Spendenkonto bei der Sozialbank Köln
IBAN: DE78370205000000007070
BIC: BFSWDE33XXX

Partner.

Hinweis:

DANKE FÜR
  • 1
  • 6.
  • 6
  • 0
  • 1.
  • 0
  • 1
  • 3,
  • 0
  • 0
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
 
 

Hinweis:

Hinweis:

DANKE FÜR
  • 1
  • 6.
  • 6
  • 0
  • 1.
  • 0
  • 1
  • 3,
  • 0
  • 0
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
 
 

Stellungnahme zu Fake-News über Unwetter-Hilfe

Derzeit kursiert ein Post in den sozialen Medien, in dem die unwahre Behauptung aufgestellt wird, dass Spendengelder, die im Rahmen der Unwetter-Hilfe an die Hilfsaktion Lichtblicke gespendet werden, für den Wahlkampf von NRW-Ministerpräsident und Kanzlerkandidat Armin Laschet verwendet werden, während bei den Opfern der Flutkatastrophe keine Spenden ankommen würden. Begründet wird diese Verknüpfung in dem Post mit der Schirmherrschaft seiner Ehefrau Susanne Laschet bei der Aktion Lichtblicke, die – wie parteiunabhängig alle Ehefrauen/-männer der amtierenden NRW-Ministerpräsidenten und NRW-Ministerpräsidentinnen vor ihr auch – dieses Amt dankenswerterweise übernommen hat.

Hierzu stellen wir eindeutig klar: Bei dieser Meldung handelt es sich um jeglicher Wahrheit entbehrende Fake-News, die von bestimmten Gruppen in den Sozialen Medien böswillig gestreut werden. Wir distanzieren uns als Aktion Lichtblicke e. V. von den verbreiteten Unwahrheiten und widersprechen diesen auf das Schärfste. Zudem hat die Aktion Lichtblicke e. V. eine Anwaltskanzlei damit beauftragt, juristische Schritte gegen Personen einzuleiten, die diese – nicht der Wahrheit entsprechenden – Inhalte in irgendeiner Form viral oder auf anderem Weg verbreiten.

Die Aktion Lichtblicke e. V. agiert seit ihrer Gründung vor über 23 Jahren politisch völlig neutral und ist keiner Partei verpflichtet. Die Aktion Lichtblicke finanziert in keiner Weise Parteien oder sonstige politische Organisationen. Sie steht für nachbarschaftliche und solidarische Hilfe für Familien mit Kindern in NRW und zeichnet sich durch die Zusammenarbeit mit ihren lokalen Partnern – den 45 NRW-Lokalradios sowie den Hilfswerken von Caritas und Diakonie – durch eine Hörer- und Bürgernähe aus, die ihresgleichen sucht.

Selbstverständlich werden die Spendengelder in vollem Umfang bei den von der Flut-Katastrophe Betroffenen ankommen. Die Aktion Lichtblicke e. V. hat heute, am 27. Juli 2021, die ersten Banküberweisungen für die Hilfe-Suchenden, die sich in den vergangenen Tagen bei der Unwetter-Hilfe gemeldet haben, getätigt. Das Lichtblicke-Team arbeitet mit Hochdruck an der vollständigen Verteilung der Spendengelder, muss dafür aber zunächst alle Hilfsanträge sichten und auf Richtigkeit überprüfen. Unsere Partner von Caritas und Diakonie vor Ort zahlen ebenfalls Spendengelder aus, die über die Unwetter-Hilfe der Aktion Lichtblicke eingegangen sind. Bei aller gebotenen Schnelligkeit in dieser außergewöhnlichen Situation, müssen wir sicherstellen, dass die Hilfe auch wirklich bei denjenigen ankommt, die auf sie angewiesen sind.

DANKE FÜR
  • 1
  • 6.
  • 6
  • 0
  • 1.
  • 0
  • 1
  • 3,
  • 0
  • 0
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.