kloepfel Consulting, entgegen. Im Rahmen der feierlichen Spendenübergabe erklärte Sarikaya die Gründe für das Engagement: „Weihnachten ist einerseits das Fest der Liebe, aber auch das der Nächstenliebe. Daher ist es uns immer wieder ein besonderes Anliegen auf unserer Weihnachtsfeier auch etwas zurückgeben zu können. Mit der Aktion Lichtblicke haben wir dieses Jahr ein Projekt ausgewählt, das in der Region tätig ist und Menschen unterstützt, die durch unser Sozialsystem nicht ausreichend Hilfe erhalten.“

    Die mehrfach ausgezeichnete Kloepfel Consulting GmbH wurde 2007 gegründet und ist heute mit über 600 Mandanten eine der am schnellsten wachsenden Beratungsgesellschaften für Einkaufsoptimierung für den deutschsprachigen Mittelstand. Dabei wurden bis heute mehr als 10 Mrd. Euro Einkaufsvolumen bearbeitet und rund 70.000 Lieferanten aus über 132 Ländern auf 100%iger Erfolgsbasis qualifiziert und verhandelt.

  • Aktion an NRW-Bahnhöfen: Rund 2.400 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Edel und praktisch zugleich waren die chromglänzenden Schlüsselanhänger, die sich Passanten zwischen dem 7. und 14. Februar an mehreren großen Bahnhöfen in NRW mit einer persönlichen Gravur versehen lassen konnten. Dabei hatten sie die Wahl zwischen einem stilvollen Flaschenöffner in Tropfenform und einem romantischen Herzen samt integriertem Einkaufswagenchip. Im Gegenzug wurde für die Laser-Gravur um eine Spende zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gebeten. Insgesamt kamen so 2.392,24 Euro für die gute Sache zusammen.

    Organisiert wurde die Benefiz-Aktion von der Abteilung Marketing & Events im Regionalbereich West der Deutschen Bahn. Die Kosten für den Graveur, die Schlüsselanhänger und die Standbetreuung hat die Werbegemeinschaft Rhein-Ruhr GbR getragen, so dass alle Spenden der Bahnhofskunden zu 100 Prozent der Aktion Lichtblicke e.V. zugute kamen. Den mit über 600 Euro Spendengeld größten Erfolg hatte die Aktion am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Aber auch bei den übrigen Stationen in den Bahnhöfen von Essen, Dortmund, Bochum und Duisburg kamen jeweils mehrere hundert Euro zusammen.

    „Die Geschäfte in den Bahnhöfen bedanken sich mit dieser Aktion bei Ihren Kunden und freuen sich, dass eine so immens hohe Spendensumme zusammen gekommen ist“, freute sich am Ende Nicole Linnemann, stellvertretende Geschäftsführerin Werbegemeinschaft Rhein-Ruhr GbR. Zusammen mit Matthias Ernst (Leiter Vermietung West, DB Station&Service AG, im Bild rechts) übergab sie am Abend des 14. Februar einen symbolischen Scheck an Manfred Rütten aus dem Lichtblicke-Spendenbeirat.

DANKE FÜR
  • 3.
  • 0
  • 0
  • 5.
  • 1
  • 8
  • 8,
  • 7
  • 1
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)