Spendenkonto bei der Sozialbank Köln
IBAN: DE78370205000000007070
BIC: BFSWDE33XXX

Partner.

Pressemitteilungen

DANKE FÜR
  •  
  •  
  •  
  • 7.
  • 6
  • 8
  • 1,
  • 0
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

DANKE FÜR
  •  
  •  
  •  
  • 7.
  • 6
  • 8
  • 1,
  • 0
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)

17.10.2017
Aktion Lichtblicke e.V. freut sich über Rekord-Spendensumme von über 3,9 Mio. Euro
Susanne Laschet übernimmt Schirmherrschaft für NRW-Hilfsaktion

Oberhausen, 17. Oktober 2017
Die Aktion Lichtblicke e.V. – die gemeinsame Spendenaktion der NRW-Lokalradios sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen – schließt das Geschäftsjahr 2016/2017 mit einer Rekord-Spendensumme ab: Bis zum 30.09.2017 gingen über 3,9 Mio. Euro auf dem Spendenkonto der NRW-Hilfsaktion ein. Mit einem Plus von 10 Prozent gegenüber Vorjahr ist dieses Ergebnis das beste, das die Aktion Lichtblicke e.V. seit ihrer Gründung vor 19 Jahren erzielen konnte.

In elf Sitzungen wurden vom Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr 2.573 Anträge auf finanzielle Hilfe positiv beschieden und Spenden in Höhe von derzeit über 3,6 Millionen Euro an die Bedürftigen verteilt werden. Insgesamt konnte die Aktion Lichtblicke 8.700 Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen damit unterstützen: „Über dieses tolle Ergebnis freuen wir uns sehr. Unser herzlicher Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die sich auch in dieser Spendensaison wieder in den Dienst für ihre Mitmenschen in NRW gestellt und diese Rekord-Spendensumme durch ihr persönliches Engagement möglich gemacht haben. Es zeigt, dass NRW in Sachen Gemeinsinn, Solidarität und Mitgefühl ganz weit vorne liegt“, so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e.V.

Neben dem eindrucksvollen Spendenergebnis freut sich die Aktion Lichtblicke e.V. in diesen Tagen auch sehr über den Amtsantritt ihrer neuen Schirmherrin Susanne Laschet. Sie folgt in dieser Funktion auf Udo Kraft, der die Hilfsaktion in den vergangenen sieben Jahren erfolgreich unterstützt hat. Bei der Aktion Lichtblicke ist es mittlerweile eine schöne Tradition geworden, dass der Ehepartner des jeweils amtierenden NRW-Ministerpräsidenten(in) an der Spitze der Hilfsaktion für Kinder und Jugendliche in NRW steht.

Susanne Laschet, die Ehefrau des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet, ist sehr gespannt auf ihre künftige Tätigkeit: „Die Aktion Lichtblicke ist mir seit vielen Jahren bekannt und ich habe die positive Entwicklung dieser Spendenaktion immer mit großem Interesse verfolgt. Sie steht für unbürokratische und nachbarschaftliche Hilfe für die kleinsten und schutzbedürftigsten Mitglieder unserer Gesellschaft und hat das Wohl von Kindern und Jugendlichen stets fest im Blick. Das soziale Engagement, das zahlreiche Mitmenschen in NRW hier zeigen, beeindruckt mich sehr. Daher freue ich mich auf diese neue Aufgabe und werde künftig als Schirmherrin meinen Teil zum Erfolg dieser Hilfsaktion sehr gerne beitragen“, so Susanne Laschet.

Auch im kommenden Geschäftsjahr 2017/2018 wird der Fokus der Aktion Lichtblicke e.V. – wie auch in der vergangenen Spendensaison – auf der individuellen Prüfung und Unterstützung von Einzelfällen liegen. Um die Aktion Lichtblicke in ganz NRW flächendeckend zu unterstützen, begleitet der NRW-Lokalfunk mit seinen 45 NRW-Lokalradios die Spendenaktion direkt vor Ort. Mit einer umfassenden Berichterstattung im Programm und zahlreichen selbst organisierten Aktionen sorgen die 45 NRW-Lokalradios das ganze Jahr über für eine lokale Verankerung und stärken die hohe Identifikation ihrer Hörer mit der Hilfsaktion. Ab Ende November beginnt im Programm der NRW-Lokalradios wieder die Hochphase der neuen Spendensaison. Hier erwarten die Hörer wieder viele Programm-Highlights wie z. B. „Lichtblicke on Tour“ oder die Internet-Auktion zu Gunsten der Aktion Lichtblicke.

29.03.2017
Lichtblicke on Tour: Silbermond gibt am 4. April Charity-Live-Konzert in Ahlen
NRW-Lokalradios holen beliebte Rockband nach NRW

Oberhausen, 29. April 2017: Schon etwas vor am nächsten Dienstag? Nein? Das ist gut – denn an diesem Tag holen die NRW-Lokalradios die Band Silbermond für ein Charity-Live-Konzert nach Ahlen. Jeder, der Lust auf richtig gute Rockmusik hat, kann dabei sein. Ob die Bautzener nach dem Motto ihres aktuellen Albums mit „Leichtem Gepäck“ unterwegs sind, bleibt noch ihr Geheimnis. Fest steht aber: Sie spielen exklusiv eine Stunde für die Musikaktion Lichtblicke on Tour – und zwar umsonst und draußen. Los geht es mit dem Gig am 4. April 2017 ab 18.00 Uhr auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz.

Dieses Live-Konzert ist das Dankeschön für die große Unterstützung der Radio-WAF-Hörer. Das ganze letzte Jahr haben sie als Community in der Lichternetz-App die meisten Lichter und Likes gesetzt und lokale Aktionen für die Aktion Lichtblicke organisiert. Damit lagen sie im Ranking aller 45 NRW-Lokalradios auf Platz 1 und haben sich diesen Live-Auftritt mehr als verdient.

Die NRW-Lokalradio-Hörer wissen, dass auch Silbermond ein großes Herz für alle hat, die auf Hilfe angewiesen sind. Sie waren es auch, die 2012 bei der Premiere von Lichtblicke on Tour dabei waren und diese außergewöhnliche Musikaktion von der ersten Stunde an unterstützt haben. Soziales Engagement ist der Band sehr wichtig. Daher vor dem Konzert schon der Appell an ihre Fans:

„Wir wissen, dass es auch hier viele Familien gibt, denen es nicht gut geht und die nicht so viel Glück haben. Und daher sagen wir als Band, dass man mit Musik sehr, sehr viele Menschen erreichen kann. Ganz nach dem Motto: Wir haben zusammen einen schönen Abend, wir spielen für euch, aber es wäre auch super schön, wenn wir zusammen etwas abgeben für die Menschen, denen es nicht so gut geht. Deswegen finde ich es total klasse, Musik für so einen positiven Zweck einzusetzen“, so Frontfrau Stefanie.

Aus sicherheits- und verkehrstechnischen Gründen empfehlen wir eine frühzeitige Anreise – Einlass ist ab 16.30 Uhr. Ihre Akkreditierungswünsche senden Sie bitte an presse@radionrw.de.

23.12.2016
Aktion Lichtblicke: NRW-Lokalradio-Hörer spenden über 1,5 Millionen Euro für Kinder in NRW
NRW-Lokalradios freuen sich über große Resonanz beim großen Lichtblicke-Spendentag

Oberhausen, 23. Dezember 2016
Die NRW-Lokalradio-Hörer sind bekannt für ihre große Solidarität und hohe Spendenfreude. Auch heute unterstützten sie am Großen Lichtblicke-Spendentag der NRW-Lokalradios mit zahlreichen Spenden die Aktion Lichtblicke. Und so konnte sich die Hilfsaktion zusammen mit den 45 NRW-Lokalradios am Großen Lichtblicke-Spendentag über die schöne Summe von über 1,5 Millionen freuen, die für Kinder und Jugendliche in NRW bestimmt ist, die finanzielle Hilfe dringend brauchen.

Die NRW-Lokalradio-Hörer waren wieder in Top-Form, so dass für die Aktion Lichtblicke heute (Stand 14.45 Uhr) eine Spendensumme von über 100.000 Euro zusammen gekommen ist. Auch bei den anderen Aktionen der NRW-Lokalradios in der Adventszeit wie der Lichtblicke-Kalaydo-Auktion oder den Konzerten im Rahmen von Lichtblicke on Tour waren die Hörer der

NRW-Lokalradios sehr großzügig und spendeten allein hier rund 90.000 Euro. Im Trend liegen auch in diesem Jahr weiterhin die Online-Spenden. Seit 1. November 2016 spendeten über diesen digitalen Weg 4.544 SpenderInnen (+ 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) eine Gesamtsumme von 553.000 Euro (+ 42 Prozent).

Am großen Lichtblicke-Spendentag endete heute auch der Wettbewerb der NRW-Lokalradios im Rahmen der Lichternetz-App. Der diesjährige Sieger heißt Radio WAF. Das ganze Jahr über konnten die 45 Lokalradios zusammen mit ihren Hörern mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen zugunsten von Lichtblicke wertvolle Punkte sammeln. In diesem Jahr waren die Radio-WAF-Hörer einfach unschlagbar: Mit einem Abstand von 31.402 Punkten zum Zweitplatzierten Radio Emscher Lippe sicherten sie sich souverän den Sieg und können sich im Frühjahr 2017 auf ein Konzert der Band Silbermond in ihrem Verbreitungsgebiet freuen.

Das Ranking der Top-5-Sender bei der Lichternetz-App sieht 2016 wie folgt aus:

1. Radio WAF 86.132 Punkte
2. Radio Emscher Lippe 54.730 Punkte
3. Radio K.W. 16.381 Punkte
4. Radio Neandertal 7.638 Punkte
5. Antenne AC 3.642 Punkte

Insgesamt wurden in diesem Jahr 23.643 Lichter entzündet, 11.579 Likes gesetzt und 123 Aktionen für die Aktion Lichtblicke e. V. eingestellt – ein absoluter Rekord im dritten Jahr dieses Wettbewerbs.

Ab jetzt geht der Wettbewerb in eine neue Runde: Jedes Licht, jeder Like und jeder eingestellte Event wird dem Punktekonto gutgeschrieben. Das NRW-Lokalradio, das bis zum großen Lichtblicke-Spendentag (22. Dezember 2017) zusammen mit seinen Hörern die meisten Punkte sammelt, gewinnt wieder ein Konzert mit einem hochkarätigen Künstler. Alle Infos zur Lichternetz-App finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Spenden können gerne weiter unter der kostenfreien Hotline 0800/50 80 580 abgegeben werden. Das Lichtblicke-Callcenter ist heute – am großen Lichtblicke-Spendentag – noch bis 20.00 Uhr besetzt und nimmt die Spenden der NRW-Lokalradio-Hörer entgegen. An den Feiertagen und zwischen Jahren ist das Lichtblicke-Team von 8.00 bis 18.00 Uhr für seine Hörer da.

Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de komfortable und sichere Möglichkeiten. Wer ganz unkompliziert und mobil seine Spende abgeben möchte, der kann eine Charity-SMS für 5 Euro versenden. Einfach Stichwort "Lichtblicke" eintippen und an die Nummer 44844 schicken – so schnell kann Hilfe sein. Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., der Lichternetz-App, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

06.12.2016
Lichtblicke-Auktion der NRW-Lokalradios erzielt 43.655 Euro für in Not geratene Kinder in NRW
Erlebnis-Gutscheine liegen auch dieses Jahr im Trend

Oberhausen, 06. Dezember 2016: Die Lichtblicke-Kalaydo-Auktion der NRW-Lokalradios ist gestern Abend mit der eindrucksvollen Summe von 43.655 Euro erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 28. November bis 5. Dezember 2016 konnten die Hörer der NRW-Lokalradios insgesamt 48 Artikel und Erlebnis-Gutscheine ersteigern, die es so in keinem Laden zu kaufen gibt. Der Erlös dieser außergewöhnlichen Auktion, die gemeinsam mit dem Kooperationspartner kalaydo.de stattfand, kommt Kindern und Jugendlichen in NRW sowie ihren Familien, die in Not geraten sind, zugute.

Auch in diesem Jahr liegen Erlebnis-Gutscheine bei den NRW-Lokalradio-Hörern im Trend. Platz 1 belegt zum vierten Mal hintereinander der Großmeister der deutschen Comedy-Szene – Atze Schröder. Er rief dieses Mal Handwerks-Betriebe in NRW auf, einen Auftritt von ihm für die gesamte Belegschaft zu ersteigern. Für die Aktion Lichtblicke erzielte diese Auktion 15.050,- Euro.

Ebenfalls hoch im Kurs stand die Wohnzimmer-Show mit dem beliebten Musiker Mark Forster. Er besucht für 7.051,- Euro den Höchstbietenden zu Hause und gibt dort ein exklusives kleines Konzert im ganz privaten Kreis. Die zwei VIP-Pakete „Roadie in Lanxess“ (1.910,- Euro und 1.295,- Euro) beim vorerst letzten Konzert von THE BOSSHOSS in Köln erfreuten sich großer Beliebtheit und belegten Platz drei und fünf. Auch der Gutschein für den Besuch der Präsidiumsloge von Bundesligist Borussia Mönchengladbach landete mit 1.710,- Euro auf Platz vier.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lichtblicke-Auktion berichten die NRW-Lokalradios in ihrem Programm jetzt wieder intensiv über Familien in NRW, bei denen das Schicksal besonders hart zugeschlagen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ Hörer in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren und bemerkenswerte Aktionen für den guten Zweck organisieren.

Auch die Musikaktion Lichtblicke on Tour läuft auf Hochtouren. Nach dem beeindruckenden Konzert-Auftakt von Clueso am 30.11. in Eschweiler, wo er ein 70-minütiges Konzert vor rund 4.000 begeisterten Fans spielte, können sich die NRW-Lokalradio-Hörer noch auf folgende Konzert-Highlights freuen:

7. Dezember 2016: MAX GIESINGER auf der Domplatte in Gelsenkirchen-Buer
(Beginn 18:00 Uhr)
8. Dezember 2016: WINCENT WEISS auf dem Marienplatz in Ahlen
(Beginn 18:00 Uhr)
9. Dezember 2016: PASSENGER auf dem Domplatz in Münster
(Beginn 19:00 Uhr)
14. Dezember 2016: BOSSE im Gartenschaupark Zülpich
(Beginn 18:30 Uhr)
15. Dezember 2016: LIONS HEAD auf dem Weihnachtsmarkt in Velbert
(Beginn 18:00 Uhr)
19. Dezember 2016: TIM BENDZKO Konzerthalle am Kurpark in Bad Salzuflen
(Beginn 18:00 Uhr)

Spannend wird es in den nächsten Wochen beim Wettbewerb unter den 45 NRW-Lokalradios um den Live-Auftritt eines Top-Acts im nächsten Jahr. Unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ können die Hörer der NRW-Lokalradios das ganze Jahr über in der Lichtblicke-Lichternetz-App mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen Solidarität mit der Aktion Lichtblicke zeigen und NRW zum Leuchten bringen. Das Schöne dabei ist: Die Hörer unterstützen nicht nur die gute Sache, sondern sammeln auch wichtige Punkte: Denn das Gebiet bzw. das Lokalradio, das bis zum Großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2016, 12.00 Uhr, die meisten Punkte für sich verbuchen kann, gewinnt ein einzigartiges Live-Konzert im Frühjahr 2017.

Da auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder und Jugendliche in NRW wieder finanzielle Unterstützung brauchen, freuen sich die NRW-Lokalradios über jede kleine und große Spende für die Aktion Lichtblicke e.V.

Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der kostenfreien Spenden-Hotline 0800-50 80 580 abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist im Advent unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2016 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden der NRW-Lokalradio-Hörer entgegen.

Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de eine neue komfortable und sichere Möglichkeit.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten zur Online-Spenden, der Lichternetz-App, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

17.10.2016
Aktion Lichtblicke e. V. schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab
NRW-Lokalradio-Hörer spenden über 3,5 Millionen Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW

Oberhausen, 17. Oktober 2016: Die Aktion Lichtblicke e. V. – die gemeinsame Spendenaktion der NRW-Lokalradios sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen – schließt das Geschäftsjahr 2015/2016 sehr erfolgreich ab. Über 3,56 Millionen Euro an Spenden konnte die NRW-Hilfsaktion zum 30. September 2016 auf ihrem Spendenkonto verzeichnen und damit 9.400 Kinder und Jugendliche finanziell unterstützen.

In zwölf Sitzungen wurden vom Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr 2.590 Anträge auf finanzielle Hilfe positiv beschieden und Spenden in Höhe von derzeit 3,2 Millionen Euro an die Bedürftigen verteilt werden. Der Trend der letzten Jahre im Bereich der Online-Spenden setzte sich auch 2015/2016 weiter fort. So stieg die Anzahl der Online-Spender im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 6.700 (+ 2.091) Spender, die insgesamt über das neu installierte Altruja-Spendentool 727.882 Euro (+ 151.000 Euro) an die Aktion Lichtblicke überwiesen.

„Die Spendenfreudigkeit und die Bereitschaft der Menschen, sich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche in NRW zu engagieren, ist auch im vergangenen Geschäftsjahr ungebrochen hoch gewesen. Über die großartige Summe, die zugunsten der Aktion Lichtblicke gespendet wurde, freuen wir uns sehr. Von Herzen Dank allen Spenderinnen und Spendern für das Vertrauen, das Sie in unsere Hilfsaktion setzen. Gerade in der aktuellen gesellschaftlichen Situation bleibt es besonders wichtig, Mitgefühl und Solidarität für die Mitmenschen in NRW zu zeigen, die sich alleine nicht mehr aus ihrer Notsituation befreien können“, so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e. V.

Der Fokus der Aktion Lichtblicke e. V. lag auch in der vergangenen Spendensaison auf der individuellen Prüfung und Unterstützung von Einzelfällen. So hat beispielsweise das Jugendamt zwei Kinder aufgrund der Alkoholerkrankung der Mutter beim Vater untergebracht. Der Vater geht zwar einer Arbeit nach, verdient aber nicht genug, dass er den notwendigen Umzug von seinem Apartment in eine größere Wohnung alleine finanzieren kann. Um seinen beiden Kindern jeweils ein eigenes Zimmer zu ermöglichen, schläft der Vater im Wohnzimmer. Für die erbetene stabile Schlafcouch und die Erneuerung der Waschmaschine konnte die Aktion Lichtblicke einstehen.

Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie groß der Bedarf an finanzieller Hilfe durch die Aktion Lichtblicke in Nordrhein-Westfalen ist. Um die Aktion Lichtblicke in ganz NRW flächendeckend zu unterstützen, begleitet der NRW-Lokalfunk mit seinen 45 NRW-Lokalradios die Spendenaktion direkt vor Ort. Mit einer umfassenden Berichterstattung im Programm und zahlreichen selbst organisierten Aktionen sorgen die 45 NRW-Lokalradios das ganze Jahr über für eine lokale Verankerung und stärken die hohe Identifikation ihrer Hörer mit der Hilfsaktion. Ab Ende November beginnt im Programm der NRW-Lokalradios traditionell die Hochphase der neuen Spendensaison. Hier erwarten die Hörer wieder viele Programm-Highlights wie z. B. „Lichtblicke on Tour“ oder die Internet-Auktion zu Gunsten der Aktion Lichtblicke.

19.04.2016
Musikaktion der NRW-Lokalradios –
Lichtblicke on Tour: Rea Garvey gibt Charity-Live-Konzert in Unna am 29. April 2016

Oberhausen, 19. April 2016: Er gehört zu den größten Stars in Deutschland. Ob mit seiner ehemaligen Band REAMONN oder als super sympathischer Juror der Erfolgssendung „Voice of Germany“ – Deutschland liebt REA GARVEY und diese Liebe beruht auf absoluter Gegenseitigkeit.

Am Freitag, 29. April 2016, um 18:15 Uhr macht der gebürtige Ire Station in Unna auf dem Rathausplatz. Zusammen mit seiner Band spielt er dort im Rahmen der Musikaktion der NRW-Lokalradios „Lichtblicke on Tour“ einen rund 45 minütigen exklusiven Charity-Akustik-Gig. Alle sind herzlich eingeladen, das Konzert unter freiem Himmel zu genießen – und das ohne Eintritt oder Kartenvorverkauf.

Gerade die NRW-Lokalradio-Hörer wissen, dass REA nicht nur ein toller Musiker ist, sondern auch ein gutes Herz hat. Schon seit Jahren engagiert er sich für die Aktion Lichtblicke. Er war es auch, der 2012 die erste Lichtblicke-on-Tour–Show in Essen spielte. Daher ist es für Rea Ehrensache, auch dieses Mal für in Not geratene Kinder in NRW auf der Bühne alles zu geben: „Die Arbeit von Lichtblicke ist super, man muss sie einfach unterstützen. Ich finde es richtig zu sagen: Uns geht es gut, manch anderen nicht – lass uns denen helfen“, so Rea Garvey über ein Engagement für die Aktion Lichtblicke. Am Rande seines Konzerts werden natürlich auch fleißig Spenden zugunsten von Lichtblicke gesammelt.

Dieses Konzert ist das Dankeschön für die große Unterstützung des ganzen Kreises Unna beim Wettbewerb der Lichtblicke-Lichternetz-App. Unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ können die Hörer der NRW-Lokalradios das ganze Jahr über in der Lichternetz-App mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen ihre Solidarität mit der Aktion Lichtblicke zeigen und NRW zum Leuchten bringen.

Die Hörer der NRW-Lokalradios unterstützen damit nicht nur die gute Sache, sondern sammeln auch wichtige Punkte im Wettbewerb um den Gewinn eines Top-Musik-Acts in ihrem Verbreitungsgebiet: Die Hörer von Antenne Unna waren besonders engagiert und lagen am großen Lichtblicke-Tag im Dezember 2015 auf Platz 1 des Punkte-Rankings. Sie können sich deshalb auf dieses exklusive Top-Konzert mit Rea Garvey am 29. April in ihrer Stadt freuen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten für Online-Spenden, Lichternetz-App, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

23.12.2015
Aktion Lichtblicke: NRW-Lokalradio-Hörer spenden über 1,6 Millionen Euro 
NRW-Lokalradios sammeln beim großen Lichtblicke-Spendentag für notleidende Kinder in NRW

Oberhausen, 23. Dezember 2015: Die NRW-Lokalradio-Hörer sind auch in diesem Jahr in außergewöhnlich guter Spenden-Stimmung. Am großen Lichtblicke-Spendentag steht heute im Programm der NRW-Lokalradios alles im Zeichen der guten Sache. Den ganzen Tag rufen die NRW-Lokalradios ihre Hörer zu Spenden für notleidende Kinder in NRW und ihre Familien auf und das mit großem Erfolg: Über 1,6 Millionen Euro sind in der neuen Spendensaison bisher auf dem Lichtblicke-Spendenkonto eingegangen und stündlich werden es mehr.

Allein heute unterstützten die NRW-Lokalradio-Hörer die Aktion Lichtblicke bisher (Stand 15.00 Uhr) mit einer Summe von über 200.000 Euro. Auch bei den Aktionen in der Adventszeit wie der Lichtblicke-Kalaydo-Auktion oder den Konzerten im Rahmen von Lichtblicke on Tour beteiligten sich die Hörer der NRW-Lokalradios sehr engagiert. Allein hier kam eine stolze Spendensumme von über 70.000 Euro zusammen. Seit Beginn des neuen Geschäftsjahrs am 1. Oktober 2015 hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bereits drei Mal getagt und dabei 476 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 647.000 Euro bewilligt. 1.432 Kinder und Jugendliche konnten sich über eine finanzielle Unterstützung freuen.

Am großen Lichtblicke-Spendentag endete heute auch der Wettbewerb der NRW-Lokalradios im Rahmen der Lichternetz-App. Der diesjährige Sieger heißt Antenne Unna. Das ganze Jahr über konnten die 45 Lokalradios zusammen mit ihren Hörern mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen zugunsten von Lichtblicke wertvolle Punkte sammeln. Die Hörer von Antenne Unna, die im letzten Jahr nur knapp hinter dem Siegersender Radio Gütersloh lagen, konnten heute endlich selbst feiern. Die Hörer von Antenne Unna können sich über ein Live-Konzert mit einem musikalischen Top-Act in ihrem Verbreitungsgebiet im Frühjahr 2016 freuen.

Das Ranking der Top-5-Sender bei der Lichternetz-App sieht 2015 wie folgt aus:

1. Antenne Unna 36.144 Punkte
2. Radio WAF 9.487 Punkte
3. Radio Sauerland  2.807 Punkte
4. 107.7 Radio Hagen  2.348 Punkte
5. Radio Gütersloh  2.188 Punkte

Insgesamt wurden in diesem Jahr 9.694 Lichter entzündet, 283 Likes gesetzt und 124 Aktionen für die Aktion Lichtblicke e. V. eingestellt.
Ab jetzt geht der Wettbewerb in eine neue Runde: Jedes Licht, jeder Like und jeder eingestellte Event wird dem Punktekonto gutgeschrieben. Das NRW-Lokalradio, das bis zum großen Lichtblicke-Spendentag 2016 (23. Dezember 2016) zusammen mit seinen Hörern die meisten Punkte sammelt, gewinnt wieder ein Konzert mit einem hochkarätigen Künstler. Alle Infos zur Lichternetz-App finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Spenden können gerne weiter unter der Telefon-Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgegeben werden. Das Lichtblicke-Callcenter ist heute – am großen Lichtblicke-Spendentag – noch bis 20.00 Uhr besetzt und nimmt die Spenden der NRW-Lokalradio-Hörer entgegen. An den Feiertagen und zwischen Jahren ist das Lichtblicke-Team von 8.00 bis 18.00 Uhr für seine Hörer da.

Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de komfortable und sichere Möglichkeiten. Wer ganz unkompliziert und mobil seine Spende abgeben möchte, der kann eine Charity-SMS für 5 Euro versenden. Einfach Stichwort „Lichtblicke“ eintippen und an die Nummer 44844 schicken – so schnell kann Hilfe sein. Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., der Lichternetz-App, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

08.12.2015
Lichtblicke-Auktion der NRW-Lokalradios erzielt 54.784,31 Euro für in Not geratene Kinder in NRW
Private Wohnzimmer-Shows mit Comedy- und Musikstars liegen im Trend

Oberhausen, 8. Dezember 2015: 54.784,31 Euro – diese stolze Summe wurde bei der diesjährigen Lichtblicke-Kalaydo-Auktion der NRW-Lokalradios erzielt. Vom 30. November bis 7. Dezember 2015 konnten die Hörer der NRW-Lokalradios insgesamt 54 Artikel und Gutscheine ersteigern, die es so in keinem Laden zu kaufen gibt. Der Erlös dieser außergewöhnlichen Auktion, die gemeinsam mit dem Kooperationspartner kalaydo.de traditionell zu Beginn der Adventszeit stattfindet, kommt Kindern und Jugendlichen in NRW sowie ihren Familien, die in Not geraten sind, zugute.

Das Ergebnis der diesjährigen Auktion zeigt einen eindeutigen Trend: Private Wohnzimmer-Shows mit Comedy- und Musikstars stehen im Ranking der beliebtesten Artikel ganz oben. Platz 1 mit einer unglaublichen Auktionssumme von 15.050,00 Euro belegt zum dritten Mal hintereinander ein Gutschein für eine private Wohnzimmer-Show mit beliebtesten Porsche-Fahrer aller Zeiten – Atze Schröder. Der Höchstbietende darf sich auf einen unvergesslichen Abend mit dem Top-Comedian im heimischen Wohnzimmer freuen. Er kann jetzt schon mal anfangen, seine Möbel für dieses exklusive Event zu verschieben und Platz für den Großmeister der Comedy zu schaffen.

Die Plätze 2 bis 4 teilen sich zwei Musik- und zwei Comedy-Stars. Rocker Daniel Wirtz kommt für 5.540,00 Euro mit Piano und Streichern zu seinem Wohnzimmer-Konzert, die Wohnzimmer-Party von DJ-Antoine wird für 3.811,00 Euro stattfinden und die Comedians Matze Knop und Jürgen Bangert verlängern die Comedy-Camp-Tour der NRW-Lokalradios und verwandeln die eigenen vier Wände des Höchstbietenden für 3.676,00 Euro in eine private Comedy-Bühne.

Aber auch die VIP-Tickets für die Präsidiumsloge beim Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach (3.510,00 Euro) und das Musik-Event Tabaluga inkl. Backstage-Führung (2.610,00 Euro) kamen bei den NRW-Lokalradio-Hörern sehr gut an. Die von Tote-Hosen-Frontmann Campino bei einem Besuch der NRW-Lokalradios signierte E-Gitarre erzielte 1.450,00 Euro, die „Kumpelkiste“, die von den Spielern vom FC Schalke 04 mit zahlreichen persönlichen Dingen und vielen Überraschungen gefüllt wurde, wechselte für 1.300,00 Euro den Besitzer.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lichtblicke-Auktion berichten die NRW-Lokalradios in ihrem Programm ab heute wieder intensiv über Familien in NRW, bei denen das Schicksal besonders hart zugeschlagen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ Hörer in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren und bemerkenswerte Aktionen für den guten Zweck organisieren.

Auch die Musikaktion Lichtblicke on Tour läuft auf Hochtouren. Die ersten beiden Konzerte von Philipp Dittberner am 2.12. in Hagen und Joris gestern Abend in Herford waren schon ein voller Erfolg. Mehrere tausend Fans wollten ihre Lieblingsstars live und hautnah erleben. Die Newcomerin Namika steht schon in den Startlöchern und freut sich auf ihren Auftritt heute Abend um 18.00 Uhr auf dem Kapuzinerplatz in Mönchengladbach. Das große Finale bei Lichtblicke on Tour bestreiten dann Kelvin Jones am 16. Dezember in Bocholt auf dem Marktplatz und Max Mutzke am 17. Dezember in Dülmen auf dem Dülmener Winter. Das Besondere an Lichtblicke on Tour ist, dass jedes Jahr im Advent beliebte Musik-Acts für den guten Zweck auftreten und die NRW-Lokalradio-Hörer mit kleinen, aber feinen Konzerten begeistern – und das ganz ohne teuren Eintritt oder Ticketvorverkauf.

Spannend wird es in den nächsten zwei Wochen beim Wettbewerb unter den 45 NRW-Lokalradios um den Live-Auftritt eines Top-Acts im nächsten Jahr. Unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ können die Hörer der NRW-Lokalradios das ganze Jahr über in der Lichtblicke-Lichternetz-App mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen Solidarität mit der Aktion Lichtblicke zeigen und NRW zum Leuchten bringen. Das Schöne dabei ist: Die Hörer unterstützen nicht nur die gute Sache, sondern sammeln auch wichtige Punkte: Denn das Gebiet bzw. das Lokalradio, das bis zum Großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2015, 12.00 Uhr, die meisten Punkte für sich verbuchen kann, gewinnt ein einzigartiges Live-Konzert im Frühjahr 2016.

Da auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder und Jugendliche in NRW wieder finanzielle Unterstützung brauchen, freuen sich die NRW-Lokalradios über jede kleine und große Spende für die Aktion Lichtblicke e. V. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist im Advent unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2015 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden der NRW-Lokalradio-Hörer entgegen.

Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de eine neue komfortable und sichere Möglichkeit. Seit 1. November 2015 ist es hier auch möglich, neben dem klassischen Lastschrift-Einzug auch über Kreditkarte oder PayPal zu spenden. Darüber hinaus können alle Spender – wenn gewünscht – ihren Namen und eine Nachricht an die Aktion Lichtblicke hinterlassen oder sich eine individuelle Spendenseite einrichten. Wer ganz unkompliziert und mobil seine Spende abgeben möchte, der kann eine Charity-SMS für 5 Euro versenden. Einfach Stichwort „Lichtblicke“ eintippen und an die Nummer 44844 schicken – so schnell kann Hilfe sein.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten zur Online-Spenden, der Lichternetz-App, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

26.11.2015
NRW-Lokalradios starten mit Programm-Highlights zur Aktion Lichtblicke
Auftakt in Hochphase der Spendensaison beginnt mit Lichtblicke-Auktion und Musik-Event Lichtblicke on Tour

Oberhausen, 26. November 2015: Pünktlich zum ersten Advent starten die NRW-Lokalradios traditionell mit zahlreichen Programm-Aktionen zugunsten der Aktion Lichtblicke e. V. Bis zum Großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2015 stellen sich die NRW-Lokalradios ganz in den Dienst ihrer Spendenaktion. Vollgepackt mit einer tollen Auktionswoche mit außergewöhnlichen Objekten und Erlebnisgutscheinen, einem Staraufgebot beim Musik-Event Lichtblicke on Tour, dem spannenden Wettbewerb um einen Top-Act bei der Lichtblicke-Lichternetz-App und interessanten Reportagen über „Die Macher“ ist im Programm der NRW-Lokalradios in den nächsten Wochen für jeden Geschmack etwas dabei.

Am kommenden Montag, 30. November 2015, ab 10.15 Uhr startet wieder die beliebte Online-Versteigerungsaktion mit dem Kooperationspartner kalaydo.de. Auch in diesem Jahr engagieren sich neben Unternehmen aus der Region wieder viele Promis aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness für die Auktion. Sie alle unterstützen die Aktion Lichtblicke, indem sie persönliche Gegenstände signieren oder besondere Gutscheine stiften. Bis zum 7. Dezember 2015 kann hier für den guten Zweck gesteigert werden. Ein Highlight der diesjährigen Versteigerung ist mit Sicherheit der Gutschein für eine Wohnzimmer-Show mit dem beliebtesten Comedian Deutschlands – Atze Schröder. Auch ein exklusiver Privat-Auftritt von DJ Antoine oder eine Fahrt in einem Mono-Bob im Eiskanal in Winterberg gehören zu den diesjährigen Top-Auktionen.

Der Startschuss zur Musikaktion Lichtblicke on Tour fällt am 2. Dezember 2015. Auch in diesem Jahr treten beliebte Künstler für den guten Zweck auf – ohne Eintritt und Ticketverkauf. Jeweils um 18.00 Uhr stehen diese Stars an folgenden Terminen und Orten auf der Bühne:

2. Dezember 2015: Philipp Dittberner in Hagen (Volkspark)
7. Dezember 2015: Joris in Herford (Münsterkirchplatz)
8. Dezember 2015: Namika in Mönchengladbach (Kapuzinerplatz)
16. Dezember 2015: Kelvin Jones in Bocholt (Marktplatz)
17. Dezember 2015: Max Mutzke in Dülmen (Dülmener Winter)

Andreas Bourani, der im letzten Jahr als Künstler bei Lichtblicke on Tour aufgetreten ist, war so begeistert von der Aktion, dass er den NRW-Lokalradios und der Aktion Lichtblicke seine aktuelle Single „Hey“ als diesjährigen Lichtblicke-Song zur Verfügung gestellt hat.

Auch der Wettbewerb unter den 45 NRW-Lokalradios um einen Live-Auftritt eines Top-Acts geht in seine heiße Phase. Unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ können die Hörer der NRW-Lokalradios das ganze Jahr über in der Lichtblicke-Lichternetz-App mit dem Setzen von Lichtern und Likes sowie dem Einstellen von Veranstaltungen Solidarität mit der Aktion Lichtblicke zeigen und NRW zum Leuchten bringen. Das Schöne dabei ist: Die Hörer unterstützen nicht nur die gute Sache, sondern sammeln auch wichtige Punkte: Denn das Gebiet bzw. das Lokalradio, das bis zum Großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2015, 12.00 Uhr, die meisten Punkte für sich verbuchen kann, gewinnt ein einzigartiges Live-Konzert im Frühjahr 2016.

Ab Dienstag, 8. Dezember, berichten die NRW-Lokalradios wieder intensiv über Familien in NRW, bei denen das Schicksal besonders hart zugeschlagen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ Hörer in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren.

Da auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder und Jugendliche in NRW wieder finanzielle Unterstützung brauchen, freuen sich die NRW-Lokalradios über jede kleine und große Spende für die Aktion Lichtblicke e. V. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist ab dem 29. November 2015 unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2015 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden der NRW-Lokalradio-Hörer entgegen.

Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de eine neue komfortable und sichere Möglichkeit. Seit 1. November 2015 ist es hier auch möglich, neben dem klassischen Lastschrift-Einzug auch über Kreditkarte oder PayPal zu spenden. Darüber hinaus können alle Spender – wenn gewünscht – ihren Namen und eine Nachricht an die Aktion Lichtblicke hinterlassen oder sich eine individuelle Spendenseite einrichten. Wer ganz unkompliziert und mobil seine Spende abgeben möchte, der kann eine Charity-SMS für 5 Euro versenden. Einfach Stichwort „Lichtblicke“ eintippen und an die Nummer 44844 schicken – so schnell kann Hilfe sein.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten zur Online-Spenden, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

09.10.2015
Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr mit Rekordergebnis ab
Spendenaktion sammelt über 3,84 Millionen Euro

Oberhausen, 9. Oktober 2015: Die Aktion Lichtblicke e. V. – die gemeinsame Spendenaktion des NRW-Lokalfunks sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen – schließt das Geschäftsjahr 2014/2015 zum Ende September mit einem Rekordergebnis ab. Die Hilfsaktion für Kinder und Jugendliche in NRW konnte eine Summe von über 3,84 Millionen Euro auf ihrem Spendenkonto verzeichnen und erreicht damit das beste Ergebnis seit ihrer Gründung 1998. Das starke Vorjahr konnte damit sogar um 370.000 Euro übertroffen werden.

Auch die Anzahl der Spenderinnen und Spender, die die Aktion Lichtblicke e. V. unterstützen, hat sich im Vergleich zur Vorsaison um 1.561 auf aktuell 21.709 erhöht. Der Bereich der Onlinespenden konnte auf 4.602 (+ 633) Einzelspenden und eine Summe von über 576.000 Euro (+105.955) ausgebaut werden. In den letzten zwölf monatlich stattfindenden Sitzungen des Lichtblicke-Spendenbeirats wurden 2.700 Anträge positiv beschieden und Mittel in Höhe von über 3,3 Millionen Euro verteilt. Mit den Spendengeldern konnten rund 8.400 bedürftige Kinder und Jugendliche sowie deren Familien unterstützt werden.

„Die große Anteilnahme der Spenderinnen und Spender und ihr vielfältiges Engagement für die Aktion Lichtblicke e. V. ist überwältigend. Im Namen des gesamten Teams bedanken wir uns herzlich für das Vertrauen, das die Menschen in NRW in der letzten Spendensaison wieder in die Arbeit der Aktion Lichtblicke gesetzt haben. Das Mitgefühl mit den Kindern und Jugendlichen und ihren Familien in NRW, die in Not geraten sind, ist enorm und steht für Zusammenhalt und Solidarität einer starken und intakten Gesellschaft“, so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e.V.

Der Fokus der Aktion Lichtblicke e. V. lag auch in der vergangenen Spendensaison auf der individuellen Prüfung und Unterstützung von Einzelfällen. So ist beispielsweise eine junge, alleinerziehende Mutter im Beisein ihrer fünf Kinder überraschend und unerwartet verstorben. Die Kinder sind durch dieses Ereignis traumatisiert und möchten daher nicht mehr weiter in ihrer Wohnung leben. Die Großeltern haben die fünf Enkel bei sich aufgenommen und versuchen nun, für die Kinder ein behütetes Zuhause zu schaffen. Trotz Unterstützung von Onkel und Tante sind die Großeltern an ihre finanziellen Grenzen gestoßen und haben die Aktion Lichtblicke um Hilfe gebeten.

Dieses und zahlreiche andere Beispiele zeigen, wie groß der Bedarf an finanzieller Hilfe durch die Aktion Lichtblicke in Nordrhein-Westfalen ist. Um die Aktion Lichtblicke in ganz NRW flächendeckend zu unterstützen, begleitet der NRW-Lokalfunk mit seinen 45 NRW-Lokalradios die Spendenaktion direkt vor Ort. Mit einer umfassenden Berichterstattung im Programm und zahlreichen selbst organisierten Aktionen sorgen die 45 NRW-Lokalradios das ganze Jahr über für eine tiefe lokale Verankerung und damit für eine hohe Identifikation ihrer Hörer mit der Hilfsaktion. Ab Ende November beginnt im Programm der NRW-Lokalradios traditionell die Hochphase der neuen Spendensaison. Hier erwarten die Hörer wieder viele Programm-Highlights wie z. B. „Lichtblicke on Tour“ oder die Internet-Auktion zu Gunsten der Aktion Lichtblicke.

23.12.2014
Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 1,6 Millionen-Euro-Spendengrenze
Viel Unterstützung für notleidende Kinder in NRW beim großen Spendentag der NRW-Lokalradios

Oberhausen, 23. Dezember 2014: Über 1,6 Millionen Euro an Spenden verzeichnet die Aktion Lichtblicke e. V. am heutigen großen Lichtblicke-Spendentag auf ihrem Spendenkonto – über 200.000 Euro mehr als im Vergleichszeitraum des letzten Jahres. An diesem Tag steht traditionell das Programm der NRW-Lokalradios ganz im Zeichen der Hilfsaktion für Kinder aus NRW und ihren Familien, die die finanzielle Unterstützung ihrer Mitmenschen dringend brauchen. Den ganzen Tag rufen daher die NRW-Lokalradios im Programm ihre Hörer zu Spenden auf.

Das Engagement der NRW-Lokalradio-Hörer ist auch in diesem Jahr wieder sehr groß. Die Telefone im Lichtblicke-Callcenter stehen heute nicht still und jede Minute klettert das Spendenbarometer weiter an. Von kleinen Spenden, bei denen Kinder einen Teil ihres Taschengeldes opfern, bis hin zu großen Summen ist am großen Lichtblicke-Spendentag alles dabei. Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2014 hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bereits drei Mal getagt. Dabei wurden bisher 482 Anträge auf finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt über 569.445 Euro bewilligt. Mit diesen Mitteln haben über 1.500 Kinder und Jugendliche in NRW die materielle Hilfe erhalten, die sie so dringend benötigen.
Um 12.00 Uhr endete heute auch der Wettbewerb der NRW-Lokalradios im Rahmen der neuen Lichternetz-App. Mit dieser Web-App will die Aktion Lichtblicke unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ helfen, aber auch Freude entfachen. Die Hörer der NRW-Lokalradios konnten seit Sonntag, 30. November 2014, ihre Solidarität für die Spendenaktion zum Ausdruck bringen und Teil der Lichtblicke-Community werden. Jedes angezündete Licht, jedes eingestellte Event, jeder Like zählte und ließ NRW mehr und mehr erstrahlen.
Das Lokalradio, das die meisten Lichtpunkte gesammelt hat, heißt Radio Gütersloh. Mit insgesamt 53.337 Punkten lieferte sich Radio Gütersloh bis zur letzten Minute ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Antenne Unna, die zum Schluss auf 53.054 Punkte kamen. Als Gewinner kann sich Radio Gütersloh nun auf einen musikalischen Top-Act im Frühjahr 2015 in seinem Sendegebiet freuen. Das Ranking der Top 5-Sender sieht wie folgt aus:

  1. Radio Gütersloh 53.337 Punkte
  2. Antenne Unna 53.054 Punkte
  3. Hellweg Radio 3.340 Punkte
  4. Radio RSG 3.035 Punkte
  5. Radio Sauerland 2.417 Punkte

Insgesamt wurden in den letzten drei Wochen 18.719 Lichter entzündet, 5.806 Likes gesetzt und 226 Aktionen für die Aktion Lichtblicke e. V. eingestellt.
Ab jetzt geht der Wettbewerb in eine neue Runde: Jedes Licht, jeder Like und jeder eingestellte Event wird dem Punktekonto gut geschrieben. Das NRW-Lokalradio, das bis zum Herbst 2015 die meisten Punkte sammelt, bekommt wieder ein Konzert mit einem hochkarätigen Künstler – dieses Mal dann zum Auftakt der neuen Lichtblicke-Saison im Herbst 2015. Jeder kann helfen, NRW weiter hell leuchten zu lassen. Alle Infos zur App finden Sie unter www.lichtblicke.de.
Wer noch gerne seine Spende abgeben möchte, kann heute noch bis 20.00 Uhr unter der Spenden-Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent vom Handy) bei der Aktion Lichtblicke anrufen. Von Heiligabend bis zum 1. Januar 2015 ist das Lichtblicke-Callcenter täglich – auch an den Feiertagen – von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende über das Internet versenden möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen. Wer lieber direkt überweisen will, kann dies über Kto: 7070, BLZ: 370 20 500 (Sozialbank Köln) tun.

Das Team der Aktion Lichtblicke e.V. – „Weil Menschen Hoffnung brauchen“ bedankt sich bei allen Hörern der NRW-Lokalradios ganz herzlich für das große Vertrauen, das großartige Engagement sowie die zahlreichen Spenden und wünscht allen ein schönes, friedliches Weihnachtsfest.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

09.12.2014
Lichtblicke-Kalaydo-Auktion bringt Rekordsumme von rund 54.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW
Wohnzimmer-Show mit Comedian Atze Schröder ist das Highlight der diesjährigen Versteigerung

Oberhausen, 9. Dezember 2014: 53.994,07 Euro – das ist die eindrucksvolle Rekordsumme, die in diesem Jahr mit der Lichtblicke-Kalaydo-Auktion erzielt wurde. Rund 6.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr sind damit zusammen gekommen – so viel wie noch nie zuvor. In der Adventszeit ist es eine schöne Tradition, dass die Aktion Lichtblicke e. V. gemeinsam mit dem Kooperationspartner kalaydo.de außergewöhnliche Objekte und Erlebnisgutscheine im Netz versteigert, die es so in keinem Laden zu kaufen gibt. Der Erlös der Auktion kommt hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien aus NRW zu Gute, um ihnen wieder eine bessere Lebensperspektive zu bieten.

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Prominente aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness sowie verschiedene Unternehmen diese Auktion unterstützt und damit diesen tollen Erfolg möglich gemacht. Insgesamt gab es 69 Artikel, für die die NRW-Lokalradio-Hörer vom 1. Dezember bis 8. Dezember 2014 kräftig geboten hatten.

Als absolutes Highlight entwickelte sich – zum zweiten Mal hintereinander – ein Gutschein für eine intime Wohnzimmer-Show mit dem beliebten Comedian Atze Schröder, der für unglaubliche 11.200 Euro versteigert wurde. In einem Interview mit den NRW-Lokalradios nach Ende der Auktion freute sich Atze sehr über dieses tolle Ergebnis und sorgte gleich für das nächste Highlight: Für die Aktion Lichtblicke gibt Atze die gleiche Summe nochmal obenauf, so dass 22.400 für die Hilfsaktion zu Buche schlagen.

Intime Wohnzimmer-Konzerte liegen im Trend und waren bei der diesjährigen Auktion der Renner. Auf Platz 2 mit stolzen 5.605 Euro schaffte es ein privater Auftritt der Punkband Broilers in den eigenen vier Wänden. Auch das exklusive Küchen-Konzert mit Laith Al-Deen lag bei den NRW-Lokalradio-Hörern hoch im Kurs und brachte 3.360 Euro für den guten Zweck. Auf den Plätzen drei und vier landeten die E-Gitarre mit Unterschriften von Bono und The Edge von U2, die für beachtliche 4.511 Euro den Besitzer wechselt, sowie ein Gutschein für eine Reise nach Berlin zur Final-Show von Voice of Germany inkl. eines Meet&Greets mit Juror und Frauenliebling Samu Haber.

Aber auch im Sportbereich gab es zahlreiche Fans, die sich die außergewöhnlichen Objekte richtig was kosten ließen. So standen die Boxhandschuhe signiert von Boxweltmeister Wladimir Klitschko bei Auktionsende bei 2.420 Euro. Auch die zwei Nationaltrikots, die von den Fußball-Weltmeisten unterschrieben wurden, kamen auf 1.510 bzw. 1.305 Euro.

Die Internet-Auktion auf kalaydo.de ist zwar für dieses Jahr beendet, aber die NRW-Lokalradios und die Aktion Lichtblicke e. V. haben im Dezember noch einige Highlights den Hörern zu bieten. Im Rahmen von Lichtblicke on Tour haben bereits Unheilig, Mark Forster und Gentleman für den guten Zweck auf der Bühne gestanden und die NRW-Lokalradio-Hörer mit tollen Live-Gigs begeistert. Zum Abschluss der diesjährigen Musik-Aktion wird Andreas Bourani am 17. Dezember 2014 im Rahmen von Lichtblicke on Tour auf dem Marktplatz in Geldern ein Konzert geben. Lichtblicke on Tour ist ein Live-Musik-Projekt, das die NRW-Lokalradios in diesem Jahr zum dritten Mal erfolgreich auf den Weg bringen. Fotos und Videos zu den einzelnen Konzerten finden Sie im Netz unter www.lichtblicke.de.

Neu in diesem Jahr ist die Lichternetz-App. Mit dieser Web-App will die Aktion Lichtblicke unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ helfen, aber auch Freude entfachen. Denn die Hörer der

NRW-Lokalradios können ab Sonntag, 30. November 2014, das ganze Jahr ihre Solidarität für die Spendenaktion zum Ausdruck bringen. Also, App laden, mitmachen, weitersagen, weiterleiten und Teil der Lichtblicke-Community werden. Jedes angezündete Licht, jedes eingestellte Event, jeder Like zählt und lässt NRW mehr und mehr erstrahlen. Etwas zu gewinnen gibt es auch: Das Lokalradio, das bis zum 23.12.2014 die meisten Lichtpunkte sammelt, holt damit für seine Hörer einen musikalischen Top-Act für ein exklusives Konzert im Frühjahr des nächsten Jahres ins Sendegebiet. Alle Infos zur neuen App finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Der Höhepunkt der diesjährigen Lichtblicke-Aktion findet am Dienstag, 23. Dezember 2014, statt. Am traditionellen Lichtblicke-Spendentag berichten die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion und stellen ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache. An diesem besonderen Tag ist das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr zu erreichen und nimmt gerne Spenden entgegen.

Die Aktion Lichtblicke freut sich aber auch abseits der Programm-Highlights über jede kleine und große Zuwendung. Spenden können die NRW-Lokalradio-Hörer unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist in der Adventszeit unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende lieber im Internet abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

28.11.2014
Aktion Lichtblicke e.V. startet kommenden Sonntag mit neuer Lichternetz-App
Auftakt in Hochphase der Spendensaison beginnt mit Lichtblicke on Tour und Lichtblicke-Kalaydo-Auktion

Oberhausen, 28. November 2014: Pünktlich zum ersten Advent startet die Aktion Lichtblicke e. V. in die Hochphase ihrer Spendensaison. Bis zum großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2014 stellen sich die NRW-Lokalradios ganz in den Dienst der guten Sache. Vollgepackt mit der neuen Lichternetz-App, vielen beliebten Stars bei Lichtblicke on Tour, einer tollen Auktionswoche mit außergewöhnlichen Objekten und Erlebnisgutscheinen und spannenden Reportagen über „Die Macher“ ist im Programm der NRW-Lokalradios in den nächsten Wochen für jeden Geschmack etwas dabei.

Neu in diesem Jahr ist die Lichternetz-App. Mit dieser Web-App will die Aktion Lichtblicke unter dem Motto „Eine zündende Idee. Ein guter Zweck. Eine starke Community“ helfen, aber auch Freude entfachen. Denn die Hörer der NRW-Lokalradios können ab Sonntag, 30. November 2014, das ganze Jahr ihre Solidarität für die Spendenaktion zum Ausdruck bringen. Also, App laden, mitmachen, weitersagen, weiterleiten und Teil der Lichtblicke-Community werden. Jedes angezündete Licht, jedes eingestellte Event, jeder Like zählt und lässt NRW mehr und mehr erstrahlen. Etwas zu gewinnen gibt es auch: Das Lokalradio, das bis zum 23.12.2014 die meisten Lichtpunkte sammelt, holt damit für seine Hörer einen musikalischen Top-Act für ein exklusives Konzert im Frühjahr des nächsten Jahres ins Sendegebiet. Alle Infos zur neuen App finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Zum Beginn der neuen Lichtblicke-Lichternetz-App fällt gleichzeitig auch der Startschuss zur Musikaktion Lichtblicke on Tour. Hier treten beliebte Künstler für den guten Zweck auf und unterstützen damit tatkräftig die Spendenaktion. Der Graf von Unheilig, der den NRW-Lokalradios in diesem Jahr sein Lied „Held für einen Tag“ als offiziellen Lichtblicke-Song zur Verfügung stellt, macht mit seinem Konzert am 30. November 2014 in der Harmonie in Bonn den Anfang. Weiter geht es am 2. Dezember mit Mark Forster in der evangelischen Stadtkirche in Lünen. Am 8. Dezember tritt Gentleman im Rheinforum in Wesseling auf. Das letzte Konzert im Rahmen von Lichtblicke on Tour bestreitet Andreas Bourani am 17. Dezember 2014 auf dem Marktplatz in Geldern.

Am 1. Dezember 2014 startet dann auch die traditionelle Online-Versteigerungsaktion mit dem Kooperationspartner kalaydo.de. Auch in diesem Jahr engagieren sich neben Unternehmen aus der Region wieder viele Promis aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness für die Auktion. Sie alle unterstützen die Aktion Lichtblicke, indem sie persönliche Gegenstände signieren oder besondere Gutscheine stiften, die man in dieser Form in keinem Laden kaufen kann.

Am Montag geht es los: Dann beginnt ab 10.15 Uhr die Lichtblicke-Kalaydo-Auktion. Im Angebot sind dieses Mal über 65 tolle Objekte und Erlebnisgutscheine, die bis zum 8. Dezember zu Gunsten von notleidenden Kindern und ihren Familien in NRW ersteigert werden können. Ein Highlight der diesjährigen Versteigerung ist mit Sicherheit der Gutschein für eine Wohnzimmer-Show mit dem beliebtesten Comedian Deutschlands – Atze Schröder. Wer eher auf laute Musik steht, der hat bestimmt großen Spaß daran, die Punkband Broilers live und unplugged in den eigenen vier Wänden spielen zu lassen. Eine Reise nach Berlin zur Final-Show von „Voice of Germany“ mit einem persönlichen Treffen mit Jurymitglied Samu Haber würde wahrscheinlich auch viele Fans glücklich machen. Wer es lieber sportlich mag, der kann sein nächstes Boxtraining mit den echtledernen und von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko signierten Handschuhen bestreiten. Alle Infos zur diesjährigen Auktion finden Interessierte ab Montagmorgen im Netz unter www.lichtblicke.de.

Ab Dienstag, 2. Dezember, berichten die NRW-Lokalradios wieder intensiv über Familien in NRW, bei denen das Schicksal besonders hart zugeschlagen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ Menschen in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren. Ob Plätzchenbacken in der Kita oder Glühweinverkaufen auf dem Weihnachtsmarkt – die Anzahl der Aktionen, die zu Gunsten der Aktion Lichtblicke initiiert werden, ist riesig. Und die Menschen, die hinter diesen Initiativen stecken, wollen die NRW-Lokalradios ihren Hörern vorstellen.

Da die finanzielle Not von Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen ungebrochen hoch ist, freut sich die Aktion Lichtblicke e. V. über jede kleine und große Spende. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist ab dem 30. November 2014 unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2014 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden entgegen. Wer seine Spende lieber im Internet oder über die neue Lichternetz-App abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

28.10.2014
Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab
Rund 3,5 Mio. Euro Spenden für Kinder und Jugendliche in NRW

Oberhausen, 28. Oktober 2014: Die Aktion Lichtblicke e.V. kann erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr blicken. Zum 30. September 2014 verzeichnete die Hilfsaktion eine Summe von rund 3,5 Millionen Euro für die Saison 2013/2014 auf ihrem Spendenkonto. In insgesamt 14 Sitzungen hat der Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr 3.102 Anträge auf finanzielle Unterstützung positiv beschieden. Die gesamte Summe von 3,46 Mio. Euro wurde an in Not geratene Kinder und Jugendliche aus NRW sowie deren Familien verteilt. Insgesamt konnte die Aktion Lichtblicke e.V. so über 12.200 Kindern und Jugendlichen finanzielle Unterstützung gewähren.

„Seit nunmehr vier Jahren als Schirmherr der Aktion Lichtblicke bin ich immer wieder begeistert, mit welchem kreativen Engagement die Menschen in Nordrhein-Westfalen Aktionen zu Gunsten unserer Hilfsaktion durchführen. Mit Hilfe der Spenderinnen und Spender ist es zum wiederholten Mal gelungen, die 3-Millionen-Grenze zu überschreiten. Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis, mit dem wir auch in der vergangenen Spendensaison zahlreichen Kindern und Jugendlichen helfen konnten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Für ihren unermüdlichen Einsatz danke ich allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Aktion Lichtblicke sehr herzlich!“, so Udo Kraft, Schirmherr der Aktion Lichtblicke e.V.

Der Fokus der Aktion Lichtblicke e. V. liegt auch in der vergangenen Spendensaison auf der Unterstützung von Einzelfällen. So musste ein 13-jähriges Mädchen beispielsweise in ihrer Kindheit die sexuellen Übergriffe des Vaters erdulden. Seitdem leidet sie unter Depressionen und ist zeitweise suizidgefährdet. Seit zwei Jahren hat sie ein vertrauensvolles Verhältnis zu einer Mitarbeiterin einer katholischen Gemeinde aufgebaut. Diese Gemeinde hatte für die Sommerferien eine betreute Jugendfreizeit geplant, an der das Mädchen gerne teilnehmen wollte. Da in der Familie noch andere Kinder leben und die verschiedenen Therapien für das Mädchen hohe Ausgaben verursachen, konnte die Familie den Teilnehmerbeitrag nicht aufbringen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wo die Aktion Lichtblicke mit einer finanziellen Unterstützung helfen konnte.

„Ich freue mich sehr, dass mit der großartigen Unterstützung der vielen Spenderinnen und Spender aus NRW dieses junge Mädchen eine wichtige emotionale Unterbrechung des Alltags erleben konnte. Die zahlreichen Hilferufe von Kindern und Jugendlichen, die uns wöchentlich erreichen, gehen uns an und oft sehr nahe. Umso schöner ist das Gefühl, dass wir mit der Aktion Lichtblicke jedes Jahr so vielen Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und einen Hoffnungsschimmer geben können“, so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e. V.

Neben den zahlreichen Einzelfallhilfen hat die Aktion Lichtblicke e.V. im vergangenen Geschäftsjahr auch über 90 gemeinnützige Institutionen, wie z. B. einen Jugendtreff in einer Brennpunktregion, unterstützt. Den Jugendtreff besuchen viele Kinder und Jugendliche, deren meist alleinerziehende Mütter häufig selbst keinen Schulabschluss oder eine Ausbildung besitzen. Unterstützend werden vor Ort regelmäßig eine Lese- und Rechtschreibförderung sowie eine Hausaufgabenbetreuung durchgeführt. Ebenfalls hat die Aktion Lichtblicke e. V. das heilpädagogische Reiten für Kinder, die zurzeit in einem Frauenhaus leben, gefördert. Die Kinder haben oft jahrelang Misshandlungen und Gewalterfahrungen erlebt. Dadurch sind sie traumatisiert und in ihrer kognitiven und emotionalen Entwicklung gestört. Das heilpädagogische Reiten hat eine positive Auswirkung auf das Verhalten der Kinder. Aggressionen werden abgebaut und sehr ängstliche Kinder beginnen, sich wieder ihrer Umwelt zu öffnen.

20.12.2013
Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 1,4 Million-Euro-Spendengrenze
Großer Spendentag bringt über 140.000 Euro für notleidende Kinder in NRW

Oberhausen, 20. Dezember 2013: Über 1,4 Millionen Euro an Spenden – das ist die gelungene Zwischenbilanz der Aktion Lichtblicke e. V. am heutigen großen Spendentag. An diesem Tag steht traditionell das Programm der NRW-Lokalradios ganz im Zeichen der Hilfsaktion für Kinder aus NRW und ihren Familien, die die finanzielle Unterstützung ihrer Mitmenschen dringend brauchen. Den ganzen Tag rufen daher die NRW-Lokalradios in ihrem Programm ihre Hörer zu Spenden auf.

Das Engagement der NRW-Lokalradio-Hörer ist auch in diesem Jahr wieder sehr groß. Die Telefone im Lichtblicke-Callcenter stehen heute nicht still und jede Minute klettert das Spendenbarometer weiter an. Von kleinen Spenden, bei denen Kinder einen Teil ihres Taschengeldes opfern, bis hin zu großen Summen ist am großen Lichtblicke-Spendentag alles dabei. Allein heute kamen bisher (Stand: 14.30 Uhr) über 140.000 Euro für Not leidende Kinder in NRW zusammen.

Auch Prominente wie Atze Schröder und Dirk Fuhrmann ließen es sich nicht nehmen, dem Team der Aktion Lichtblicke heute einen Besuch abzustatten und in Interviews mit den NRW-Lokalradios über ihr Engagement für die Hilfsaktion zu erzählen. Der beliebte Comedian und der 19-jährige Motorrad-Rennfahrer unterstützen die Aktion Lichtblicke für Kinder und Jugendliche bereits seit einigen Jahren sehr intensiv. Sie beteiligen sich z. B. regelmäßig bei der jährlich stattfindenden Lichtblicke-Kalaydo-Auktion, für die sie außergewöhnliche Objekte oder einzigartige Erlebnisgutscheine stiften. Beide Promis haben auch in diesem Jahr maßgeblich zu dem beeindruckenden Auktionserlös von über 48.000 Euro beigetragen, der zu 100 Prozent der Aktion Lichtblicke e. V. zu Gute kommt.

Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2013 hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bereits drei Mal getagt. Dabei wurden bisher 383 Anträge auf finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt über 516.000 Euro bewilligt. Mit diesen Mitteln haben über 1.000 Kinder und Jugendliche in NRW die materielle Hilfe erhalten, die sie so dringend benötigen.

Wer noch gerne seine Spende abgeben möchte, kann heute noch bis 20.00 Uhr unter der Spenden-Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent vom Handy) bei der Aktion Lichtblicke anrufen. Von Heiligabend bis zum 1. Januar 2014 ist das Lichtblicke-Callcenter täglich – auch an den Feiertagen – von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende über das Internet versenden möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen. Wer lieber direkt überweisen will, kann dies über Kto: 7070, BLZ: 370 20 500 (Sozialbank Köln) tun.

Das Team der Aktion Lichtblicke e.V. – „Weil Menschen Hoffnung brauchen“ bedankt sich bei allen Hörern der NRW-Lokalradios ganz herzlich für das große Vertrauen und die zahlreichen Spenden und wünscht allen ein schönes, friedliches Weihnachtsfest.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

03.12.2013
Lichtblicke-Kalaydo-Auktion bringt Rekordsumme von über 48.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW
Wohnzimmer-Show mit Comedian Atze Schröder ist das Highlight der diesjährigen Versteigerung

Oberhausen, 3. Dezember 2013: 48.028,57 Euro – das ist die eindrucksvolle Rekordsumme, die in diesem Jahr mit der Lichtblicke-Kalaydo-Auktion erzielt wurde. Über 6.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr sind damit zusammen gekommen – so viel wie noch nie zuvor. In der Adventszeit ist es eine schöne Tradition, dass die Aktion Lichtblicke e. V. gemeinsam mit dem Kooperationspartner kalaydo.de außergewöhnliche Objekte und Erlebnisgutscheine im Netz versteigert, die es so in keinem Laden zu kaufen gibt. Der Erlös der Auktion kommt hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien aus NRW zu Gute, um ihnen wieder eine bessere Lebensperspektive zu bieten.

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Prominente aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness sowie verschiedene Unternehmen diese Auktion unterstützt und damit diesen tollen Erfolg möglich gemacht. Insgesamt gab es 60 Artikel, für die die NRW-Lokalradio-Hörer vom 25. November bis 2. Dezember 2013 kräftig geboten hatten.

Als absolutes Highlight entwickelte sich dieses Mal ein Gutschein für eine intime Wohnzimmer-Show mit dem beliebten Comedian Atze Schröder, der für unglaubliche 5.559,09 Euro versteigert wurde. In einem Interview mit den
NRW-Lokalradios nach Ende der Auktion freute sich Atze sehr über dieses tolle Ergebnis und sorgte gleich für das nächste Highlight: „Für Lichtblicke mache ich alles. Ich lege die gleiche Summe nochmal oben drauf – dann haben wir wirklich den absoluten Rekord. Und ich spiele im Wohnzimmer und wir werden alle sehr viel Spaß haben“, so die Ruhrpott-Ikone.

Auf Platz 2 schafften es die getragenen Rennhandschuhe des vierfachen Formel1-Weltmeisters Sebastian Vettel, die für stolze 5.060 Euro den Besitzer wechselten. Ganz hoch in der Gunst der NRW-Lokalradio-Hörer standen aber auch ein Reisegutschein für einen Trip nach New York mit einem Besuch eines Konzerts von Megastar Justin Timberlake (4.613,00 Euro), ein intimes Wohnzimmer-Konzert mit der angesagten Band Sportfreunde Stiller (4.135 Euro) sowie ein selbstgemaltes Bild vom Kult-Musiker Udo Lindenberg
(4.120 Euro). Auch eine Gitarre, die von Sunrise Avenue bei einem Besuch bei den NRW-Lokalradios signiert wurde, erzielte stolze 2.640 Euro für den guten Zweck.

Die Internet-Auktion auf kalaydo.de ist zwar für dieses Jahr beendet, aber die NRW-Lokalradios und die Aktion Lichtblicke e. V. haben im Dezember noch einige Highlights den Hörern zu bieten. Nach Sunrise Avenue, Pohlmann und Adel Tawil warten noch drei prominente Top-Acts auf ihren Auftritt bei Lichtblicke on Tour – ein Live-Musik-Projekt, das die NRW-Lokalradios in diesem Jahr zum zweiten Mal auf den Weg bringen. Bis zum 16. Dezember 2013 gibt es an verschiedenen Orten in NRW kurze, aber hochkarätige Live-Konzerte zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V. Jeder kann die Künstler hören, sehen und bei ihren Hits mitsingen – und das ohne teuren Eintritt. Am Rande der kleinen Charity-Konzerte sammeln Teams der Aktion Lichtblicke dann für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in NRW. Folgende Live-Auftritte können die Hörer in diesem Advent noch genießen:

05. Dezember 2013, Düsseldorf: Kim Wilde

07. Dezember 2013, Duisburg: Sarah Connor

16. Dezember 2013, Siegen: Glasperlenspiel

Die Details zu den Auftritten sowie den einzelnen Locations erfahren interessierte Hörer kurz vor dem jeweiligen Konzert-Termin in ihrem Lokalradio.

Der Höhepunkt der diesjährigen Lichtblicke-Aktion findet am Freitag, 20. Dezember 2013, statt. Am traditionellen Lichtblicke-Spendentag berichten die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion und stellen ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache. An diesem besonderen Tag ist das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr zu erreichen und nimmt gerne Spenden entgegen.

Die Aktion Lichtblicke freut sich aber auch abseits der Programm-Highlights über jede kleine und große Zuwendung. Spenden können die NRW-Lokalradio-Hörer unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist in der Adventszeit unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende lieber im Internet abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

22.11.2013
Aktion Lichtblicke e.V. startet am Montag mit neuem Logo und neuer Website
Auftakt in Hochphase der Spendensaison beginnt bei den NRW-Lokalradios mit Lichtblicke-Kalaydo-Auktion am 25. November

Oberhausen, 22. November 2013: Alles neu macht der November – unter diesem Motto startet die Aktion Lichtblicke e. V. am kommenden Montag, 25. November 2013, in die Hochphase der aktuellen Spendensaison. Pünktlich zur nahenden Adventszeit wurde die Website www.lichtblicke.de strukturell, inhaltlich und grafisch neu konzipiert sowie das bestehende Logo weiterentwickelt. Mit dem Relaunch wird der Internetauftritt der starken Marke Aktion Lichtblicke userfreundlicher, moderner und emotionaler. Auch die Mitte November eingerichtete Facebook-Fanpage erscheint im neuen Design.

Parallel zur neuen Website startet am Montag im Programm der NRW-Lokalradios auch die traditionelle Online-Versteigerungsaktion mit dem Kooperationspartner kalaydo.de. Auch in diesem Jahr engagieren sich neben Unternehmen aus der Region wieder viele Promis aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness für die Auktion. Sie alle unterstützen die Aktion Lichtblicke, indem sie persönliche Gegenstände signieren oder besondere Erlebnisgutscheine stiften, die man in dieser Form in keinem Laden kaufen kann.

Am 25. November 2013 geht es los: Dann beginnt ab 10.15 Uhr die Lichtblicke-Kalaydo-Auktion. Im Angebot sind dieses Mal über 50 tolle Objekte und Erlebnisgutscheine, die bis zum 2. Dezember zu Gunsten von notleidenden Kindern und ihren Familien in NRW ersteigert werden können. Ein Highlight der diesjährigen Versteigerung ist mit Sicherheit eine Reise nach New York für zwei Personen zum Konzert von Justin Timberlake im berühmten Madison Square Garden.

Wer sich feinste Comedy nach Hause holen möchte, für den ist der Gutschein für eine Wohnzimmer-Show mit dem beliebtesten Comedian Deutschlands – Atze Schröder – genau das Richtige. Wer eher auf Musik steht, der hat mit Sicherheit großen Spaß daran, die Sportfreunde Stiller live und unverstärkt in den eigenen vier Wänden spielen zu lassen. Und wer es lieber sportlich mag, der kann die getragenen und signierten Rennhandschuhe des vierfachen Formel1-Weltmeisters Sebastian Vettel bald in seinem Auto tragen. Alle Infos zur diesjährigen Auktion finden Interessierte ab Montagmorgen im Netz unter www.lichtblicke.de.

Nach dem Ende der Lichtblicke-Kalaydo-Auktion bleibt die Aktion Lichtblicke ein großes Schwerpunkt-Thema im Programm der NRW-Lokalradios. Ab Dienstag, 3. Dezember, berichten die NRW-Lokalradios wieder intensiv über Familien in NRW, bei denen das Schicksal besonders hart zugeschlagen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ in diesem Advent vermehrt Menschen in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren. Ob Plätzchenbacken in der Kita oder Glühweinverkaufen auf dem Weihnachtsmarkt – die Anzahl der Aktionen, die zu Gunsten der Aktion Lichtblicke initiiert werden, ist riesig. Und die Menschen, die hinter diesen Initiativen stecken, wollen die NRW-Lokalradios ihren Hörern vorstellen. Musikalisch wird die Aktion Lichtblicke dieses Jahr von der englischen Sängerin Birdy unterstützt. Die 17-Jährige stellt ihre Hit-Single „Wings“ als Lichtblicke-Song 2013 zur Verfügung.

Da die finanzielle Not von Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen ungebrochen hoch ist, freut sich die Aktion Lichtblicke e. V. über jede kleine und große Spende. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist ab dem 1. Dezember 2013 unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 20. Dezember 2013 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden entgegen. Wer seine Spende lieber im Internet abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Der Höhepunkt der diesjährigen Lichtblicke-Aktion findet dann am Freitag, 20. Dezember 2013, statt. Am traditionellen Lichtblicke-Spendentag berichten die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion und stellen ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

11.11.2013
Aktion Lichtblicke e.V. startet „Lichtblicke on Tour“ am 16. November 2013
Sunrise Avenue, Pohlmann, Adel Tawil, Sarah Connor und Glasperlenspiel singen für den guten Zweck

Oberhausen, 11. November 2013: Sunrise Avenue, Pohlmann, Adel Tawil, Sarah Connor und Glasperlenspiel – fünf prominente Top-Acts, eine Gemeinsamkeit: Lichtblicke on Tour – ein Live-Musik-Projekt, das die NRW-Lokalradios in diesem Jahr zum zweiten Mal auf den Weg bringen. Vom 16. November bis 16. Dezember 2013 gibt es an verschiedenen Orten in NRW kurze Live-Konzerte vom Feinsten zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e. V.

Jeder, der zufällig vorbei kommt, kann Sunrise Avenue und Co. hören, sehen und bei ihren Hits mitsingen – und das ohne teuren Eintritt oder Ticketkauf. Am Rande der kleinen Charity-Konzerte sammeln Teams der Aktion Lichtblicke dann für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche und ihren Familien in NRW. Auf dem Lichtblicke-on-Tour-Programm stehen bisher folgende Stationen fest:

16. November 2013, Rheine: Sunrise Avenue
26. November 2013, (HKX-Zug Köln nach Münster): Pohlmann
29. November 2013, Soest: Adel Tawil
07. Dezember 2013, Duisburg: Sarah Connor
16. Dezember 2013, Siegen: Glasperlenspiel

Die Details zu den Auftritten sowie den einzelnen Locations erfahren interessierte Hörer kurz vor dem jeweiligen Konzert-Termin in ihrem Lokalradio.
Wer unbedingt bei einem dieser tollen Live-Gigs dabei sein möchte, sollte sich die Termine in jedem Fall schon jetzt rot im Kalender anstreichen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

10.10.2013
Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr sehr erfolgreich ab
Über 3,6 Mio. Euro Spenden für Kinder und Jugendliche in NRW

Oberhausen, 10. Oktober 2013: Die Aktion Lichtblicke e.V. kann erneut auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr blicken.
Zum 30. September 2013 verzeichnete die Hilfsaktion eine Summe von über 3,64 Millionen Euro für die Saison 2012/2013 auf dem Spendenkonto. 15 Mal hat der Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr getagt und dabei 2.766 Anträge auf finanzielle Unterstützung positiv beschieden. Insgesamt konnte die Aktion Lichtblicke e.V. rund 10.000 Kindern und Jugendlichen aus NRW sowie deren Familien finanzielle Unterstützung gewähren.

„Dieses hervorragende Ergebnis freut mich sehr. Es zeigt: So wichtige Eigenschaften wie Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein haben in Nordrhein-Westfalen weiterhin Hochkonjunktur. Der unglaubliche Einfallsreichtum und das hohe Engagement der Spenderinnen und Spender beeindrucken mich jedes Jahr aufs Neue. Man kann sich kaum vorstellen, wie viele Kinder und Familien in NRW leben, die durch die Unterstützung der Aktion Lichtblicke e.V. wieder ein bisschen Hoffnung und neue Lebensenergie schöpfen können. Bei allen Unterstützern unserer Hilfsaktion bedanke ich mich daher sehr herzlich und hoffe, dass sie uns auch im kommenden Geschäftsjahr ihr Vertrauen schenken“, so Udo Kraft, Schirmherr der Aktion Lichtblicke e. V.

Auch im letzten Geschäftsjahr gab es zahlreiche Familien mit Kindern in Nordrhein-Westfalen, die in einer aussichtslosen finanziellen Notsituation gefangen waren. Dank der zahlreichen Spenden konnte die Aktion Lichtblicke wieder ein bisschen Hoffnung in das Leben dieser Kinder und Jugendlichen bringen. Neben der Einzelfallhilfe unterstützt die Aktion Lichtblicke auch gemeinnützige Institutionen bei größeren Projekten.

So hat sich beispielsweise der Sozialdienst katholischer Frauen mit der Bitte um Unterstützung an die Aktion Lichtblicke gewandt. Ein Kinderzentrum mit zwei Tagesstätten und zwei Hortgruppen betreut ganztägig ca. 84 Kinder. Das Kinderzentrum liegt in einem sozialen Brennpunkt, so dass fast alle Kinder aus sozial benachteiligten Familien stammen. Die Eltern sind teilweise arbeitslos bzw. geringfügig beschäftigt und/oder alleinerziehend. Bei der Aufnahme der Drei- und Vier-Jährigen wurde vermehrt festgestellt, dass die Kinder häufig mangelernährt und nicht altersgerecht entwickelt sind, teilweise einen verwahrlosten Eindruck machen mit Auffälligkeiten im sozialen und emotionalen Bereich.
Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass alle Kinder an den gemeinsamen Mahlzeiten teilnehmen können. Das Kinderzentrum versucht, die Kosten für das Essensgeld so gering wie möglich zu halten, muss aber trotzdem einen Eigenanteil bei den Eltern einfordern. Allerdings ist dieser Beitrag für manche Eltern nicht zu tragen, so dass Kinder von den Mahlzeiten abgemeldet werden. Dadurch werden sie aus der täglichen Gemeinschaft ausgeschlossen, und das Wohlbefinden sowie die Lernbereitschaft sinken. Die beantragten Spendenmittel sollen für das Essensgeld ausgegeben werden – vor allem für Familien mit mehreren Kindern.

„Dass so viele Menschen in NRW etwas gegen die Not von Familien und ihren Kindern tun, ist ein riesiger Lichtblick für alle. Die ungebrochen große Solidarität mit den Kleinen und Schwachen in unserer Gesellschaft berührt mich sehr. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender, die unsere Hilfsaktion mit viel persönlichem Engagement und Eigeninitiative in der vergangenen Spendensaison mit Leben gefüllt haben“, so Dr. Frank Joh. Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke.

11.03.2013
Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 3-Millionen-Euro-Spendengrenze
Spendenaktion freut sich über sehr gutes Zwischenergebnis

Oberhausen, 11. März 2013: Die Aktion Lichtblicke e. V. kann eine sehr positive Zwischenbilanz der bisherigen Spendensaison ziehen: Über 3 Millionen Euro an Spenden sind bis heute auf dem Konto der Hilfsaktion eingegangen. Im Geschäftsjahr 2012/2013, das noch bis zum 30. September 2013 geht, hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bis jetzt sieben Mal getagt und dabei 1.035 Anträge auf Förderung positiv beschieden. Insgesamt 2.642 Kinder und Jugendliche aus NRW sowie deren Familien konnten bisher finanziell unterstützt werden.

Notsituationen von Familien sind auch in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen weit verbreitet. So ist z. B. eine Mutter von Zwillingen seit der Geburt der Kinder durch einen Sauerstoffmangel schwerstbehindert. Daher ist sie nicht in der Lage, sich selbst und somit auch ihre Kinder zu versorgen. Der Vater hat sich nach der Geburt sofort von der Mutter getrennt und lehnt jegliche Verantwortung für seine Kinder ab. Die Kinder wuchsen bei den Großeltern auf, bis die Oma vor rund zwei Jahren unerwartet an Krebs verstorben ist. Seitdem leben die Zwillinge bei der Großtante. Diese ganze Lebenssituation hat große emotionale Störungen bei den beiden Jungen hervorgerufen, was sich auch bei den schulischen Leistungen bemerkbar macht. Deshalb befinden sich die Zwillinge nach der Grundschule in einer kostenpflichtigen Schulkinderbetreuung, um vor allem die schulischen Defizite aufzuarbeiten und um Kontakt zu anderen Kindern zu finden.

Auch ein Jugendlicher, der seit seiner Frühgeburt stark pflegebedürftig und blind ist, braucht dringend Hilfe. Nachdem die Mutter des Jungen mit dieser Situation überfordert war und die Familie verlassen hat, kümmert sich der Vater allein um den Jungen und finanziert mit einem Halbtagsjob und staatlicher Unterstützung den Lebensunterhalt für die Familie. Für die Förderung und Weiterentwicklung des Sohnes ist allerdings ein spezieller Laptop nötig, dessen Kosten nicht vom Vater hätten getragen werden können. In beiden Fällen hat die Aktion Lichtblicke e.V. ihre Unterstützung zugesagt.

„Die Hilfsbereitschaft in Nordrhein-Westfalen ist weiter ungebrochen. Durch den großartigen persönlichen Einsatz und das riesige Engagement der Menschen können wir auch in diesem Jahr ein so positives Zwischenergebnis verkünden. Es ist wunderbar, dass der Wunsch zu helfen, so klar in den Menschen in NRW verankert ist. Im Namen des gesamten Lichtblicke-Teams danke ich herzlich allen Spendern. Die Zahl der Hilfeanträge, die bei der Aktion Lichtblicke e.V. seit Beginn des laufenden Geschäftsjahrs eingegangen sind, zeigt deutlich, dass der Bedarf an Unterstützung sehr hoch ist. Die gesammelten Gelder werden dringend benötigt, um zahlreichen hilfesuchenden Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien eine neue Perspektive zu ermöglichen“, so Dr. med. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e.V.

An Karfreitag senden die NRW-Lokalradios ab 14.00 Uhr ein Lichtblicke-Spezial. Hier erfahren die Hörer, wie die Spendenaktion in den vergangenen Monaten schon helfen konnte und welche Familien unterstützt werden konnten. Zudem werden unter der Rubrik „Die Macher“ Hörer vorstellt, die sich für Lichtblicke engagieren und sich tolle Aktionen und Projekte ausgedacht haben. Zudem wird das Lichtblicke-Callcenter unter der Spenden-Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent/Min. vom Handy) an Karfreitag von 13.00 bis 19.00 Uhr besetzt sein, um Spenden persönlich entgegennehmen zu können. Wer seine Spende lieber über das Internet versenden möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen. Unter der Kto-Nr.: 7070, BLZ: 370 20 500 (Sozialbank Köln) können Überweisungen an die Aktion Lichtblicke e.V. auch direkt getätigt werden.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

21.12.2012
Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 1,6 Million-Euro-Spendengrenze
Großer Spendentag bringt über 200.000 Euro für notleidende Kinder in NRW

Oberhausen, 21. Dezember 2012: Über 1,6 Millionen Euro an Spenden – das ist die gelungene Zwischenbilanz der Aktion Lichtblicke e.V. am heutigen großen Spendentag. An diesem Tag steht traditionell das Programm der NRW-Lokalradios ganz im Zeichen der Hilfsaktion für Kinder aus NRW und deren Familien, die die finanzielle Unterstützung ihrer Mitmenschen dringend brauchen. Den ganzen Tag rufen die NRW-Lokalradios daher ihre Hörer zu Spenden auf.

Der Bitte um Mithilfe kommen die NRW-Lokalradio-Hörer auch in diesem Jahr sehr engagiert nach. Die Telefone im Lichtblicke-Callcenter stehen heute nicht still und jede Minute klettert das Spendenbarometer weiter an. Von kleinen Spenden, bei denen Kinder einen Teil ihres Taschengeldes opfern, bis hin zu großen Summen ist am großen Lichtblicke-Spendentag alles dabei. Allein heute kamen bisher (Stand: 14.30 Uhr) über 200.000 Euro für Not leidende Kinder in NRW zusammen.

Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2012 hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bereits 4 Mal getagt. Dabei wurden bisher 523 Anträge auf finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt über 620.000 Euro bewilligt. Mit diesen Mitteln haben 1.300 Kinder und Jugendliche in NRW die materielle Hilfe erhalten, die sie so dringend benötigen.

Wer noch gerne seine Spende abgeben möchte, kann heute noch bis 20.00 Uhr unter der Spenden-Nummer 01805/0 80 580
(14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent vom Handy) bei der Aktion Lichtblicke anrufen. Von Heiligabend bis zum 1. Januar 2013 ist das Lichtblicke-Callcenter täglich – auch an den Feiertagen – von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende über das Internet versenden möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen. Wer lieber direkt überweisen will, kann dies über Kto: 7070, BLZ: 370 20 500 (Sozialbank Köln) tun.

Das Team der Aktion Lichtblicke e.V. – „Weil Menschen Hoffnung brauchen“ bedankt sich bei allen Hörern der NRW-Lokalradios ganz herzlich für das große Vertrauen und die zahlreichen Spenden und wünscht allen ein schönes, friedliches Weihnachtsfest.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

11.12.2012
Lichtblicke-Auktion bringt über 42.000,00 Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW
NRW-Lokalradio-Hörer ersteigerten auf kalaydo.de außergewöhnliche Objekte und Gutscheine zu Gunsten der Hilfsaktion

Oberhausen, 11. Dezember 2012: 42.643,07 Euro – das ist die eindrucksvolle Summe, die in diesem Jahr mit der Lichtblicke-Auktion erzielt wurde. Das sind fast 2.000,00 Euro mehr als im letzten Jahr. In der Adventszeit ist es mittlerweile eine schöne Tradition, dass die Aktion Lichtblicke e. V. gemeinsam mit dem Kooperationspartner kalaydo.de außergewöhnliche Objekte und Erlebnisgutscheine im Netz versteigert, die es so in keinem Laden zu kaufen gibt. Der Erlös der Auktion kommt hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen aus NRW zu Gute, um ihnen wieder eine bessere Lebensperspektive zu bieten.

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Prominente aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness sowie verschiedene Unternehmen diese Auktion unterstützt und damit diesen tollen Erfolg möglich gemacht. Insgesamt gab es 63 Artikel, für die die NRW-Lokalradio-Hörer in den vergangenen Tagen kräftig mitgeboten hatten. Wie im Vorjahr startete die „Aktion Lichtblicke e. V.“ mit einer Vorabauktion im November, bei der zwei Karten für das Robbie Williams Konzert in London unter den Hammer kamen. Die eine Woche dauernde Hauptauktion endete dann gestern Abend.

Das Highlight der diesjährigen Versteigerung ist eine Reise nach New York für zwei Personen zur Silvester-Show mit der britischen Band Coldplay und dem
US-amerikanischen Rapper Jay-Z im Barclays Center in Brooklyn. Dieses einmalige Konzert gehört mit Sicherheit zu den Top-Musik-Events in 2012 und ging für 3.060,– Euro an den Höchstbietenden.

Ganz hoch im Kurs stand auch ein Gutschein für ein Tote-Hosen-Konzert im Rahmen der „Krach der Republik“-Tour inkl. eines Meet & Greets mit der Band und eines persönlich signierten exklusiven Hosen-Basses. Dieses tolle VIP-Paket wechselte für 2.460,00 Euro den Besitzer.

Seit Jahrzehnten sind sie Kult – die „John Sinclair“-Romane von Autor Jason Dark. Jetzt hatten die Fans die einzigartige Chance auf eine Gastsprecher-Rolle in einer Hörspielproduktion für „John Sinclair“. Für 2.610,00 Euro darf nun der Meistbietende bei der Studioproduktion „mitsprechen“. Auch die Fans von „The Voice Of Germany“ haben kräftig mitgesteigert. So brachten acht exklusive Logen-Tickets für die Live-Tour der acht Finalisten der aktuellen Staffel in Oberhausen inkl. eines Meet & Greets mit den Künstlern sowie eine Backstage-Führung 1.610,00 Euro für die Aktion Lichtblicke.

Und viele andere Objekte und Gutscheine können sich mit ihrem Auktionsergebnis ebenfalls sehen lassen: Die Auktion für eine Reise mit der ersten Mannschaft des Bundeserstligisten Fortuna Düsseldorf ins Trainingslager nach Malaga endete bei 1.471,99 Euro. Der Gutschein für eine Wohnzimmer-Comedy-Show für 50 Freunde mit Jürgen Bangert – den NRW-Lokalradio-Hörern bekannt als Telefonschreck Elvis Eifel – brachte es auf die überaus erfreuliche Summe von 1.520,00 Euro.

Die Internet-Auktion auf kalaydo.de ist zwar für dieses Jahr beendet, man kann sich aber trotzdem gerne weiter für Lichtblicke engagieren. Die Aktion Lichtblicke freut sich über jede kleine und große Zuwendung. Spenden können die NRW-Lokalradio-Hörer unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy). Das Lichtblicke-Callcenter ist in der Adventszeit unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Wer seine Spende lieber im Internet abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Der Höhepunkt der diesjährigen Lichtblicke-Aktion findet dann am Freitag, 21. Dezember 2012, statt. Am traditionellen Lichtblicke-Spendentag berichten die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion und stellen ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache. An diesem besonderen Tag ist das Lichtblicke-Team sogar von 6.00 bis 20.00 Uhr zu erreichen und nimmt gerne Spenden entgegen.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

30.11.2012
NRW-Lokalradios starten am 1. Advent in die Hochphase der Aktion Lichtblicke
Spendenaktion startet mit „Lichtblicke on Tour“ und Kalaydo-Auktion ab kommenden Montag

Oberhausen, 30. November 2012: Am Wochenende beginnt die von vielen Menschen sehnlichst erwartete ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit. Pünktlich zum ersten Advent startet auch die Aktion Lichtblicke e. V. in die Hochphase ihrer 15. Spendensaison. Ab Sonntag, 2. Dezember 2012, steht das Programm der NRW-Lokalradios wieder ganz unter dem Motto „Lichtblicke – Weil Menschen Hoffnung brauchen“. Auch in diesem Jahr gibt es wieder zahlreiche berührende Schicksale von Kindern und deren Familien, über die die NRW-Lokalradios in ihrem Programm intensiv berichten werden.

Da die finanzielle Not von Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen ungebrochen hoch ist, freut sich die Aktion Lichtblicke e. V. über jede kleine und große Spende. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom, max. 42 Cent/Min. vom Handy) abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist ab dem 2. Dezember 2012 unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 21. Dezember 2012 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden entgegen. Wer seine Spende lieber im Internet abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen.

Prominente Unterstützung in musikalischer Hinsicht bekommt die Spendenaktion in diesem Jahr von keiner geringeren als P!NK. Der erfolgreiche US-Superstar ist selbst Mutter einer kleinen Tochter und hat es sich nicht nehmen lassen, einen seiner aktuellen Songs speziell der Aktion Lichtblicke zur Verfügung zu stellen. Die Ballade „Beam Me Up“ aus ihrem aktuellen Album „The Truth About Love“ ist als offizieller Lichtblicke-Song 2012 natürlich im Programm der NRW-Lokalradios zu hören.

Mit Musik, besser gesagt mit Live-Musik, hat auch das brandneue Projekt „Lichtblicke on Tour“ zu tun, das die NRW-Lokalradios dieses Jahr erstmals auf den Weg bringen werden. Top-Acts wie Silbermond, Rea Garvey, Stefanie Heinzmann und Roman Lob unterstützen diese Idee tatkräftig. Ganz spontan und an ungewöhnlichen Locations werden sie von Anfang bis Mitte Dezember für die Hilfsaktion kleine Unplugged-Konzerte spielen. Jeder, der zufällig vorbei kommt, kann die Künstler hören, sehen und bei ihren Hits mitsingen – und das ohne teuren Eintritt oder Ticketkauf. Am Rande dieser Spontan-Sessions sammeln Teams der Aktion Lichtblicke dann für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in NRW. Wann und wo in NRW die Live-Aufritte von SILBERMOND, Rea Garvey und Co. stattfinden, erfahren die Hörer kurz vor den Konzerten in ihrem Lokalradio.

Bei der traditionellen Versteigerungsaktion sind neben Unternehmen aus der Region ebenfalls viele Promis aus dem Musik-, Show- und Sportbusiness am Start. Sie alle unterstützen die Aktion Lichtblicke, indem sie persönliche Gegenstände signieren oder besondere Erlebnisgutscheine stiften, die man in keinem Laden kaufen kann. Wie in jedem Jahr starten auch in diesem Advent wieder spannende Auktionen beim Kooperationspartner Kalaydo.de, die die Suche nach einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk für die Liebsten mit Sicherheit wesentlich einfacher machen.

Am kommenden Dienstag, 3. Dezember 2012, geht es los: Dann startet ab 10.15 Uhr die Lichtblicke-Kalaydo-Auktion. Im Angebot sind über 50 tolle Objekte und Erlebnisgutscheine, die bis zum 10. Dezember 2012 ersteigert werden können. Ein Highlight der diesjährigen Versteigerung ist eine Reise nach New York für zwei Personen zur Silvester-Show mit der britischen Band Coldplay und dem US-amerikanischen Rapper Jay-Z im Barclays Center in Brooklyn. Dieses einmalige Konzert gehört mit Sicherheit zu den Top-Musik-Events in 2012.

Bei diesem Gutschein wird wohl bei allen Fans der Toten Hosen der Puls höher schlagen: Zu Ersteigern gibt es Tickets für ein Konzert der „Krach der Republik“-Tour inkl. eines Meet & Greets mit der Band. Dabei darf man natürlich fragen, was man immer schon mal von Campino und Co. wissen wollte und dabei Fotos machen. On Top legen die Jungs einen persönlich signierten exklusiven Hosen-Bass dazu – ein Muss für jeden echten Hosen-Fan. Auch die Fans von „The Voice Of Germany kommen in diesem Jahr voll auf ihre Kosten: Zur Auswahl stehen entweder eine Reise nach Berlin zur Halbfinal-Show inkl. eines Meet & Greets mit Nena und Rea Garvey oder acht exklusive Logen-Tickets für die Live-Tour der acht Finalisten der aktuellen Staffel in Oberhausen inkl. eines Meet & Greets mit den Künstlern sowie eine Backstage-Führung.

Aber auch ein Gutschein für eine Gastsprecher-Rolle in einer der erfolgreichsten Hörspielproduktionen „John Sinclair“, eine Reise mit der Mannschaft von Fortuna Düsseldorf ins Trainingslager nach Malaga oder eine Wohnzimmer-Comedy-Show für 50 Freunde mit Jürgen Bangert – den NRW-Lokalradio-Hörern bekannt als Telefonschreck Elvis Eifel – und noch viele andere tolle Objekte und Erlebnis-Gutscheine sind in diesem Jahr im Angebot. Wer noch keine Idee hat, was unter dem Weihnachtsbaum liegen könnte und noch auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk ist, der sollte auf jeden Fall ab Montagvormittag einen Blick auf die verschiedenen Auktionen werfen. Interessierte gelangen über die Website www.lichtblicke.de zur Auktionsseite bei Kalaydo.

Der Höhepunkt der diesjährigen Lichtblicke-Aktion findet dann am Freitag, 21. Dezember 2012, statt. Am traditionellen Lichtblicke-Spendentag berichten die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion und stellen ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

11.10.2012
Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr mit Rekord-Spendensumme ab
Über 3,74 Mio. Euro Spenden für Kinder und Jugendliche in NRW

Oberhausen, 11. Oktober 2012: Die Aktion Lichtblicke e.V. hat erneut das erfolgreichste Geschäftsjahr seit ihrem Bestehen abgeschlossen und konnte das Rekordergebnis des letzten Jahres nochmals übertreffen: Zum 30. September 2012 verzeichnete die Hilfsaktion eine Spendensumme für die Saison 2011/2012 von über 3,74 Millionen Euro auf dem Spendenkonto. Das sind 121.000 Euro mehr als im Geschäftsjahr 2010/2011. Insgesamt 16 Mal hat der Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr getagt und dabei 2.781 Anträge auf finanzielle Unterstützung positiv beschieden. Insgesamt konnte die Aktion Lichtblicke e.V. über 8.100 Kindern und Jugendlichen aus NRW sowie deren Familien finanzielle Unterstützung ermöglichen.

„Ich freue mich sehr über dieses hervorragende Ergebnis und hätte nicht gedacht, dass wir den Rekord aus dem Vorjahr nochmals toppen würden. Im Namen der Aktion Lichtblicke bedanke ich mich von ganzem Herzen bei allen Spenderinnen und Spendern für ihr großes Engagement. Ohne Ihre enorme Unterstützung könnte Lichtblicke niemals so erfolgreich arbeiten, wie wir es seit vielen Jahren tun. Wie sehr Hilfsaktionen wie Lichtblicke in unserer Gesellschaft gebraucht werden, zeigt sich doch einmal mehr an der großen Anzahl der Anträge auf finanzielle Unterstützung. Die Aktion Lichtblicke gibt vielen Kindern und Jugendlichen in NRW eine neue Lebensperspektive und bringt mehr Lebensfreude in ihren Alltag. Was Lichtblicke tagtäglich für Kinder und Jugendliche leistet, kann man eigentlich gar nicht genug anerkennen“, so Udo Kraft, Schirmherr der Aktion Lichtblicke e.V.

Neben der Einzelfall-Förderung unterstützt die Aktion Lichtblicke e.V. auch so genannte „Leuchtturmprojekte“. So z. B. auch die Allianz des Caritasverbandes für Bildung und Integration in Ratingen West für den Kreis Mettmann e.V. Ehrenamtliche Lernpaten werden Kindern und Jugendlichen vor dem Übergang in eine weiterführende Schule zur Seite gestellt und werden von ihnen bis zu einer erfolgreichen Ausbildung betreut. Die Lernpaten arbeiten eng mit den Lehrern ihrer Schützlinge zusammen, so dass eine gezielte individuelle Förderung stattfinden kann.

Auch das Projekt „ Gemeinsam lernen“ der Kölner Initiative für Bildung und Integration junger Migranten – Coach e.V. – wurde von der Aktion Lichtblicke e.V. im vergangenen Geschäftsjahr finanziell unterstützt. Ziel des Projektes ist die Stärkung der schulischen, gesellschaftlichen und sprachlichen Kompetenz von Schülerinnen durch die ehrenamtliche Unterstützung u.a. von Seniorinnen und Senioren. Eine pädagogische Fachkraft hilft zudem bei Problemen mit der Schule, den Lehrern und Mitschülern.

„Ich freue mich, dass die Aktion Lichtblicke ein so tolles Spendenergebnis erreicht hat. Die großartige Spendenbereitschaft der Menschen in NRW beweist, dass sie sich das Schicksal ihrer Mitmenschen in der Nachbarschaft etwas angehen lassen. Es ist gut zu wissen, dass wir Menschen in akuter Not so konkrete und nachhaltige Hilfe leisten können“, so Dr. Frank Joh. Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke.

13.01.2012
Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 3 Millionen-Euro-Spendengrenze
Spendenaktion toppt eigenes Rekordergebnis

Oberhausen, 13. Januar 2012: Die Aktion Lichtblicke e.V. kann eine sehr positive Zwischenbilanz der bisherigen Spendensaison ziehen: Über 3 Millionen Euro an Spenden sind bis heute auf dem Konto der Hilfsaktion eingegangen. Im Stichtagsvergleich bedeutet das ein Plus von rund 340.000 Euro gegenüber der vergangenen Spendensaison. Mit diesem erfreulichen Ergebnis stellt die Aktion Lichtblicke e.V. ihren selbst aufgestellten Rekord ein: Noch nie wurde zu einem so frühen Zeitpunkt im laufenden Geschäftsjahr eine solch hohe Spendensumme erreicht.

Im Geschäftsjahr 2011/2012, das noch bis zum 30. September 2012 geht, hat der Lichtblicke-Spendenbeirat bis jetzt fünf Mal getagt und dabei 614 Anträge auf Förderung positiv beschieden. Insgesamt 1.500 Kinder und Jugendliche aus NRW sowie ihre Familien konnten bisher finanziell unterstützt werden.

Die Not zahlreicher Familien ist auch in diesem Jahr weiterhin ungebrochen hoch. So ist z.B. bei einer Gasexplosion das Haus einer fünfköpfigen Familie zerstört worden. Die zwei Söhne wurden dabei schwer verletzt, einer der Jungen musste sogar in einer Spezialklinik ins künstliche Koma versetzt werden. Darüber hinaus traf noch ein weiterer schwerer Schicksalsschlag die Familie: Bei der Tochter wurde Krebs diagnostiziert und sie muss sich einer belastenden Chemotherapie unterziehen. Die Aktion Lichtblicke e.V. unterstützt diese Familie, damit sie neue Kleidung kaufen und das Geld für die Fahrtkosten zur Klinik bezahlen kann.

Wer noch gerne seine Spende abgeben möchte, kann dies unter der Spenden-Nummer 01805/0 80 580 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent/Min. vom Handy) tun. Wer seine Spende über das Internet versenden möchte, findet unter www.lichtblicke.de alle notwendigen Informationen. Unter der Kto-Nr.: 7070, BLZ: 370 20 500 (Sozialbank Köln) können Überweisungen an die Aktion Lichtblicke e.V. auch direkt getätigt werden.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie ebenfalls unter www.lichtblicke.de.

DANKE FÜR
  •  
  •  
  •  
  • 7.
  • 6
  • 8
  • 1,
  • 0
  • 7
aktuelle Spendensumme
JEDE
SPENDE ZÄHLT.
0800-50 80 580
(kostenfreie Spendenhotline)