Spendenkonto bei der Sozialbank Köln
IBAN: DE78370205000000007070
BIC: BFSWDE33XXX

Partner.
DANKE FÜR
  •  
  • 6
  • 7
  • 0.
  • 2
  • 6
  • 2,
  • 1
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

Danke, danke, danke!

Eine Aktion, tausend Ideen: Was wären wir ohne die tollen Initiativen der Hörer der NRW-Lokalradios? Hier zeigen wir Ihnen, wie tatkräftig und originell die Aktion Lichtblicke in der Vergangenheit unterstützt wurde. Darauf sind wir sehr stolz.

DANKE FÜR
  •  
  • 6
  • 7
  • 0.
  • 2
  • 6
  • 2,
  • 1
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)
  • The Magic of Christmas 2.0

    Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen unseres diesjährigen Weihnachtsevents „The Magic of Christmas 2.0“ die zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet haben und somit Kinder, Jugendliche und ihren Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind, zu unterstützen.

    Durch Eure Spendenbereitschaft konnten wir 200 € an die Aktion Lichtblicke e.V. spenden.

  • Weihnachtliche Glühweinaktion in Bielefeld-Milse

    „6. Jahre… so lange gibt es die weihnachtliche Lichtblicke-Aktion jetzt in Bielefeld Milse im Murmelweg und darauf sind wir gemeinsam mit unseren lieben Spendern sehr stolz.

    Wir sind sehr glücklich darüber Aktion Lichtblicke e.V. mit unseren lieben Nachbarn, Freunden, Bekannten und Familie zu unterstützten und den Kindern und Jugendlichen, die diese Hilfe benötigen, eine Spendensumme von EUR 1.265,- überreichen zu können.

    Wir möchten uns bei allen lieben Menschen die uns jedes Jahr dabei unterstützen herzlich bedanken.“

    Frohe und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Rita & Niko Boldt, Elke Kempa, Vanessa & Wolfgang Reinhardt

  • Benefiz Veranstaltung mit den Los Manolos

    Wir wollten mit Euch feiern, lachen, essen, trinken und gleichzeitig was Gutes tun…

    Und Ihr habt mit uns gefeiert !

    Danke an alle die dabei waren, die ihr Herz geöffnet haben und so dazu beigetragen haben, dass wir die Wahnsinnssumme von *2000 Euro* zusammen bekamen. Aber darüber hinaus war auch die fantastische Band „Los Manolos“, die maßgeblich am Erfolg des Abends beteiligt waren, bereit auf ihre Gage von 800 Euro zu verzichten, so dass wir nun insgesamt *2.800 Euro* an die Spendenaktion „Lichtblicke“ von Radio Bonn übergeben können.

    Ihr seid der Hammer und wir alle sind Pützchen ❤

  • Gastronomie macht Schule

    Ein breit gefächertes Bildungsangebot ist heute wichtiger denn je. Das hat sich auch das Winterberger Geschwister-Scholl-Gymnasium auf die Fahne geschrieben. Verstärkt setzt sich die Schule jetzt für die Förderung individueller Begabungen und Potentiale ein. Im Rahmen einer
    individuellen Neigungsförderung haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre persönlichen Interessensschwerpunkte zu pflegen.

    Für ein solches Angebot konnte das Gymnasium das Berghotel Astenkrone in Altastenberg als außerschulischen Bildungspartner gewinnen. Zu stärkeren Vernetzung zwischen Schule und Berufswelt führt das Hotel Astenkrone gemeinsam mit der Schule Kochkurse für Schülerinnen und
    Schüler durch und bietet gleichzeitig Workshops zum Thema Umgangsformen und Kommunikation an. Wer am Kochkurs in der Astenkrone teilnimmt, lernt nicht nur, wie man ein mehrgängiges Menü kocht oder den Tisch fachgerecht eindeckt. Trainiert wird auch, wie man mit Menschen, die man zuvor noch nie gesehen hat, in kurzer Zeit ins Gespräch kommen kann.

    Die beiden Bildungspartner Hotel und Schule nehmen die Seminare zum Anlass, für einen guten Zweck zu spenden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Kochkurses haben jetzt Paulina Krawczyk und Alexander Runge den Betrag von 100,- € an Hoteldirektor Jörg Templin übergeben. Das Berghotel Astenkrone stockt diesen Betrag auf, um ihn für die Aktion Lichtblicke zu spenden, damit das Projekt Schule und Gastronomie Menschen in der Region zugute kommt.

  • Kuhholzer Weihnachtssingen

    Bereits zum siebten Mal sind Nachbarn durch ihre Siedlung in Lippstadt-Cappel gezogen, um an jeder Hautür gegen eine Spende ein Weihnachtslied zu singen. Dabei kann man sich einen Wunschtitel von der „Playlist“ aussuchen. Vor mehr als 70 Haustüren wurde am 08.12.2018 ein Lied angestimmt. Von Jahr zu Jahr erfreut sich diese Lichtblicke-Aktion immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Sängerinnen und Sänger finden sich, die für die gute Sache singend von Haus zu Haus ziehen. Zwischendurch muss dann die Stimme geölt werden, damit man die vielen Musikwünsche auch erfüllen kann. 670 Euro befanden sich zum Ende in der Sammelbüchse. Damit wurde das Ergebnis aus dem Vorjahr nochmals um 40 Euro getoppt, Insgesamt sind bei der Aktion schon mehrere Tausend Euro für die Aktion Lichtblicke zusammengekommen. Der beliebteste Song von der Playlist war in diesem Jahr übrigens „Feliz Navidad“. 2019 wird es ein Comeback geben! Bis dahin werden Groß und Klein eine neue Hitliste erstellen.

  • Lichterfest auf der Borsigstraße

    Am 01. Advent führten Ingo Reiners mit Beate Polke, Jana + Til und Nina wieder das „Lichterfest“ auf der Borsigstraße durch.

    Trotz ungemütlichem Wetter kamen viele Freunde, Kollegen und Nachbarn um mit uns gemeinsam bei Glühwein, Reibekuchen und Posaunenklängen die Weihnachtszeit

    einzuläuten. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in diesem Jahr bei unserer Spendenaktion den stolzen Betrag von 525,00 Euro einsammeln konnten. Dieser Betrag wurde komplett der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

  • Vespa Club „Blechvespen Köln Bonn spendet 1.244 Euro

    Da staunten die Menschen nicht schlecht, als am Sonntag rund 100 Vespafahrer zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V., 50 Kilometer um Köln knatterten. Als Nikolaus, Engel oder als Rentier verkleidet und mit liebevoll geschmückten Vespa Rollern wurden 700 Tüten Gebäck und Süßigkeiten an die Kinder am Straßenrand und auf dem Weihnachtsmarkt verschenkt. Zur ersten X-Mas Spekulatius Tour hatte der Vespa Club „Blechvespen Köln Bonn“ eingeladen. Unterstützung gab es von der Bäckerei Voigt aus Swisttal-Heimerzheim und der Continentale Versicherung Oliver Jung, die die Leckereien kostenlos zur Verfügung stellten. Die Kekstüten wurden an die Teilnehmer gegen eine freiwillige Spende ausgegeben. Insgesamt wurden so 1.244 Euro von den flitzenden Weihnachtsmännern und Frauen für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt.

  • Weihnachtsmarkt in der städt. Kita Sonnentau brachte 1.225 Euro

    Bunte Verkaufsstände, der Duft von Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein, weihnachtliche Aufführungen und Lieder ließen am 30.11.2018 ab 16:00 Uhr nicht nur die Kinderherzen höher schlagen.

    Nach monatelanger Vorbereitung der Kinder, Eltern und dem Team der Kita Sonnentau konnte im weihnachtlich dekorierten Außengelände und in den Räumen der Kita der lang ersehnte Weihnachtsmarkt stattfinden.

    Der stolze Erlös der Verkaufsstände in Höhe von 1.225 Euro wurde der Aktion Lichtblicke e.V. gespendet. Unter dem Motto „Auch geben macht Freude und – reich an guten Gefühlen“ verbrachten die Kita-Familien schöne gemeinsame Stunden in adventlicher Stimmung.

  • „Knieschleifer – aus Überzeugung“

    Am 17. November haben die Motorradfans „Knieschleifer“ aus der Paderborner Region Spenden für Kinder eingesammelt. Vor dem Südring konnten sich Interessierte auf einem Motorrad fotografieren lassen bzw. Waffeln essen. Insgesamt 555 Euro sind für den guten Zweck zusammengekommen. Die symbolischen Übergabe des Spendenschecks erfolgte am 08. Dezember auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Erfreulich ist, dass die mehr als 25 jungen Leute jetzt schon die Fortsetzung einer Spendenaktion in 2019 planen. Man darf gespannt darauf sein, welche kreative Idee dann wieder umgesetzt wird.

  • 12. Auflage der RADIO WMW Lichtblicke Gala

    Mit einer Spendensumme von 5.180 € endete die 12. Auflage der RADIO WMW Lichtblicke Gala im Audimax des Dorf Münsterland, Legden, am 01.12.2018. Mit über 500 Gästen war die Veranstaltung bereits Monate zuvor ausverkauft. Von jeder Eintrittskarte gingen dabei 10 € an die Aktion Lichtblicke e. V.

    Nach einem einmaligen Gala-Buffet erwartete die Gäste ein begeisterndes Programm, das durch alle Genres führte, moderiert von WMW-Moderator Benjamin Rotzler sowie Jürgen Bangert alias Elvis Eifel.
    Zu den Künstlern gehörten in diesem Jahr das Schubert-Ballett, die Comedians Frank Fischer, Thomas Nicolai und Georg Leiste, die Akrobatik-Formation des TV Gronau, Handstand-Equilibrist Danilo Marder, Sängerin Alegra Weng, Bauchredner-Nachwuchstalent Bastian Heiß sowie die Sandart-Künstlerin Eva.
    Das Publikum zeigte sich begeistert und entließ die Künstler erst nach einem langen Applaus. Eine rundum gelungene Gala unter dem Motto: Gemeinsam für eine gute Sache.

  • € 5.000,- Spende zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    „In diesem Jahr möchten wir gerne die letztjährig begonnene Tradition fortsetzen und auf die Weihnachtpräsente für unsere Kunden und Geschäftspartner verzichten. Stattdessen möchten wir hilfsbedürftige Menschen unterstützen und einen Beitrag für mehr Solidarität untereinander leisten“

    Geschäftsleitung und Mitarbeiter der BüMi Präzisionszerspanung GmbH & Co. KG,
    Am Wunderbau 26-30, 58285 Gevelsberg www.buemi.de

  • Brigitte & Gerd Wirz spenden wieder 1.111 Euro

    Seit vielen Jahren schon unterstützen wir – Brigitte & Gerd Wirz – die Aktion Lichtblicke e.V. und wünschen weiterhin viel Erfolg !!!

    Gerne geben wir dazu unseren Arbeitslohn und die Spenden unserer Kunden weiter – mal ist es mehr mal etwas weniger.
    Aber über die Jahre hinweg sind so mehr als € 50.000 zusammengekommen.

    Für 2018 sind es immerhin wieder € 1.111,- geworden ;-)

    Auf diesem Weg „ein herzliches DANKEschön“ an ALLE, die unsere Sau so fleißig füttern ;-)


    Mit freundlichen Grüßen

    Gerd Wirz MOTORRADZUBEHÖR

    Inhaberin Brigitte Wirz
    Retscherother Strasse 5
    53809 Ruppichteroth-Retscheroth

    Tel.: 0 22 95 – 90 98 45
    Fax: 0 22 95 – 90 98 46
    Mobil 0172 / 90 77 481

    www.gerdwirz.de

  • Spende der Abschlussklassen des Max-Weber-Berufskollegs aus Düsseldorf

    An der diesjährigen Abschlussfeier der Blockklassen des Max-Weber-Berufskollegs wurden 455,72 € eingenommen. Diese Spende übergab die Klasse B6206 an die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Der Schützengildezug „Die vom Schievedamm“ aus Neuss spenden 1.000 Euro.

    Im Verlauf dieses Kalenderjahres hat der Schützengildezug Geld bei ihren Versammlungen und Veranstaltungen gesammelt und schließlich 1.000,00 Euro auf das Spendenkonto der Aktion Lichtblicke überwiesen.

    In Ermangelung eines aktuelleren Fotos, bitten der Schützengildezug die nicht abgebildeten Zugkameraden um Nachsicht!
    „Wir hoffen, einen Beitrag zur Linderung individueller Not geleistet zu haben“, so Oberleutnant Christian Grabski.

  • Mit uns die Sterne

    „Mit uns die Sterne“: Die Solinger Band See You und Schüler der Alexander Coppel Gesamtschule haben der Aktion Lichtblicke e.V. zum 20-jährigen einen Song geschenkt. Das Video dazu seht Ihr hier: https://youtu.be/iTRyRQ7FGQU

  • Spende statt Weihnachtspräsente

    Weihnachten

    Eine Zeit der Stille, Besinnung und Hoffnung,
    eine Zeit, an Menschen zu denken, die unsere Hilfe brauchen!

    Wie auch in den vergangenen Jahren verzichten wir auf Präsente zugunsten einer Spende an die Aktion Lichtblicke e.V. und bedanken uns bei unseren Geschäftspartnern und Freunden.

    Ein frohes Weihnachtsfest wünscht
    ING. GERT NOCKEMANN
    Inh. I. Nockemann – Bauschulte e.K.

  • MeisterBrumm sammelt und spendet 500 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

  • 7.500 Euro von der Bio Fleischerei Burchhardt

    Auch in diesem Jahr wurde die Aktion Lichtblicke e. V. zum zehnten Mal von der Bio Fleischerei Burchhardt unterstützt. Es wurden 1.258 Bio-Frikadellen und 1.224 Bio-Landjäger verkauft. Zu dem Erlös von 4.409,80 Euro kamen noch 118,76 Euro an Spenden von den Kunden dazu. Außerdem veranstaltete Herr Burchhardt eine Lichtblicke-Party bei der nochmals 2.930 Euro zusammen gekommen sind. Die Gesamtsumme von 7.458,56 Euro wurde auf stolze 7.500 Euro aufgerundet. „Dank der Hilfe vieler, war es möglich so viele Bio-Frikadellen und Bio-Landjäger zu verkaufen. Nochmals recht herzlichen Dank an alle für diese tolle Unterstützung“, so Herr Bernd Burchhardt.

  • Charity-Shopping bei FashionFee

    Anlässlich des #GivingTuesday am 27.11.2018 spendet das Team von FashionFee 521 Euro an die in NRW tätige Hilfsorganisation Aktion Lichtblicke e.V. Die Spendensumme ist durch die Einkäufe über die Website Fashionfee.de am Black Friday zusammengekommen. „Gemeinsam mit unseren Leserinnen haben wir den wohl konsumreichsten Tag im Jahr mit einer guten Tat verbunden. Pro Verkauf über unsere Seite haben wir 1 Euro gespendet“, erklärt Waltraud Aßmus, Gründerin von FashionFee.

  • Liebe Weihnachtsfreunde,

    wir möchten uns recht herzlich bei Ihnen für die positive Resonanz zu unserer Adventsausstellung bedanken.
    Wir sind mal wieder überwältigt davon, wie viele liebe Menschen mit uns diesen Tag verbracht haben und sich von unserem weihnachtlichen Ambiente haben verzaubern lassen.

    Ein großer Dank gilt auch unseren Mitarbeitern und unseren Freunden, die dazu beigetragen haben, dass dies für Klein und Groß ein besonderer Tag war.

    Ihre Spenden in Höhe von „632,81 €“ kommen in diesem Jahr der Aktion Lichtblicke e.V. zu Gute.

    Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Adventszeit im Kreise Ihrer Liebsten.

    Herzliche Grüße 
    Willi, Monika und Sebastian Dierath

  • Spende statt Weihnachtspräsente von Metallbau Schwenneker

    Einen Teil unserer Weichnachtspende übergeben wir an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Wir danken unseren Kunden und Lieferanten für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

    Denn erst hierdurch besteht die Möglichkeit, durch Spendenaktionen auch anderen Menschen zu helfen.

    Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2019!

  • Spende statt Weihnachtspräsente

    „In diesem Jahr möchten wir auf die Weihnachtspräsente für unsere Kunden verzichten und spenden die Summe von 1000 € an die Aktion Lichtblicke.

    Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest.“

    Das Stephan-Team
    Stephan.Friseur

    Bergische Landstraße 100
    51375 Leverkusen

    www.stephan-Friseur.de

  • € 2.000,- des Kreisfeuerwehrverbandes Siegen Wittgenstein e.V.

    Wenn Helfer helfen: Dies ist der Erlös aus einem Gemeinschaftskonzert aller Musiktreibenden Züge der Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Siegen-Wittgenstein im Kreisfeuerwehrverband Siegen-Wittgenstein e.V.

  • 5.174,56 Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mitarbeiter des Volkswagen-Zentrums in Leverkusen haben für die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet, weil sie davon überzeugt sind, dass mit dem Geld viel Gutes passiert. Aus der Mitarbeiterkasse kommen stolze 5174,56 Euro!

  • Einmannorchester musiziert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Eckhard Lotto war am 04.11.18 auf dem Kartoffelfest in Lüdinghausen als Kartoffelkopp mit seinem einmannbetriebenen Orchester unterwegs. Er spielte auf dem Fest vier Stunden lang und erzielte dabei einen Spendenbetrag in Höhe von 96,01 Euro, der der Aktion Lichtblicke e.V. zu Gute kommt.
    Analoge Musik im digitalen Zeitalter ist auch weiterhin sein Motto – übrigens auch im übertragenen Sinne.

  • „Gruseln für Gutes“ erbrachte 689,24 Euro

    „Gruseln für Gutes“ war am Halloweenabend das Motto auf der Barbarastraße in der Altsiedlung in Kamp-Lintfort bei Familie Wiede.

    Für die Kinder gab es Süßes und eine kleine Show vor dem Haus. Das Highlight war aber der Gruseltunnel, der den einen oder anderen zum Schreien gebracht hat.

    Zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gab es einen Verkauf am „Happy Halloween Stand“. Das Interesse war groß und die Spendenbereitschaft noch größer.

    So ist die stolze Summe von 689,24 € zusammengekommen.

    “Vielen Dank an alle die da waren und gespendet haben und uns tatkräftig in den ganzen Vorbereitungen bzw. an diesem Abend unterstützt haben. Der Abend war ein voller Erfolg und wir hätten niemals gedacht, dass wir so viel an Spenden jetzt an die Aktion Lichtblicke e.V. weiterleiten können. Ein Besonderer Dank geht noch an unsere Familie, Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen, ohne die diese Aktion nicht so erfolgreich gewesen wäre“, so Familie Wiede.

  • 70. jähriges Jubiläum von EUROPART Trading GmbH

    Bei derVeranstaltung der Firma EUROPART in der Niederlassung in Remscheid konnte durch den Verkauf von Tombola Losen und Wertmarken 1.120 Euro eingenommen werden. Diese Spende übergab der Niederlassungsleiter Stefan Benkert an den Chefredakteur Thorsten Kabitz von Radio RSG für die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Windhund-Wandergruppe aus dem Bergischen wandert für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Immer wieder Sonntags:

    Bei ihren regelmäßigen Wanderrunden hat die Windhund-Wandergruppe rund um Imma Kotthaus-Dreßler aus Wermelskirchen für die Aktion Lichtblicke e.V. gesammelt. Die Gruppe besteht meistens aus 15 Personen mit 15 Hunden und wandert jeden Sonntag. Jeder der will und dabei ist gibt einen kleinen Obolus. Die Idee dazu hatte Imma Kotthaus-Dreßler im März und sie wurde von allen Wanderfreunden der Gruppe gerne unterstützt. Gesammelt und aufbewahrt wurde das Geld in der so genannten Wandersocke, die bei jeder Wanderung mit am Start war.

    Heute wurde diese schön prall gefüllte Wandersocke für die Aktion Lichtblicke symbolisch an Radio Berg übergeben!

    Das Spendenkonto der Lichtblicke-Aktion wurde somit um stolze 280 Euro bereichert und die Windhund-Wandergruppe hat sich sehr gefreut, dass am Ende so viel Geld zusammengekommen ist, welches wiederum Kindern und Jugendlichen in der Region zu Gute kommt!

  • 3. Only Skoda

    Das Skoda Team NRW e. V. hat am 01.09.2018 zum dritten Mal ihr Skodatreffen in Bochum an der Sternwarte veranstaltet. In diesem Jahr kamen über 100 Fahrzeuge. Mit vielen tollen Autos und netten Leuten, einer Tombola und Fz. Bewertungen wurde ein erfolgreicher Tag bei bestem Wetter abgehalten. Am Ende der Veranstaltung konnte der Verein eine Spende in Höhe von 750 Euro an die Aktion Lichtblicke e. V. überweisen. Die Veranstaltung Only Skoda wird auch im nächsten Jahr wieder zugunsten einer Spendenaktion stattfinden, wo wieder viele Skodas und Zuschauer erwartet werden.

  • Las Vegas-Casinoparty

    Marc Harder hat unter dem Motto „Las Vegas- Casinoparty“ zu seinem Geburtstag eingeladen und anstelle von Geschenken um Spenden zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gebeten.

    Somit konnte er die stolze Summe von 1.600 Euro an Thomas Hoyer, Vorstandsmitglied der Aktion Lichtblicke, übergeben.

  • Einmannorchester musiziert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Eckhard Lotto aus Senden/Westfalen war mit seinem Einmannorchester am 26.08.18 in Arnsberg als „Dr. Ahkce“ unterwegs. In Absprache mit dem Kulturbüro der Stadt sammelte er bei der Abschlussveranstaltung des Arnsberger Kunstsommers 54,66 € zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Mit seiner analogen Musik erfreute Herr Lotto an den Ruhrterrassen bei schönstem Wetter die Herzen vieler Kinder und Erwachsener. Ein Stück Freude möchte Herr Lotto an die Aktion Lichtblicke e.V. durch die dabei erzielte Spende weiter geben.

  • 24h Mountainbike-Rennen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Beim 24h Mountainbike-Rennen von Duisburg 2018 wurde dieses Jahr nicht nur gegen den eigenen Ehrgeiz gekämpft, sondern auch gegen Temperaturen von über 30°C. Bei purem Sonnenschein und extremer Staubentwicklung haben unsere Teams (8er Team „Save the Bucket“, 4er Team „Kick the Bucket“ und 1er Team „The Bucket“) insgesamt 850 € erradelt!

    Um diesen Betrag zu erreichen wurden in 24h insgesamt 159 Runden absolviert. Bei einer Streckenlänge von 8km und 70 hm ergibt es eine gefahrene Strecke von 1.272 km mit insgesamt 11.130 hm.

    Der Betrag wurde von der Firma Lhoist Germany Rheinkalk GmbH, den Fahrern, allen Supportern und den „Fans“ gespendet.

  • „Schützenvogelentführung“ zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    19 Frauen aus verschiedenen Kompanien der Schützengilde Haltern e.V. haben traditionsgemäß 2017 den Schützenvogel der Schützengilde Haltern „entführt“ und als „Lösegeld“ mit dem Gildevorstand eine Frauenparty ausgehandelt. Diese fand am 14.07.18 statt. Bei dieser Veranstaltung kam die schöne Spendensumme in Höhe von 1728,17 Euro zusammen.

    130 Frauen haben eine tolle Party veranstaltet, bei der die Mitglieder des Gildevorstandes den Service übernommen haben. Auch das war als „Lösegeld“ ausgehandelt worden.

  • Private Fußball-Arena sammelt 610€ für die Aktion Lichtblicke e.V.

    „610€ – ein grandioses Ergebnis für die Aktion Lichtblicke“, finden die Initiatoren und Gastgeber Birgit und Klaus Stein. Wie bei den vergangenen großen Fußball-Events haben die beiden unter Mithilfe Ihres Freundeskreises, der Verwandtschaft und des Kegelklubs in Ihrem Garten eine WM-Arena aufgebaut. Und hierzu haben sie nicht nur die Terrasse genutzt, sondern eigens noch die Terrassenüberdachung abgedunkelt, ein Zelt aufgebaut, einen Beamer mit Leinwand installiert und jede Menge Sitz- und Stehplätze eingerichtet.

    Zwischen 12 und 25 Personen haben pro Spiel den Weg in die Arena gefunden und bei den Deutschland-Spielen, den Halbfinals, dem Spiel um Platz 3 und dem Finale gemeinsam Fußball geschaut. Birgit und Klaus Stein haben Getränke, Grillwürstchen und Snacks besorgt und eine Spardose aufgestellt, in die jeder einen freiwilligen Obolus entrichten konnte. Abzüglich der entstandenen Kosten blieben am Ende sagenhafte 610€ übrig, die an die Aktion Lichtblicke überreicht werden.

    „Mit dem Wissen im Hinterkopf, dass das überschüssige Geld einem guten Zweck zugeführt wird, zahlt jeder gerne ein paar Euro in die Spardose. Dieses Ergebnis bekräftigt uns in dem Gefühl, dass jeder mit ein wenig Engagement viel bewegen und dabei noch Spaß haben kann.“, so Melanie und Philipp Wilger, die zum zweiten Mal Teil des privat organisierten Public-Viewings waren. Und so hofft wohl nicht nur die Aktion Lichtblicke, dass es beim nächsten großen Fußball-Event wieder eine Arena des Freundeskreises geben wird.

  • Räumungsaktion der Ferrostaal GmbH

    Im letzten Jahr hat die Ferrostaal GmbH ihre Lagerräume und Keller in der Hohenzollernstraße in Essen aufgeräumt und anschließend jede Menge Möbel, Büroausstattung und Werbegeschenke verkauft.

    Alle Mitarbeiter hatten die Gelegenheit, im Rahmen eines über mehrere Tage gehenden Flohmarkts das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern, und viele nutzten die Gelegenheit, um sich ein paar Erinnerungsstücke zu sichern.

    Darüber hinaus wurden zahlreiche Möbel verkauft u.a. Stühle und Tische der früheren Pausenzonen, sogenannte Vintage Stücke, die über eine eigens darauf spezialisierte Internet-Plattform einen erstaunlich guten Absatz fanden.

    Bereits im Vorfeld hatte die Geschäftsführung beschlossen, die Erlöse des Flohmarktes und der Altmöbel-Verkäufe zu spenden. Am Ende wurden die Erwartungen weit übertroffen und die Ferrostaal GmbH freut sich, die Aktion Lichtblicke e.V. mit einer Spende von 6.200 Euro unterstützen zu können.

    Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Mitarbeiter, die sich tatkräftig um die Organisation des Flohmarktes und den Möbelverkauf sowie über die Internetplattform gekümmert haben.

  • Beerenfest in der Marktscheune spielt 400€ für die Aktion Lichtblicke ein

    Am Sonntag, 1. Juli fand das BEERENFEST in der Marktscheune statt, um die schönste Zeit des Jahres – die Beerenzeit – zu feiern! Um dabei die Benachteiligten unter uns nicht zu vergessen, spendete die Marktscheune von jeder verkauften Beerenschale 10ct für die Aktion Lichtblicke e.V. und sammelte beim Kinderschminken, im Gastrozelt und am Schokobrunnen für den guten Zweck. Die Reitschule Hannelore Heiß, die das Ponyreiten durchführte, spendete die Hälfte ihrer Einnahmen!

    Anlässlich des Beerenfestes strahlten den Besuchern an Sonderständen die erntefrischen Erdbeeren, Himbeeren, Johannis- und Blaubeeren vom Obsthof entgegen. Im Eingangsbereich konnten die selbst veredelten Marktscheunen-Produkte verkostet werden wie Fruchtaufstriche, Erdbeer- und Himbeerlimes, Erdbeer-Curry-Sauce, Beeren-Vinaigrette und Erdbeer-/Holunder-/Himbeer-Secco. Die Eisdiele fand regen Zulauf mit ihren köstlichen Beeren-und Fruchtbechern wie dem „Wachtberger Beerenbecher“ mit feinsten Beeren frisch vom Feld. Die Hofbäckerei lockte mit exquisitem Erdbeer-, Himbeer- und gemischtem Beerenkuchen. Die Käserei mit fruchtigem Erdbeerfrischkäse und die Metzgerei mit herzhaften Schweinefiletspießen an Erdbeeren. Auf der Festwiese erfreuten sich Feinschmecker an der selbst zubereiteten Paella aus der Pfanne oder die klassischen Gourmets bei Würstchen mit Pommes oder fruchtigen Beerenschnitten mit Kaffee. Auf der Festwiese konnten Klein und Groß beim Fußballgolf das ganz persönliche Glück am Ball versuchen. Die Selbstpflücke zeigte wie „echtes“ Erdbeerpflücken geht und wie phantastisch diese schmecken, wenn sie frisch vom Feld kommen. Bei den Feldführungen konnten interessierte Zuhörer Spannendes und Wissenswertes vom Landwirt selbst erfahren!

    Die Kleinen konnten sich nach Herzenslust schminken lassen, später bei der Trecker-Rundfahrt frische Landluft atmen, Ponyreiten und sich auf der Strohhüpfburg austoben.

  • Gut essen und Gutes tun

    Kulti-Kebab ist neu in Münster. Am Eröffnungstag gab es Döner für alle. Der Preis war eine freiwillige Spende für die Aktion Lichtblicke e.V..
    Reinhard van Spankeren konnte jetzt für die Aktion Lichtblicke einen symbolischen Scheck über 750.- Euro entgegennehmen.

  • Weihnachtsmarkt und Schinken schätzen –1.000 € für Aktion Lichtblicke e.V.

    Der Einsatz hat sich gelohnt – beim Weihnachtsmarkt in der GEA Oelde und der Spendenaktion „Schinken schätzen“ kamen insgesamt 630 € zusammen. Die L & D GmbH rundete den Betrag auf 1.000 € auf. Durch den Einsatz vieler freiwilliger Helfer, die teilweise in ihrer Freizeit Plätzchen gebacken und verpackt hatten, wurde der Weihnachtsmarkt ein Lichtblick – und kam eben dieser Aktion zu Gute. Das Angebot reichte von leckerem Weihnachtspunsch, über selbst hergestellte Plätzchen und Mandeln, bis hin zu Stollenkonfekt, Bratäpfeln mit Vanillesauce und Apfelstrudel. Als Preis für den besten Schinkenschätzer gab es ein kostenloses Mittagessen und 250 g des L & D eigenen Schinkens!

  • Scheckübergabe an Aktion Lichtblicke e.V.

    Am 10. Juni fand der erste Warsteiner Mühlenkopf Kraxler statt. 156 Höhenmeter und 38 Grad Steigung galt es zu bezwingen. Insgesamt 115 Frauen und Männer stellten sich der einzig wahren Herausforderung und kletterten die größte Großschanze der Welt in Willingen hinauf. Durch die erfolgreiche Teilnahme aller Starter konnten 2.015 Euro gesammelt werden. Die Warsteiner Brauerei hat diesen Betrag zuerst auf 2.500 Euro aufgestockt. Jetzt hat Catharina Cramer, Eigentümerin der Warsteiner Brauerei, diese Summe noch einmal verdoppelt – für den guten Zweck. Marcus Bunse, Warsteiner Brauerei, übergab den Scheck an Anke Gebhardt, Chefredakteurin von Radio Sauerland, die in Vertretung für die Aktion Lichtblicke e.V. den Scheck entgegennahm.

  • Die IG Metall Mülheim Essen Oberhausen unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die IG Metall Mülheim Essen Oberhausen hat im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“ 7.000 Euro an die Aktion Lichtblicke e. V. gespendet. Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendete die IG Metall einen Euro für ein soziales Projekt in der Region. Welches Projekt die Spende erhält, konnte die IG Metall vor Ort entscheiden. Die IG Metall MEO hat sich für die Aktion Lichtblicke entschieden, da hier Engagement beispiellos ist. „Wir möchten mit der Spende das vorbildhafte Engagement der Aktion Lichtblicke in der Region unterstützen“, betont Jörg Schlüter, künftiger Geschäftsführer der IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen. Insgesamt 681.241 Beschäftigte aus gut 7.000 Betrieben hatten sich bundesweit an der IG Metall-Befragung 2017 „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“ beteiligt.

  • Siegener Tuningtreffen

    Die Aktion Lichtblicke e.V. freut sich über 26.000 Euro. Die waren beim Siegener Tuningtreffen am 10. Juni zusammengekommen, dem größten Marken-offenen Treffen seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Tausende Besucher waren bei bestem Sommerwetter auf den Parkplatz von Ikea auf dem Siegener Heidenberg gekommen. Das Einrichtungshaus hatte Parkplatz und Infrastruktur kostenlos für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Christoph Eikenbusch, Mitglied im Spendenbeirat der Aktion Lichtblicke, nahm den symbolischen Spendenscheck vom Veranstalter Thomas Höfer von „Rolling Deep Siegen“ gerne entgegen.

  • Felix Jungstädt ist den Halbmarathon zu Gunsten der Aktion lichtblicke e.V. gelaufen

    Im Namen der Firma Maxion Wheels aus Königswinter ist unser Mitarbeiter Felix Jungstädt für den guten Zweck an den Start des Bonner Halbmarathons gegangen und durfte schon vorab die Spendensumme von 800 € für die Aktion Lichtblicke mitnehmen. Sein zeitliches Ziel war 1 Stunde und 35 Minuten und für jede weniger gelaufene angefangene Minute würde Maxion Wheels den Spendenbetrag um 50 € erhöhen. Er hat es mit 1:23:19 deutlich geschafft, was auch er im Vorfeld nicht erwartet hätte.

    Maxion Wheels hat nun den Betrag von 1.400 € an die Aktion Lichtblicke gespendet.

  • Mit Musik geht alles besser
    Über 800 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. eingespielt

  • 630 Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Das Team Franco Falcone Hair Design hat anlässlich des 10 jährigen Firmenjubiläum 630 € an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

  • 11. Firmenlauf am Fühlinger See in Köln.

    166 Teams mit insgesamt 6.481 Hobbyläuferinnen und Hobbyläufern hatten sich am Donnerstag, 26.04.18, zum 5,7 Kilometer langen Lauf um den Fühlingersee angemeldet. Auch ein Aktion-Lichtblicke-Lauf-Team bestehend aus 12 Personen hatte sich ebenfalls an den Start begeben. Denn der Lauf bietet nicht nur Spaß und Party rund um die Veranstaltung, sondern tut auch Gutes. Traditionell werden die Teilnehmergebühren und freiwillige Spenden – dieses Mal in Höhe von 10.756 Euro – jeweils zu 50 % an die Aktion Lichtblicke e.V. und CARE weitergegeben.

  • Auszubildende von der Herbert Held KG spenden 750 Euro

    Vier Auszubildende der Firma Herbert Held KG aus Bergkamen haben im Februar ein Außenlager, ABEX genannt, selbstständig geführt. In diesen ABEX-Lagern wird die für das Tagesgeschäft benötigte Ware an die Kunden verkauft. Zusätzlich haben die Azubis kleine Snacks und Schokoriegel zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. veräußert. Der großartige Erlös von 750 Euro wurde im Anschluss an diese Aktion gespendet.

  • Kindertagesstätte St. Martin in Bad Lippspringe unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die sechsjährige Antonia und der ein Jahr jüngere Giuliano sind zwei aufgeweckte Kinder. Und vor allem: Die beiden haben ein großes Herz. Es war Anfang Dezember, als die kleine Antonia Erzieherin Conny Fischer fragte: „Wir möchten gerne armen Kindern helfen. Was können wir tun?“ Schnell war die Idee geboren, einen kleinen Weihnachtsbasar im Kindergarten zu veranstalten. Zusammen mit ihren Freunden haben Antonia und Giuliano in den folgenden Tagen fleißig gebastelt.

    Viele hübsche Weihnachtssterne und bunter Christbaumschmuck sind so in kurzer Zeit entstanden. Auch die Eltern waren schnell mit viel Begeisterung bei der Sache. Sie kochten leckeren Kinderpunsch und steuerten selbst gebackene Kekse und gebrannte Mandeln zum Verkauf bei.

    Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Einnahmen belaufen sich auf 500,- Euro. Auch einen konkreten Verwendungszweck haben die Jungen und Mädchen bereits gefunden. Der Erlös soll der Aktion Lichtblicke e.V. komplett zugutekommen.

    Bad Lippspringe (kar).

  • Jägerflohmarkt zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Am 17.03.2018 fand im Autohaus Bullekotte in der Braukämperstrasse der erste Jägerflohmarkt in Gelsenkirchen statt.

    Ins Leben gerufen wurde dieser Flohmarkt vom Hegering Gelsenkirchen Alt e. V. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von der Kreisjägerschaft Gelsenkirchen durch deren „Rollende Waldschule“ und dem Jagdhornbläsercorps aus Gelsenkirchen-Horst. Die Veranstaltung wurde von allen Jägern, die ihr Horn dabeihatten, begleitet.

    Von vorn herein war klar, dass der Hegering Gelsenkirchen Alt e. V. die Überschüsse aus dieser Veranstaltung der Aktion Lichtblicke e.V. zur Verfügung stellen wollte. Als dann am Samstag sehr kaltes und stürmisches Wetter herrschte, war zu befürchten, dass wenig Besucher den Weg finden würden. Aber neben den jagdlichen und nichtjagdlichen Flohmarktangeboten, leckeren Wildgrillwürstchen, einer Tombola für alle und dazu noch einer speziellen Verlosung für Jäger konnten so viele Besucher angelockt werden, dass am Ende des Tages ganze 343,42 € an die Aktion Lichtblicke e.V. gingen.

    Der Jägerflohmarkt ist bei Aktiven und Besuchern so gut angekommen, dass mit der dankenswerten Unterstützung des Autohauses Bullekotte eine Wiederholung geplant ist.

  • Leonardo Hotels in NRW unterstützen die Aktion Lichtblicke e.V.

    Mit großem Engagement haben wir in den vergangenen Wochen auf die Aktion Lichtblicke e.V. aufmerksam gemacht.
    Durch Erlöse und Spenden konnten 1784,24 EUR zusammengetragen werden, die wir für die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen zur Verfügung stellen.
    Wir sind glücklich und dankbar, wenn wir auf diese Weise den einen oder anderen Lichtblick schenken können.

    Ein großes Dankeschön an die beteiligten Hotels:

    Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee
    Leonardo Hotel Düsseldorf City Center
    Leonardo Hotel Monchengladbach
    Holiday Inn Düsseldorf Airport-Ratingen

  • Spende statt Weihnachtspräsente

    Anstelle vom Druck & Versand von Weihnachtskarten und Präsenten für die Geschäftsleitung haben die Mitarbeiter der LEANTECHNIK AG in der Weihnachtszeit Geld für die Aktion Lichtblicke gesammelt.

    Die Geschäftsleitung hat sich dazu entschieden den Betrag auf 1.000€ zu erhöhen.

  • 2.500 Euro durch Polarsoccer für die Aktion Lichtblicke e.V.
    Stadtwerke Essen und Allbau machen es möglich

    Ob Kanu-Olympiasieger, Kanupolo-Spieler, Handballer, Volleyballer oder Fußballer – im Vorlauf zur Polarsoccer-WM 2018 auf dem Kennedyplatz, die am 23./24.02.2018 (Vorrunde) und 02./03.03.2018 (Finalrunde) mit 54 Mannschaften ausgetragen wurde, gab es wieder ein interessantes Kräftemessen. Im Rahmen des schon traditionellen Benefizspiels für die Aktion Lichtblicke e.V. spielten die AllbauSporties gegen die StadtwerkeAllstars in folgender Aufstellung:

    StadtwerkeAllstars

    Tomasz Wylenzek (Kanu-Olympiasieger 2004)
    Lennart Unterfeld (Kanu-Polo-Bundesligaspieler der Rothe Mühle Essen 1924)
    Daniel Kraus (Trainer der Bundesliga-Spielerinnen der SGS Essen-Schönebeck)
    Christopher Hahmann (Marketing-Manager der Bundesliga-Handballer des TUSEM)
    Günther Oberholz (Ex-Chef vom FC Kray)

    AllbauSporties

    Marcel Werzinger (Trainer vom VC Allbau Essen)
    Pierre Sieberin (Oberliga-Handballer der SG Überruhr)
    Rolf Hantel (WAZ/NRZ-Sportchef)
    Dieter Remy (Allbau GmbH)
    Armin Rosmus (Allbau GmbH)

    Für einige Spieler wie SGS-Trainer Daniel Kraus und Pierre Sieberin (SG Überruhr) war die Aufregung vor dem Benefizspiel schon etwas größer, da sie erstmals auf dem Eis am Kennedyplatz standen. „Man weiß nicht so richtig, was einen nun erwartet,“ war der Tenor. Aber spätestens nach den ersten Rutscheinlagen war der Bann gebrochen und auch sie begeisterten die Zuschauer nicht nur mit Hacke, Spitze und Toren, sondern auch mit unfreiwilligen sportlichen Ausrutschern, was bei Polarsoccer, Fußball auf Eis in Hallenturnschuhen und gepolsterter Eishockeyausrüstung, dazu gehört. Jedes oder auch jedes nicht erzielte Tor wurde süffisant von den Erfindern des Polarsoccers, Isabelle Tummes und Uwe Loch, am Mikrofon kommentiert und von der Stadtwerke Essen AG und der Allbau GmbH mit 50 Euro an die Aktion Lichtblicke e.V. honoriert. Am Ende stand es leistungsgerecht 25:25. Dies bedeutete: 2.500 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    „Es war wieder der erwartete Spaß für Zuschauer und Spieler. Zum Glück gab es keinen Regen, so dass für die Spieler mehr Standfestigkeit gegeben war. Dass Polarsoccer richtig anstrengend sein kann, sah man nach dem Spiel in den Gesichtern vieler Spieler,“ so Dirk Pomplun (Stadtwerke Essen AG) und Dieter Remy (Allbau GmbH).

    „Wir freuen uns, dass das Spiel auch von den Zuschauern so gut angenommen wurde und wir somit eine so wichtige Institution wie Lichtblicke e.V. etwas unterstützen konnten,“ waren sich die Teilnehmer der Benefizveranstaltung hinterher beim gemeinsamen Stauder-Pils einig.

  • „Gemeinsam helfen“ – Rentner unterstützten die Aktion Lichtblicke e.V.

    Kleve, 27. Februar 2018 – Am Dienstag, 27. Februar, wurde dem Vertreter der Aktion Lichtblicke e.V., Volker Lübke (Antenne Niederrhein), eine Spende in Höhe von 1.026,75 Euro übergeben. Pensionierte Mitarbeiter der Galeria Kaufhof Kleve hatten einen Verkauf von Glühwein und Kinderpunsch in der Vorweihnachtszeit organisiert und überreichten das eingenommene Geld im Beisein der Filial-Geschäftsführerin Astrid Vogell an das örtliche Lokalradio.

    „Unsere Rentner sind unschlagbar“, so Astrid Vogell. Bereits zum vierten Mal standen die Rentner des Kaufhofs Kleve bei Wind und Wetter draußen und verkauften Glühwein und Kinderpunsch für einen guten Zweck. „Wir unterstützen gerne soziale Projekte und pflegen gleichzeitig den Kontakt zu ehemaligen Kunden, die wir noch kennen“, so die Rentner begeistert.

    Zum Jahresende geht es weiter, dann wird für die Aktion Herzenswunsch gesammelt.

    Man möchte Menschen in Kleve mit einer deutlich lebensbegrenzenden Erkrankung oder einer schweren Behinderung einen (lang gehegten) Herzenswunsch erfüllen.

  • 151,98 Euro zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Eckhard Lotto war während der Karnevalssession in der Rolle als Klassenclown mit seinem neuen Song „Lasst uns noch einmal zur Schule geh’n“ in Senden, Selm, Ottmarsbocholt und in Münster unterwegs. Weitere klassische Karnevalslieder gehörten zu seinem Repertoire, mit dem er vielen Menschen eine nachhaltige Freude bereitete. Als Spendenbetrag kamen bei den Aktionen 151,98 Euro zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. zusammen.

  • Firmenchefs spenden 9.400 Euro

    Korkmännchen-Übergabe bei Antenne Münster

    Münster. Drei Firmenchefs aus Münster und Umgebung haben jetzt ihre ersteigerten Korkmännchen bei Antenne Münster abgeholt. Markus Baumgarte (Engel & Völkers), Fabian Roberg (Coler) und Wilfried Tandetzki (HIP Altenberge) hatten die Korkmännchen im Dezember bei einer Versteigerung von Antenne Münster für unglaubliche 9.400 Euro erstanden. Das Geld geht jetzt vollständig an die Aktion Lichtblicke e.V., die in Kooperation mit den NRW-Lokalradios in Not geratenen Familien in Münster und NRW hilft.

    „Wir können es immer noch nicht glauben“, sagt Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier: „Die Korkmännchen haben im Grunde einen Wert von etwa 30 Euro pro Stück. Dass jetzt fast 10.000 Euro zusammengekommen sind, ist ein sensationelles Ergebnis für unsere Aktion Lichtblicke e.V.“ Nottmeier bedankte sich zusammen mit Antenne Münster-Geschäftsführer Dr. Peter Härtl bei den drei Unternehmern für ihre großherzigen Spenden.

    Die drei Auktions-Objekte waren dem Sender Anfang Dezember von einem nach wie vor unbekannten Korkmännchen-Künstler aus unserer Stadt zugespielt worden. Sie standen, verpackt in einem Karton, vor der Sendertür. Lediglich mit dem Hinweis versehen, diese doch für die Aktion Lichtblicke e.V. einzusetzen.

    Die drei Korkmännchen gehen jetzt an die Immobilien-Agentur Engel & Völkers (4.400 Euro), an den Eisenwaren-Großhändler H.I.P. Altenberge (3.000 Euro) und an den Kfz-Zulieferer Coler (2.000 Euro).

  • 10-Jahre Edeka-Center Winterberg, 1.000,- Euro für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Zum zehnjährigen Bestehen hat Michael Löffler, Inhaber des Edeka-Center Winterberg, eine Festwoche organisiert, bei der auch verschiedene Aktionen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V. durchgeführt worden sind.
    Jetzt konnte Frau Gebhardt, Chefredakteurin von Radio Sauerland, einen Scheck über 1.000,- Euro von Herrn Löffler und seiner Mitarbeiterin Frau Immel entgegen nehmen.

  • EIS.ERFELD spendet 814,35 Euro

    Die Eismanufaktur EIS.ERFELD hat Waffeln zu Gunsten der Aktion Lichtblicke verkauft

  • Yoga- und Pilatesstudio InMotion spendet 500,- Euro

    Seit Mitte November hat die kleine bunte Karma-Kuh bei InMotion, dem Yoga- und Pilatesstudio in Lüdinghausen, fleißig Spenden eingesammelt.

    So haben mehrere fleißige Hände für Nachschub an Plätzchentüten, selbstgenähten Kissenhüllen und Taschen, handgemachten Seifen und selbstgestrickten Socken gesorgt, die auf Spendenbasis den Besitzer gewechselt haben.

    Ebenfalls gab es Extra-Kurse und Veranstaltungen, bei denen zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. Spenden eingesammelt wurden: Yoga meets Pilates, Familienyoga und das abendliche Mantra-Konzert am Tag der offenen Tür zum 2. Geburtstag von InMotion am 13.1.2018.

    Es ist viel Geld in der Kuh gesammelt worden, welches von InMotion auf insgesamt 500,- € aufgerundet wurde.

    Wir freuen uns sehr darüber, die Aktion Lichtblicke e.V. mit 500,- € in ihrer Arbeit unterstützen zu können!

  • Spendentraining zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Über eine fantastische Resonanz auf seinen Aufruf zum fünften Spendentraining in Straelen kann sich Sascha Krüger mit seinem Trainerteam freuen: Knapp 120 Teilnehmer trotzten dem regnerischen Wetter und versammelten sich vor Weihnachten am Straelener Schwimmbad, um sich zum Jahresabschluss bei einem einstündigen Outdoor-Workout, das Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit forderte, noch einmal richtig auszupowern, gemeinsam Spaß zu haben und für den guten Zweck zu spenden. Alle Altersgruppen waren vertreten, denn erstmals konnten auch Kinder und Jugendliche beim Spendentraining mitmachen. Für sie hatten die Trainer ein spezielles Sportangebot vorbereitet. Die jüngste Teilnehmerin war erst zwei Jahre alt. Die Spendensumme von insgesamt 3600 € kommt der Aktion Lichtblicke e.V. zugute. Sascha Krüger und sein Team bedanken sich bei allen, die gemeinsam mit ihnen für den guten Zweck geschwitzt und gespendet haben.

  • 500 Euro haben die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Bielefeld Gruppe gespendet. moBiel erhöht auf 1.000 Euro.

    Im Dezember konnten die Kundinnen und Kunden nach ihrer kleinen Spende von 1 oder 2 Euro am Gewinnspiel des Verkehrsunternehmens moBiel in Bielefeld teilnehmen – mit Gewinnen im Gesamtwert von rund 1.500 Euro.

    Ziel der Aktion war es, zu zeigen, dass durch das Zutun jedes Einzelnen viel bewegt werden kann. Mit dem Gewinnspiel, bei dem jeder Teilnehmer zumindest einen Trostpreis erhielt, sollte zugleich die Spendenbereitschaft belohnt werden.

    „Wir freuen uns, dass so viele Kunden an der Aktion teilgenommen haben und so die Gelegenheit hatten, auch durch kleine Spenden Großes zu bewirken. Darum verdoppelt moBiel die Spendensumme für die Aktion Lichtblicke e.V. auf 1.000 €,“ so Dr. Astrid Mundt, Marketingleiterin der moBiel GmbH.“

  • 3000 Euro spendeten die seneos Mitarbeiter zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Wie in den Jahren zuvor haben die Mitarbeiter von der seneos GmbH in der Weihnachtszeit Überstunden und Bargeld gespendet.

    Da auf den Druck und den Versand von Weihnachtsgrußkarten sowie auf Präsente für Kunden und Geschäftspartner verzichtet wurde, hat die Geschäftsleitung den gesammelten Barbetrag verdoppelt.

    Dadurch ist ein Betrag von 10.000,- Euro zustande gekommen.

    Dieser wurde auf die Aktion Lichtblicke e.V., die Tafel NRW, Ingenieure ohne Grenzen und die Off-Road Kids aufgeteilt.

    Die Aktion Lichtblicke e.V. bedankt sich bei der Belegschaft und Geschäftsführung für die Spende über 3.000 Euro.

  • 1.400,- € für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Werner und Roswitha Teupe als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs.

    Jedes Jahr zur Nikolauszeit sind Werner und Ehefrau Roswitha als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs. Nikolaus Werner Teupe macht dieses schon seit 53 Jahren.
    Seine Auftritte sind immer umsonst, er freut sich aber über jede freiwillige Spende zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V..
    Allein in 2017 hat er 1.500 Kindern und Erwachsenen die Hand geschüttelt.
    Die beiden haben in den letzten Jahren 9.000 Euro an Spenden eingenommen, allein im letzten Jahr kamen 1.400,- Euro zusammen.

  • Mützen Schützen

    Frau Theuerkauf hat im Dezember an verschiedenen Standorten selbstgestrickte Mützen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. verkauft.
    Wir freuen uns über eine Spende von 570,- Euro.

  • Heimerzheimer Lichter 2017 spenden 2222 Euro

    Die Heimerzheimer Lichter bedanken sich bei den zahlreichen neuen und alten Besuchern. Ich wünsche allen ein gesundes 2018. Das Strahlen und die Freude der Menschen mit und ohne Handicap war in den Augen zu sehen und zu spüren. Ich hoffe, Sie hatten schöne Stunden in der weihnachtlichen Umgebung bei guten und leckeren Getränken und Speisen.

    Durch Ihre Spende haben Sie Lichtblicke für die Aktion Lichtblicke e.V. gesetzt.

    Mich persönlich hat es gefreut zu sehen, dass ein friedvolles miteinander aller Kulturen und Religionen in der heutigen Zeit möglich ist.
    Einen besonderen Dank geht an mein Helferteam (meine Freundinnen und Freunde Claudia, Katja, Michael, Alex und Katharina mit Johana und Hendrik, Florian, Marian und dem „Inkassobeauftragten“ Janto, Rainer, Marlene, Melanie und Michael), ohne sie wäre dies nicht möglich gewesen.
    Ich freue mich und hoffe Ihr seid 2018 wieder an Bord.

    Über einen Besuch in der kommenden Adventszeit freue ich mich. Es wird wie jedes Jahr was Neues geben.

    Bleiben Sie bis dahin gesund.

    Frank

  • Late Night Haarschneideaktion „Just for Man“ zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Melanie Brökelmann und ihr Team von dem Friseurladen MelanieB haben von 18:00 – 23:00 Uhr Haare geschnitten und die Wartezeit der Kunden mit Bratwurst, Bier und Glühwein verkürzt. Durch diese „Just for Men“ Haarschneideaktion kamen stolze 700 Euro für die Aktion Lichtblicke zusammen.

  • Einmannorchester spielt zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Herr Eckhard Lotto aus Senden/Westfalen war auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen Rollen mit seinem Einmannorchester in Arnsberg, Lüdinghausen und in Senden unterwegs, um mit seiner Musik Menschen eine Freude zu bereiten und dabei Spenden zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. zu sammeln. An folgenden Veranstaltungen hat er teilgenommen:

    15.10.17 Hüstener Herbst
    05.11.17 Kartoffelfest Lüdinghausen
    02.12.17 Weihnachtsmarkt Burg Lüdinghausen
    16.12.17 Weihnachtsmarkt Arnsberg – Neheim
    23.12.17 Weihnachtsmann in Senden

    Am Heiligabend konnte Herr Lotto die Gesamtsumme in Höhe von 429,82 € an die Aktion Lichtblicke e.V. überweisen.

  • Fast 9.000 Euro für drei Korkmännchen
    Antenne Münster-Auktion für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Münster. Dem unbekannten Korkmännchen-Künstler aus unserer Stadt ist ein wahrer Coup gelungen. Er hatte dem Radiosender Antenne Münster drei seiner Korkmännchen anonym zukommen lassen, mit dem Hinweis, diese für die Aktion Lichtblicke einzusetzen. Antenne Münster hat die drei Korkmännchen jetzt versteigert. Für die Rekordsumme von insgesamt 8.900 Euro.
    „Wir sind baff, hätten maximal mit ein paar hundert Euro für die drei Männchen gerechnet“, sagen die Antenne Münster-Morgenmoderatoren Anja Brukner und Christoph Hausdorf. Aber dann hätten sich die Ereignisse überschlagen: „Am Ende haben sich mehrere Unternehmen aus Münster eingeschaltet und sich gegenseitig überboten“.

    Die drei Korkmännchen gehen jetzt an die Immobilien-Agentur Engel & Völkers (4.400 Euro), an den Eisenwaren-Großhändler H-I-P Altenberge (2.500 Euro) und an den Kfz-Zulieferer Coler (2.000 Euro). Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier bedankte sich bei den Auktionssiegern: „Mit so viel Geld für unsere Aktion Lichtblicke hätten wir nie gerechnet.“

    Zu der insgesamt hohen Summe hat möglicherweise beitragen, dass noch immer nicht klar ist, wer der Korkmännchen-Künstler ist. Vermutlich gibt es sogar mindestens zwei Künstler, die ihre niedlichen Figuren an vielen Plätzen in der Stadt aufgestellt haben. Auf Ampeln, Straßenschildern oder auf Denkmälern kann man die Korkmännchen in der Innenstadt und vor allem im Stadtteil Wolbeck sehen.

    Die Aktion Lichtblicke ist eine Spenden-Initiative von Caritas und Diakonie in Kooperation mit den nordrhein-westfälischen Lokalsendern wie Antenne Münster. Sie hilft Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in NRW, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Im vergangenen Spenden-Jahr kamen knapp 4 Millionen Euro zusammen.
    (www.antennemuenster.de)

    Medienmitteilung ANTENNE MÜNSTER vom 22.12.2017
    Ansprechpartner: Chefredakteur Stefan Nottmeier 0251/28954-20

  • Getränkeverkauf zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Firma STEGEMANN Landtechnik in Billerbeck hat im Rahmen der Informationsveranstaltung „Agritechnica Nachlese 2017“ im November Getränke zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. verkauft. Wir sagen „Danke“ für 264,- Euro.

  • Spende statt Präsente zum Firmenjubiläum

  • Erfolgreiche Spendenaktion in Bad Salzuflen

    Wahnsinn! 4.432,85 Euro hat Carsten Thies von der Avia Tankstelle Bad Salzuflen gemeinsam mit vier Firmen aus der Region (H.D.G Dachtechnik, Autohaus Markötter, Rausch Spezial Blechverarbeitung, Novum Erotikmärkte, Otto Fricke Gütersloh) gesammelt. Pro Autowäsche haben sie 5 Euro in das Spendenschwein geworfen und so ist in einem Monat diese tolle Summe für unsere Aktion Lichtblicke zusammengekommen – Danke!

  • Thermen & Badewelt Euskirchen unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V.

  • Revival Party in Bochum

    Auf der Eistreff Revival Party im EisSalon-Ruhr (Jahrhunderthalle Bochum) wurden Spenden gesammelt und ein originaler Türgriff aus dem ehemaligen Eistreff Bochum versteigert.

    Die beiden DJ´s Steve und Marc verzichteten an diesem Abend auf ihr Honorar zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. Insgesamt kamen so bei der Revival Party 434,80 Euro zusammen.

  • 24 Std. Walk von Winterberg bis Schwerte entlang des Ruhrtalradweges

    Am 16.07.2017 um 9:00 Uhr startete Torsten Kleinert (Managing Partner und Personal Coach von BOOTChAMP´s Outdoorfitness 2.0, wie auch Extrem- und Laufsportler) an der Ruhrquelle in Winterberg und hat sich auf dem Weg gemacht in 24 Stunden die Strecke bis Schwerte (125 km) zu bewältigen. Bei dieser Tour konnte per Charity SMS an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet werden.

    Nach 24 Stunden konnte sich die Aktion Lichtblicke e.V. über eine Spende von insgesamt 241,50 Euro freuen.

  • Die Mitarbeiter der Tankstelle von Bronk haben am 16.12.2017 einen Aktionstag zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. durchgeführt.

    Der Erlös vom Verkauf von Waffeln, Glühpunsch und Bistroleckereien und ein Anteil für jede Autowäsche wurden gespendet. So kam die stolze Summe von 1.250 Euro zusammen.

  • Gemeinsam mehr erreichen: Für die Region und deren Menschen!

    Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Es beginnt die Zeit der Geschenke, Weihnachtsmärkte und Gänsebraten. Aber auch eine Zeit zum Innehalten. Innehalten in dem Leben, was wir haben. Auch einmal raustreten und sich alles aus der Ferne anschauen. Wie gut es vielen von uns doch eigentlich geht! Wie viel Sicherheit und Zuspruch wir erfahren von unseren Liebsten, wie dankbar wir sein können, dass wir einen Job haben, Essen im Kühlschrank und Spielzeug für die Kleinen im Kinderzimmer.

    Vielleicht ist es auch gerade jetzt wieder an der Zeit, jemandem, dem es schlechter geht, etwas von unserem guten Leben abzugeben – auf welche Weise auch immer.

    Zur Weihnachtszeit kreisen sich die Gedanken um verschiedenste Spendenmöglichkeiten für soziale Anliegen. Für uns als Regionaler Jobverbund (www.regionaler-jobverbund.de) spielt jedoch tagtäglich auch der regionale Aspekt eine wichtige Rolle. Mit dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ setzen wir uns seit Jahren zusammen mit unseren Netzwerkpartnern für die Region ein, indem man mittelständische Kräfte bündelt, um durch Synergieeffekte das zu erreichen, wozu ein einzelnes Unternehmen nicht in der Lage ist.
    Dieses Motto ist nahezu 1:1 auf die Aktion Lichtblicke e.V. zu übertragen. Vor allem die Regionalität des Projekte sowie der Zusammenhalt hiesiger Vereine, Projekte oder aber Institutionen für eine gemeinsame Sache hat uns sehr inspiriert, denn …

    … „man kümmert sich besonders um die Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden. Kinder sind unsere Zukunft und haben die solidarische Hilfe aller verdient.“

    Wir sind der Überzeugung, dass auch schon Kleinigkeiten und Geschenke den Unterschied in einer Notlage ausmachen können: Unterschiede in Form einer neuen Hoffnung, einer weiteren Alternative oder aber den Glauben und das Vertrauen in eine bessere Zukunft! Daher möchten auch wir als regionaler Netzwerkverbund mit einer finanziellen Spende dazu beitragen, dass hilfesuchende Menschen Unterstützung erfahren.

    An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen weiteren RJV-Mitgliedsunternehmen, die sich zusätzlich an der RJV-Spende beteiligt haben.

  • ITH spendet 2.200,00 € an die Aktion Lichtblicke

  • Betriebsratmitglieder der Firma Erndtebrücker Eisenwerk haben für die Aktion Lichtblicke e.V. gebastelt

    Der Betriebsrat der Firma Erndtebrücker Eisenwerk haben ein Spendenglas im Büro aufgestellt, in dem das ganze Jahr über Spenden gesammelt worden sind. Bei der Weihnachtsfeier in diesem Jahr haben Sabine Kaschade und Anke Möllers mit den Kindern Windlichter gebastelt. Da noch sehr viele Gläser übrig waren, beschlossen Frau Kaschade und Frau Möller diese Gläser selbst noch fertig zu machen und dann an die Kolleginnen und Kollegen im Haus, sowie an Freunde und Bekannte für den guten Zweck zu verkaufen. Aus diesen beiden Aktionen kam dann der stolze Betrag von 1119,03 Euro zusammen. Diesen Betrag hat die Firma dann noch auf 1.500 Euro aufgestockt und an die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet.

    Auf dem Bild sehen sie links Sabine Kaschade und rechts Anke Möllers.

  • Mastholte hilft! DAS Dorf mit Herz spendete 60.118 Euro

    Am 2. Advent, hieß es wieder “Mastholte hilft” auf dem Parkplatz am Hotel Adelmann in Mastholte.

    In der Zeit von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr gab es die Möglichkeit, Sachspenden für Hütti’s Balkanhilfe und der Aktion Lichtblicke e.V. direkt vor Ort abzugeben. Auch in diesem Jahr wurden die Kinder mit einer leckeren Überraschung vom Nikolaus belohnt, wenn sie Spielzeug oder Spenden abgegeben haben.

    Trotz Schneeeinbruch und Sturmwarnung haben 200 Helferinnen und Helfer alles getan, dass „Mastholte hilft!“ trotz der Wetterwidrigkeiten stattfinden konnte. Dieser unglaubliche Einsatz hat sich richtig gelohnt und es wurde sogar ein Spendenrekord erzielt:

    • ein LKW plus Anhänger voll mit Spielzeug und Kleidung für die Rumänienhilfe
    • über 60.000 Euro erhält die Aktion Lichtblicke e.V.
    • weitere 10.000 Euro werden an örtliche/regionale Initiativen, Hilfseinrichtungen und Fördervereine überwiesen.

    Susanne Laschet, Schirmherrin der Aktion Lichtblicke, war überwältig von diesem gemeinschaftlichen Engagement und hat mit sehr großer Freude den Scheck über 60.000 Euro entgegengenommen.

  • Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mundartband echte Fründe und die Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp 1880 Kreuzau e.V. haben am vergangenen Samstag in der Festhalle Kreuzau wieder gemeinsam eine Kölsche Adventzick veranstaltet. Die echte Fründe präsentierten dem begeisterten Publikum ein tolles vorweihnachtliches Programm – mal besinnlich, mal heiter und mit ganz viel Gefühl.

    Die beiden Veranstalter nutzten die Gelegenheit und baten die Gäste um eine kleine Spende zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. für in Not geratene Kinder, Jugendliche und Familien in Nordrhein-Westfalen.

    Das rundgereichte Sparschwein wurde reichlich gefüllt; der Betrag wurde zunächst von den beiden Veranstaltern auf den Betrag von 1.000 € aufgerundet, bevor ein weitere Spende eines Besuchers von 111,11 € noch dazu kam und sich so der Gesamtbetrag der Spende auf 1.111,11 € erhöhte.

    Im Namen der Konzertbesucher übergaben Reiner Mörkens für die Mundartband und Schluppe-Präsident Peter Kaptain den stolzen Gesamtbetrag noch rechtzeitig vor den Weihnachtstagen an die Aktion Lichtblicke e.V.

    Die Mundartband echte Fründe und die Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp bedanken sich bei den Besucherinnen und Besucher des Konzertes für die Spendenbereitschaft.

  • Viebrockhaus Kaarst hilft Kindern in Not
    1.500-Euro-Spende aus Nikolausaktion für die Aktion Lichtblicke e.V.

    Kaarst, 12. Dezember 2017
    Eine schöne Bescherung gab es am vergangenen Sonntag beim Vor-Weihnachtsfest im Viebrockhaus-Musterhauspark in Kaarst. Beschenkt wurden vom Nikolaus nicht nur die kleinen Gäste vor Ort. Es kamen auch 1.500 Euro zusammen, um Kindern in Not in Nordrhein-Westfalen unbürokratisch und effektiv zu helfen. Vertriebsleiter Arne Haeger überreichte nun den stolzen Betrag an die Aktion Lichtblicke e.V., der gemeinsamen Aktion der 45 NRW-Lokalradios, des Rahmenprogramms radio NRW, der Caritasverbände der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.


    Am Sonntag den 12. Dezember konnten sich Familien mit Kindern im Viebrockhaus Musterhauspark in Kaarst schon mal so richtig auf Weihnachten einstimmen. Heiße Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch im festlich dekorierten Musterhaus Maxime 700 erwärmten die Herzen der zahlreichen Gäste. Als Highlight gab es am Nachmittag auch eine kleine Bescherung: Der Nikolaus kam, begleitet von seiner Weihnachtselfe und erzählte die schönsten Weihnachtsgeschichten.
    An dem Tag wurde von den Organisatoren aber nicht nur an die im Musterhauspark anwesenden Kinder gedacht, sondern auch an die Kinder in Nordrhein-Westfalen, die sich gerade in Notsituationen befinden. „Durch den Verkauf von Waffeln und Glühwein kamen 122,50 Euro zusammen. Wir, vom Viebrockhaus Musterhauspark in Kaarst, haben diesen Betrag auf 1.500 Euro aufgerundet und der Aktion Lichtblicke e.V. für seine tolle Arbeit zur Verfügung gestellt“, so Vertriebsleiter Arne Hager. Spendenbeiratsmitglied Frank Peiffer von „Lichtblicke – weil Menschen Hoffnung brauchen“, freut sich über die großzügige Spende. „Da ist ja ein tolles Ergebnis zusammen gekommen, vielen Dank dafür.“
    Seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V. in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Die Aktion kümmert sich besonders um Menschen, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen. „Hier sind es vor allem Kinder, die unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden“, erläutert Frank Peiffer. „Wir nehmen mit unserer Arbeit unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr, wollen Lobby und Stimme sein und Hilfebedürftigen in Nordrhein-Westfalen tatkräftig helfen. Unbürokratisch, schnell und effektiv.“ Jeder „Fall“ wird direkt vor Ort von Mitarbeitern der Diakonie, der Caritas oder einem anderen Wohlfahrtsver-band überprüft und dem Lichtblicke-Spendenbeirat zur Entscheidung vorgelegt. Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände vor Ort sorgen dafür, dass die Mittel ausschließlich für die beantragten Zwecke eingesetzt werden.

    Weitere Informationen unter www.viebrockhaus.de sowie www.lichtblicke.de
    Pressekontakt: Dirk Paulus Kommunikation, Tel.: 0681 8390 9236, 0178 8842861, Email: dp@dirkpaulus.de

  • Viele Spenden bei Kunstausstellung

    Zweite artconnection Münster war ein voller Erfolg: Benefiz-Veranstaltung in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden für die Aktion Lichtblicke e.V. und „Art Meets Education“

    Münster – Großer Zuspruch für die Benefiz-Veranstaltung: Die zweite Auflage der artconnection vom 8. bis 10. Dezember 2017 in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden. Die Veranstalter sind über das Interesse der Besucher und vom Erfolg der Aktion begeistert. Die Bezirksregierung hat die Ausstellung auch in diesem Jahr wieder ermöglicht und ihr Foyer als Ausstellungsfläche und Bühne zur Verfügung gestellt.

    Dieter Nusbaum von der Künstlergruppe „Überkopf“, die die Orgaisation der Kunstausstellung übernommen hatte, erklärt: „Gegenüber dem vergangenen Jahr haben wir eine deutliche Steigerung geschafft, was uns vor allem für die beiden Organisationen freut, die die Spenden erhalten haben.“ Die Spenden der Benefiz-Veranstaltung gehen an die Aktion Lichtblicke e.V. und an „Art Meets Education“. „Letztere hat auf unserer Veranstaltung auch einige der Fotos verkaufen können. Diese sind von den Kinder in Manila gemacht worden, um sich selber für ihre Schulausbildung einzusetzen“, berichtet Nusbaum. Durch die Verkäufe und Spenden ist die komplette Schulausbildung von 17 Kindern in Manila gesichert. „Darüber freuen wir uns ganz besonders“, erklärt Dieter Nusbaum nicht ohne Stolz.

    An der diesjährigen Veranstaltung haben 44 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, England, Holland, Belgien, Luxemburg, der Scheiz und Russland teilgenommen. Sie haben mit ihren Werken entscheidend zum Erfolg beigetragen. Die Arbeiten wurden zum Festpreis von 240 Euro verkauft. Vom Erlös spenden diese dann ein Drittel an die gemeinnützigen Vereine. Rund 2.600 Besucher haben an den drei Tagen ihren Weg in die Ausstellung gefunden und durch ihre Käufe sowie ihre Gebote bei der Versteigerung von drei Skulpturen afrikanerischer Künstler zu der hohen Spende beigetragen. Die Skulpturen waren von Galerist Eberhard Schnake gestiftet worden. Insgesamt wechselten 97 Kunstwerke den Besitzer.

    „Die künstlerische Qualität der ausgestellten Arbeiten war nach meiner Einschätzung gut bis ausgezeichnet“, beurteilt Künstler Dirk Groß von der Künstlergruppe „Überkopf“ das Niveau der artconnection Münster. Wie im vergangenen Jahr werden unter den vertretenen Künstlerinnen und Künstler von einem Kuratorium drei Vertreter ausgewählt, die im kommenden Herbst vom 30. August bis zum 1. September 2018 zur „Nacht der Museen und Galerien“ in der Bezirksregierung mit einer eigenen Ausstellung geehrt werden. „Für die ausgewählten Kollegen wird dies wieder eine großartige Gelegenheit sein, sich in Münster mit neuen Arbeiten zu präsentieren“, sagt Groß.

    „Nach der artconnectionvon ist vor der artconnection“, erinnert Thomas Hoffmann von der Künstlergruppe „Überkopf“ an die dritte Auflage der Benefizveranstaltung im kommenden Jahr. Sie soll am ersten Adventswochenende 2018 abermals in der Bezirksregierung Münster stattfinden. Die Messlatte für die nächste Ausstellung ist auch bereits gelegt: „Wir wollen noch einmal besser werden: Wir setzen auf mehr Besucher und noch mehr Spenden, natürlich“, lacht Thomas Hoffmann.

    Nähere Informationen:
    www.artconnection-münster.eu
    www.überkopf.eu

DANKE FÜR
  •  
  • 6
  • 7
  • 0.
  • 2
  • 6
  • 2,
  • 1
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)